365/113 Schnüsch Gratin

Es ist Frühling und damit Gemüsezeit. Heute abend gibt es bei uns ein Gratin. Was gibt es besseres: Gemüse, Bechamel, Käse. Es dauert zwar etwas dieses Rezept zu kochen. Es lohnt sich aber definitiv…

113 Schnüsch Gratin

Zutaten
30g Butter
30g Mehl
300ml Milch
200ml Sahne
Salz und Pfeffer
½ Tl Harissa
3 Möhren
1 Kohlrabi
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
150g grüne Bohnen
500g Kartoffeln
30g Parmesan

Zubereitung
Milch und Sahne mischen. Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter schmelzen. Mehl einrühren. 1-2 Minuten farblos anrösten. Etwas Flüssigkeit angießen. Mit dem Schneebesen unterrühren. Wieder etwas Milch, rühren. So weitermachen bis die Flüssigkeit aufgebraucht ist. Mit Salz, Pfeffer und Harissa würzen.

Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Kohlrabi schälen, in Spalten schneiden. Zwiebel schälen, in Streifen schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Das vorher genannte Gemüse ca. 5 Minuten anschwitzen. 100ml Wasser angießen. Salzen und Pfeffern. So lange köcheln lassen bis die Flüssigkeit verkocht ist.

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Grüne Bohnen putzen. Kartoffeln schälen, in dickere Scheiben schneiden. In einem Topf Wasser kochen. Das Wasser stark salzen. Kartoffelscheiben in den Topf geben. 8 Minuten kochen. 3 Minuten vor Ende der Kochzeit, die grünen Bohnen dazugeben. Dann das Gemüse abgießen. Gemüse zu dem restlichen Gemüse geben. Die Béchamel darüber gießen und alles gut vermengen. Gemüse in eine Auflaufform geben. Parmesan darüber reiben. Im unteren Ofendrittel 25-30 Minuten garen.

Werbeanzeigen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s