Spinatsalat

Zitronenhuhn

Zutaten
1 El Weißweinessig
1 kleine rote Zwiebel
100g Datteln
Salz und Pfeffer
30g Butter
2 El Olivenöl
2 kleine Pitabrote
75g Mandeln gehackt
abgeriebene Schale eine Zitrone
1/2 Tl Chiliflocken
150g junger Spinat
2 El Zitronensaft

Zubereitung
Die rote Zwiebel in ganz feine Streifen schneiden. Die Datteln entsteinen, dann Vierteln. Die Zwiebel in eine kleine Schüssel geben. Mit dem Essig marinieren. Salzen und pfeffern. Die Zwiebeln zwischen den Fingerspitzen massieren. Sie soll etwas geschmeidiger werden. Datteln hinzufügen. Alles 20 Minuten ziehen lassen. Nun ev. ausgetretene Flüssigkeit abgießen.

Pitabrote in 1 cm große Würfel schneiden. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter und 1 El Olivenöl erhitzen. Brot anrösten. Wenn das Brot langsam Farbe bekommt. Mandeln hinzu. Auch rösten. Dabei immer wieder rühren. Wenn die Mandeln und das Brot braun sind. Zitronenschale, Chiliflocken und 1/4 Tl Meersalz untermischen. Alles in eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Salat putzen, waschen und grob zupfen. In eine Schüssel geben. 1 El Olivenöl und 2 El Zitronensaft mit etwas Salz und Pfeffer zu einem Dressing vermischen. Brot-Mandel-Mischung und Zwiebel-Dattel Mischung unter den Spinat heben. Mit dem Dressing napieren. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren.

Dazu serviere ich Zitronenhuhn mit Kartoffeln und Schmorzwiebeln.

Advertisements

Zitronenhuhn

Zitronenhuhn

Zutaten
4 Hähnchenkeulen
2 unbehandelte Zitronen
600g kleine Kartoffeln
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Thymian
4 Knoblauchzehen
200g Schalotten

Zubereitung
Ofen auf 160°C. Ober- und Unterhitze vorheizen.

Saft einer Zitrone auspressen. Andere Zitrone in 5mm große Scheiben schneiden. Kartoffeln gut schrubben. Von den Schalotten und dem Knoblauch die Haut abziehen.

Hähnchenkeule in eine flache Schale legen. Zitronensaft mit Salz und Pfeffer würzen. 6 El Olivenöl unterschlagen. Nun die Marinade über die Hähnchenkeulen geben. Ein halbes Bund Thymian auf dem Fleisch verteilen. Mit Klarsichtfolie abdecken. 2 Stunden ziehen lassen.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 4 El Olivenöl erhitzen. Kartoffeln, Schalotten und Knoblauch in dem Olivenöl andünsten. Dann das Gemüse in eine Saftpfanne geben.

Hähnchenkeulen mit der Hautseite nach oben auf das Gemüse legen. Zitronenscheiben auch dazulegen. Mit der restlichen Marinade beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Noch 2 El Olivenöl darüber träufeln. Die Saftpfanne auf der unteren Schiene in den Ofen schieben. Alles 90 Minuten garen. Mehrmals mit der Marinade bestreichen. Wenn die Haut braun und knusprig ist, Gemüse und Hähnchenkeulen auf Schüsseln verteilen. Bon Appetit!

Dazu serviere ich einen Spinatsalat.


WM Essen Nr.1 Deutschland-Portugal: Steak Sandwich

Steak Sandwich

Zutaten
1 Entrecôte (ca. 400g)
Butterschmalz
1 Knoblauch Zehe
Schale einer halben Zitrone (abgerieben)
Saft einer halben Zitrone
Olivenöl
Salz und Pfeffer
2 Baguette Brötchen
etwas gemischter Salat
etwas Butter
etwas Senf

Zubereitung

Fleisch 2h vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 180°C vorheizen. Pfanne auf den Herd, Hitze voll an. Salz von beiden Seiten salzen. Butterschmalz erhitzen. Fleisch von beiden Seiten 2 Minuten anbraten. In einen Bräter geben. Ca. 10 Minuten in den Ofen geben.

In dieser Zeit ein große Holzbrett bereitlegen. Den Knoblauch fein hacken. Etwas Salz darüber geben. Den Knoblauch mit dem Messerrücken fein verreiben. Zitronensaft, Zitronenschale und etwas Olivenöl dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Messerrücken vermischen. Wenn das Fleisch fertig ist, aus dem Ofen nehmen. In die Marinade legen. Ein paar Minuten ruhen lassen. Dabei immer mit der Marinade bestreichen.

