Weiße Bohnen aus dem Ofen

Bohnen aus dem Ofen

Zutaten
300g dicke Weiße Bohnen
1 Zwiebel
ein paar Lorbeerblätter
Meersalz
500g Tomaten
2-3 Knoblauchzehen
1/2 TL Cayenne-Pfeffer
1 TL getrockneter Oregano
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer
100ml Wermut (z.B. Noilly Prat)
200ml Olivenöl
Petersilie

Zubereitung
Bohnen in kaltem Wasser 12h einweichen. Dann abspülen. Zwiebel schälen, dann in zwei Hälften schneiden. Zwiebel zusammen mit den Bohnen und den Lorbeerblättern in einen Topf geben. Mit einem TL Meersalz würzen. Mit kaltem Wasser auffüllen. Auf dem Herd zum kochen bringen. Dann 60 Minuten kochen oder bis die Bohnen weich sind. Kann auch mal 90 Minuten dauern.

Ofen auf 180°C vorheizen.

Tomaten in gefällige Stücke schneiden. Knoblauch in Scheiben. Wenn die Bohnen fertig sind, abgießen und in eine Auflaufform geben. Lorbeerblätter aussortieren. Zwiebel hingegen drin lassen. Tomaten hinzufügen. Alles Mit Cayenne-Pfeffer, Oregano, Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Wermut und Olivenöl darüber geben. Alles gut vermischen. Nun ca. 45 Minuten in den Ofen geben. Immer mal wieder umrühren. Zum Schluss Petersilie hacken, unter den Salat mischen. Erneut mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Brot servieren.

Advertisements

2 Kommentare on “Weiße Bohnen aus dem Ofen”

  1. eddchen1804 sagt:

    Das liest sich, als könne ich weisse Bohnen doch noch mögen (lernen)!

    • bastyan sagt:

      Die Tomaten erzeugen einen sehr frischen Geschmack und heben den etwas dumpfen Geschmack der Bohnen auf. Mit 12 Stunden Einweichzeit und ca. 2 Stunden kochen ist das Rezept aber nicht ohne. Also keine schnelle, einfache Küche. Es hat sich aber gelohnt…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s