365/117 Senfeier

Heute Abend gibt es einen Klassiker, den ich in meiner Kindheit gehasst habe. Meine Oma hat hat früher immer Senfeier gemacht. Sie konnte viele Sachen gut kochen. Senfeier waren aber definitiv nicht ihre Stärke. Die Soße war meist zu dick und auch etwas klumpig. Jetzt wo ich die Eier selber koche, schmecken mir Senfeier richtig gut.

117 Senfeier

Zutaten
30g Butter
30g Mehl
500ml Vollmilch
Salz und Pfeffer
1 El Senf
Saft einer halben Zitrone
abgerieben Schale einer halben Zitrone
1 Bund Petersilie, gehackt
6 Eier
Kartoffeln

Zubereitung
Kartoffeln schälen. In einem Topf mit gesalzenem Wasser zum kochen bringen. Weich kochen lassen.

Hohen Topf auf den Herd, mittlere Hitze. Butter schmelzen. Mehl einrühren. Farblos anschwitzen lassen. Etwas Milch hinzugeben. Mit dem Schneebesen unterrühren. Wieder etwas Milch hinzu. Glatt rühren. So weitermachen bis die Milch aufgebraucht ist. Milch aufkochen lassen. Dann unter gelegentlichem rühren 10 Minuten köcheln lassen. Mit Senf würzen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Schale abschmecken.

Eier nach Geschmack kochen. (weich, wachsweich, hart…)

Kurz vor Schluss Petersilie zur Soße geben. Nochmal abschmecken. Salzkartoffeln mit den Eiern auf Tellern anrichten. Mit Soße beträufeln.

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s