Brötchen aufschneiden. Mit Butter bestreichen. Das Fleisch in dünne Streifen aufschneiden. Gut mit der Marinade vermischen. Auf die Brötchen verteilen. Salat drauflegen. Die obere Brötchenhälfte mit Senf bestreichen. Sandwich schließen. Essen und Fußball schauen. Bier nicht vergessen!


T-Bone Steak mit Backkartoffeln

T-Bone Steak_4

Zutaten (Steak mit Backkartoffeln)
1 T-Bone Steak (500-600g)
500g Kartoffeln
Olivenöl
Butterschmalz
Salz und Pfeffer

Zubereitung (Steak mit Backkartoffeln
Steak 1-2h vor der Zubereitung aus dem Ofen nehmen.

Ofen auf 180°C vorheizen. Kartoffeln waschen, dann vierteln. In einen Bräter geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mit 2-3 EL Olivenöl mischen. Bräter in den Ofen geben. 30-40 Minuten garen.

Pfanne auf den Herd, volle Pulle Hitze. Steak von beiden Seiten großzügig salzen. Butterschmalz sehr stark erhitzen. Fleisch von beiden Seiten 2 Minuten anbraten. Dann auf die Kartoffeln geben. 8-10 Minuten garen. Dann Fleisch aus dem Ofen nehmen. In Alufolie einwickeln 10-15 Minuten ruhen lassen.

Ofen auf volle Pulle hochdrehen. Kartoffeln in der Zeit, wo sich das Fleisch entspannt, bräunen lassen. Ein Auge drauf haben.

Zutaten (Rotweinzwiebeln)
1 benutzte Steakpfanne
1 halbe Zwiebel (In Streifen geschnitten)
1 halber TL Zucker
1 Kräftiger Schuss Rotwein
2-3 EL Aceto Balsamico
Salz und Pfeffer
1 TL kalte Butter

Zubereitung (Rotweinzwiebeln)
Hitze unter der Steakpfanne reduzieren. Zwiebeln ein paar Minuten andünsten. Zucker hinzu, karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen. Etwas einköcheln lassen. Mit Essig abschmecken. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Mit der kalten Butter abbinden.

Zutaten (Zwiebel-Knoblauch Dip)
250g griechischer Joghurt
1 halbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung (Zwiebel-Knoblauch Dip)
Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Zwiebel goldbraun braten. Dann Knoblauch hinzu. Auch etwas Farbe nehmen lassen. Joghurt in eine Schüssel geben, glatt rühren. Zwiebel und Knoblauch zum Joghurt geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

T-Bone Steak_2

T-Bone Steak_3

T-Bone Steak_5


Cheeseburger

Wenn man die richtigen Youtube Videos hat, macht kochen Spaß…

Cheeseburger

 


Cheeseburger

Cheeseburger_1
.
.
Cheeseburger_2
.
.
Cheeseburger_3


Huhn auf der Dose

Huhn auf der Dose
.
.

Das sieht irgendwie falsch aus.

Das sieht irgendwie falsch aus.

.
.
Huhn auf der Dose_3
.
.
Zutaten
1 Brathähnchen, 1,2 Kg
1 Dose Bier
Sonnenblumenöl
1 EL Paprikapulver
2 Knoblauchzehen
Thymian
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Knoblauch und Thymian sehr fein hacken. 100ml Bier in eine Schüssel geben. 50ml Sonnenblumenöl dazu. Paprikapulver, Knoblauch und Thymian unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Dose mit Alufolie umwickeln. Das Huhn auf die Dose stecken. Mit Marinade einschmieren. Das Huhn auf ein Backblech stellen. Im Ofen ca. 60 Minuten oder bis zur gewünschten Bräune braten.


Geschmorte Lammschulter

Lammschulter_4

 

Zutaten
2 Kg Lammschulter mit Knochen
Knoblauch-Knolle
5-6 Zwiebeln
Rosmarin
Thymian
Salz
Olivenöl

Zubereitung
Ofen auf volle Hitze vorheizen. Bei mir sind das 250°C. Die Oberfläche der Lammschulter mit einem scharfen Messer einritzen. Knoblauch Knolle in einzelne Zehen teilen. Zwiebeln schälen, Strunk aber dran lassen, halbieren. Einen großen Bräter (mit Deckel) nehmen. Rosmarin, Zwiebeln und die Hälfte des Knoblauchs in den Bräter legen. Fleisch salzen. Fleisch auf das Bett legen. Restlichen Knoblauch und Thymian obenauf legen. Etwas Olivenöl drüber gießen.

