365/94 Osterkrengel aka Nusszopf

So langsam artet das Ganze hier in Arbeit aus. Ich komme gar nicht mehr hinterher. Zu Ostermontag gab es meinen allseits bekannten Osterkrengel mit Nüssen. Falls ihr Euch gerade fragen solltet, was ist denn ein Krengel??? Dann schaut euch mal das Gebilde auf dem Foto an, dann wisst ihr es. Lecker war es trotzdem…

94 Osterkrengel_1

Zutaten
20g frische Hefe
150g Zucker
500ml Milch
1 Ei
500g Mehl
½ Tl Salz
150g weiche Butter
140g Vollkornkekse
1 Pk. Vanillezucker
¼ Tl gemahlener Zimt
300g gemahlene Haselnusskerne
200g Soft Aprikosen
4 El Orangensaft
100g Aprikosenkonfitüre

Zubereitung
250ml Milch erwärmen, mit 75g Zucker und Hefe verrühren. 10 Minuten gehen lassen. Das Ei aufschlagen. 2 Tl Ei abnehmen mit 1 El Milch verrühren. In den Kühlschrank stellen. Mehl mit Salz mischen. Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Mehl, Vorteig, restliches Ei und 80g Butter zu einem glatten Teig kneten. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, 10 Minuten kneten. Abgedeckt eine Stunde gehen lassen.

Kekse in der Küchenmaschine fein mahlen. Aprikosen mit 2 El Orangensaft (Orangenlikör würde auch passen) häckseln. 250ml Milch, mit 70g Butter, 75g Zucker, Vanillezucker und Zimt aufkochen. Keksbrösel, Nüsse und Aprikosen unterrühren. Etwas abkühlen lassen.

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Hefeteig zu einem Quadrat ausrollen. Längs in der Mitte teilen. Beide Teile mit der Nussmasse bestreichen. Etwas Rand frei lassen. Teigplatten aufrollen. Nebeneinander legen. Einen Zopf flechten. Den Zopf zu einem Kranz formen. Enden zusammendrücken. Wenn ihr einigermaßen geschickt seid, geht das. Ich bin das nicht, daher der Krengel. Nusszopf mit Ei-Milch-Mischung bestreichen. Meine Teigwürste sind recht dick geworden. Daher musste ich meinen Kranz länger backen. Meiner war fast 1 Stunde im Ofen. Die restlichen 20 Minuten habe ich ihn mit Alufolie abgedeckt. Also immer mal wieder eine Garprobe machen und nach Augenmaß entscheiden.

Aprikosenkonfitüre mit 2 El Orangensaft aufkochen. Wenn der Nusskranz fertig ist, aus dem Ofen nehmen. Den noch heißen Nusszopf mit der Konfitüre bestreichen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

94 Osterkrengel_2

Advertisements

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Zutaten
600g säuerliche Äpfel (Ich habe Elstar genommen)
3 EL Zitronensaft
150g Mehl
50g gemahlene Mandeln
1 1/2 TL Backpulver
100g weiche Butter
100g Vollrohrzucker
1 Pk. Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier (Größe M)
3-4 EL Milch
3 EL Aprikosenkonfitüre
1 EL Orangensaft

Zubereitung
Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Äpfel schälen, Vierteln, entkernen. Mit dem Messer mehrmals längs einschneiden, aber darauf achten nicht komplett durchzuschneiden. Mit dem Zitronensaft marinieren. Das verhindert das die Äpfel braun werden.

Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen

Butter, Vollrohrzucker und Salz mit den Quirlen des Handrührer schaumig aufschlagen. Das sollte so 5 Minuten dauern. Einzeln die Eier unterschlagen. Die Hälfte der Mehlmischung hinzufügen und unterrühren. Nun die Milch. Dann die restliche Mehlmischung. Je nach Festigkeit des Teiges, noch etwas Milch hinzufügen.

Eine Springform gut ausbuttern. Teig gleichmäßig einfüllen und glatt streichen. Die Äpfel mit den Einschnitten nach oben auf den Teig setzen.

Springform auf der 2. Einschubleiste von unten in den Ofen schieben. Ca. 40 Minuten backen.

Konfitüre mit dem Orangensaft glatt rühren. Kuchen auf dem Ofen nehmen. Die Oberfläche des Kuchens sofort mit der Konfitüre bestreichen.

Den versunkenen Apfelkuchen mit geschlagener Sahne und etwas Vanilleeis servieren.

Versunkener Apfelkuchen_2