Alles-in-den-Topf-Suppe

Alles-in-Topf-Suppe_1

Für dieses Gericht gibt es eigentlich kein Rezept. Ich schmeiße einfach alles in den Topf was ich in die Finger bekomme. Es gibt nur ein paar Prinzipien:

1. Gemüse anschwitzen
2. Flüssigkeit drauf
3. Harte Sachen müssen länger kochen als weiche
4. Wenn das Gemüse weich ist kann man essen
5. Irgendwie trickreich abschmecken, wie z.B. mit Rauke, Parmesan und Olivenöl

Hier ist meine heutige Version:

Zutaten
500g Kartoffeln
Halbe Zucchini
Halber Fenchel
1 rote Paprika
3 Zwiebeln
1 Dose Kidney Bohnen (abgetropft)
1 Dose Mais (abgetropft)
1 Dose Tomaten (in Stücken)
2 Stangen Sellerie
200g Fleischwurst
1 Stange Lauch
Tomatenmark
ca. 500ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
etwas Parmesan
Rauke (gehackt)

Zubereitung
Kartoffeln waschen in Stücke Schneiden. Zucchini in Scheiben schneiden. Fenchel in Streifen schneiden. Paprika in Stücke schneiden. Zwiebeln würfeln. Sellerie in Scheiben schneiden. Lauch in Ringe schneiden. Fleischwurst würfeln. Eigentlich könnte ich auch schreiben, alles wie man Bock hat klein hacken…

Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln anschwitzen. Kartoffeln, Zucchini, Fenchel, Paprika hinzufügen und anschwitzen. Tomatenmark hinzugeben, anrösten. Tomaten und Brühe drübergießen. Alles gut vermischen. Ne halbe Stunde köcheln lassen. Bohnen, Mais, Lauch und Fleischwurst in den Topf geben. Weitere 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe in eine Schüssel geben. Gehackte Rauke drüberstreuen. Etwas Olivenöl über die Suppe träufeln. Mit etwas Parmesan garnieren.

Alles-in-den-Topf_2

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s