Deckel auf den Bräter legen, in den Ofen schieben. Wenn sie keinen Bräter mit Deckel haben, Bräter mit zwei Lagen Alufolie versiegeln. Sofort die Hitze auf 180°C runter drehen. 4-5 Stunden schmoren. Bräter aus dem Ofen nehmen. Fleisch, Zwiebeln und Knoblauch auf einem großen Brett anrichten.

Ich habe mein Fleisch mit Stampfkartoffeln (Süßkartoffeln und Kartoffeln) und etwas sautiertem Babyspinat serviert.
.
.
Lammschulter
.
.
Lammschulter_2
.
.
Lammschulter_3
.
.
Lammschulter_5


OsterSchwein

Zutaten
1,5Kg Schweinebauch am Knochen
1 kleiner Knollensellerie
2 Möhren
ein paar kleine Zwiebeln
Tomatenmark
0,5l Schwarzbier
1 Hand Thymian
1TL Zucker
1 x Knorr Bouillon Pur Gemüse
Saft einer halben Zitrone
1 EL Senf

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Gemüse putzen und in walnussgroße Stücke schneiden. Gemüse in etwas Olivenöl in einem Bräter anschwitzen.

 

OsterSchwein_2

 

Mit etwas Tomatenmark tomatieren. Mit Schwarzbier ablöschen. 1 x KnorrBouillon Pur Gemüse und etwas Zucker hinzufügen. Aufkochen lassen.

 

Osterschwein_3

 

Währenddessen den Schweinebauch Salzen. Die Schweinehaut mit Sonnenblumenöl bestreichen.

 

OsterSchwein

 

Das Gemüse und den Sud in einen Bräter geben. Den Schweinebauch darauf legen. Thymian daneben legen. Zwei Stunden im Ofen braten. Aus dem Ofen nehmen. Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf abseihen. Gemüse wegschmeißen. Ofen auf volle Power heizen. Braten wieder in den Bräter legen und auf der obersten Einschubleiste wieder in den Ofen schieben. In 10 Minuten sollte die Schwarte eine schöne Kruste bekommen. In der Zeit die Soße etwas einkochen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer, Senf und Zitronensaft abschmecken.

 

OsterSchwein_4

 

Mit passenden Beilagen anrichten. Hier Knödel und Rotkohl.

 

Osterschwein_5


Schweinebauchparty

Vorspeise: Fenchel-Orangen-Salat
Hauptgang: Krustenbraten, gebratene Knödel, Rosenkohl mit Speck
Dessert: Quark-Orangen-Törtchen

Rezept für den Krustenbraten

Zutaten
1,5Kg Schweinebauch am Knochen
1 kleiner Knollensellerie
2 Möhren
ein paar kleine Zwiebeln
Tomatenmark
0,5l Schwarzbier
1 Hand Thymian
1TL Zucker
1 x Knorr Bouillon Pur
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Gemüse putzen und in walnussgroße Stücke schneiden. Gemüse in etwas Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen. Mit etwas Tomatenmark tomatieren. Mit Schwarzbier ablöschen. 1 x KnorrBouillon Pur und etwas Zucker hinzufügen. Aufkochen lassen. Währenddessen den Schweinebauch Salzen. Die Schweinehaut mit Sonnenblumenöl bestreichen. Das Gemüse und den Sud in einen Bräter geben. Den Schweinebauch darauf legen. Thymian daneben legen. Zwei Stunden im Ofen braten. Aus dem Ofen nehmen. Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf abseihen. Gemüse wegschmeißen. Ofen auf volle Power heizen. Braten wieder in den Bräter legen und auf der obersten Einschubleiste wieder in den Ofen schieben. In 10 Minuten sollte die Schwarte eine schöne Kruste bekommen. In der Zeit die Soße etwas einkochen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Fenchel-Orangen-Salat

Fenchel-Orangen-Salat

Krustenbraten

Krustenbraten

Aufschnitt

Aufschnitt

Schweinebauchparty_4

Schweinebauchparty_5

Schweinebauchparty_6

Quark-Orangen-Törtchen

Quark-Orangen-Törtchen