365/10 Mohn-Polenta-Pudding mit Kirschen

Heute zaubern wir mal wieder was für den süßen Zahn: Mohn-Polenta-Pudding mit Kirschen.

10 Polenta-Mohn Pudding mit Kirschen

An der Präsentation muss ich noch ein bißchen arbeiten… *:o)

Zutaten (Mohn-Polenta-Pudding)
500ml Hafermilch
50g gemahlener Mohn
50g Polenta
40g Vollrohrzucker

Zubereitung (Mohn-Polenta-Pudding)
Hafermilch in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Mohn, Polenta und Zucker mischen. Wenn die Hafermilch kocht, das Gemisch langsam einrieseln lassen. Dabei kräftig mit einem Schneebesen rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten quellen lassen. Dann in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Zutaten (Kirschen)
1 großes Glas Kirchen
1 EL Zucker
25ml Zitronensaft
Abgeriebene Schale einer Zitrone
1 Zimtstange
15g Speisestärke

Zubereitung (Kirschen)
Kirschen von dem Saft trennen. Dafür eignet sich am Besten ein Sieb, das man in eine Schüssel hängt. Stärke in eine kleine Schüssel geben, ein paar EL von dem Saft dazugeben und glatt rühren. Für später zur Seite stellen. Topf auf den Herd, volle Hitze. Zucker hineingeben und schmelzen lassen. Wenn der Zucker karamellisiert ist mit dem Saft ablöschen. Hierbei etwas vorsichtig sein. Die Flüssigkeit wird aufkochen, der Zucker wird kurzzeitig fest werden. Keine Angst das löst sich wieder. Hitze auf kleine Flamme reduzieren. Nun die Zimtstange hineingeben und während des köchelns ziehen lassen. Nach 10 Minuten die Zimtstange entfernen. Nun mit Zitronensaft und Zitronenschale würzen. Mit einem Schneebesen das Kirschsaft-Stärke Gemisch einrühren. Noch einmal gut aufkochen lassen. Dann die Kirschen unterrühren und abkühlen lassen.

Zum Abschluss das Dessert mindestens ebenso schön anrichten wie bei mir. Das dürfte aber auch nicht allzu schwer sein… *;o)

Advertisements

2 Kommentare on “365/10 Mohn-Polenta-Pudding mit Kirschen”

  1. HickHack sagt:

    Ganz schön zeitintensiv, sieht aber lecker aus!

    • bastyan sagt:

      Die Zubereitung hat ca. 45 Minuten gedauert. Wir sind vielleicht nicht mehr der richtige Maßstab zu entscheiden, ob das schon Zeitintensiv ist. Lecker war es auf jeden Fall… *:o)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s