365/27 Reis mit Mexiko Gemüse

Reis und Gemüse sind mein absolutes Highlight auf dem Speiseplan. Kaum etwas könnte ich jeden Tag essen. Dies gehört definitiv dazu. Heute wird das Gericht etwas mexikanisch mit Koriander und Chili angehaucht.

27 Reis mit Mexiko Gemüse

Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300g Möhren
300g Spitzpaprika
1 Tl Koriander Saat
1 Tl Kreuzkümmel
1 Tl Chilipulver
1 Tl Paprikapulver
Salz und Pfeffer
1 Tl Suppengewürz (z.B. Suppen Allerlei von Lebensbaum)
2 Dosen gehackte Tomaten
2 Dosen Kidneybohnen
Balsamico Essig
Gewürzgurken

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Möhre schälen und fein würfeln. Paprika waschen und würfeln. Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Gemüse ein paar Minuten anschwitzen. Koriander, Kreuzkümmel, Chilipulver, Paprikapulver dazugeben. Etwas anrösten lassen. Mit Tomaten auffüllen und etwas Wasser dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Suppengewürz abschmecken. Das Gemüse weich köcheln lassen. Dann die Kidneybohnen von dem Schleim befreien, einmal abspülen, dann in den Topf geben. Erneut aufkochen lassen. Gemüse mit Balsamico Essig und Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse mit Reis auf einem Teller anrichten. Mit ein paar Gurkenscheiben dekorieren.

Werbeanzeigen

Tomaten-Fenchel-Salat

Tomaten-Fenchel-Salat

Zutaten
250g Kirschtomaten
2 Fenchelknollen
3 EL Balsamico Essig
1TL Agavendicksaft
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Ball Mozzarella

Zubereitung
250g Kirschtomaten wachen und halbieren. Fenchel waschen, oberen Teil abschneiden, vierteln, Strunk entfernen, dann in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel geben und vermischen.

Essig und Agavendicksaft in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gut verquirlen. Nun das Olivenöl hinzufügen, alles gut vermischen.

Dressing über die Fenchel-Tomaten geben. Gut vermengen. Auf einen Teller geben. Mozzarella in Würfel schneiden. Auf den Salat legen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit ein paar Scheiben Baguette servieren.


T-Bone Steak mit Backkartoffeln

T-Bone Steak_4

Zutaten (Steak mit Backkartoffeln)
1 T-Bone Steak (500-600g)
500g Kartoffeln
Olivenöl
Butterschmalz
Salz und Pfeffer

Zubereitung (Steak mit Backkartoffeln
Steak 1-2h vor der Zubereitung aus dem Ofen nehmen.

Ofen auf 180°C vorheizen. Kartoffeln waschen, dann vierteln. In einen Bräter geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mit 2-3 EL Olivenöl mischen. Bräter in den Ofen geben. 30-40 Minuten garen.

Pfanne auf den Herd, volle Pulle Hitze. Steak von beiden Seiten großzügig salzen. Butterschmalz sehr stark erhitzen. Fleisch von beiden Seiten 2 Minuten anbraten. Dann auf die Kartoffeln geben. 8-10 Minuten garen. Dann Fleisch aus dem Ofen nehmen. In Alufolie einwickeln 10-15 Minuten ruhen lassen.

Ofen auf volle Pulle hochdrehen. Kartoffeln in der Zeit, wo sich das Fleisch entspannt, bräunen lassen. Ein Auge drauf haben.

Zutaten (Rotweinzwiebeln)
1 benutzte Steakpfanne
1 halbe Zwiebel (In Streifen geschnitten)
1 halber TL Zucker
1 Kräftiger Schuss Rotwein
2-3 EL Aceto Balsamico
Salz und Pfeffer
1 TL kalte Butter

Zubereitung (Rotweinzwiebeln)
Hitze unter der Steakpfanne reduzieren. Zwiebeln ein paar Minuten andünsten. Zucker hinzu, karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen. Etwas einköcheln lassen. Mit Essig abschmecken. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Mit der kalten Butter abbinden.

Zutaten (Zwiebel-Knoblauch Dip)
250g griechischer Joghurt
1 halbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung (Zwiebel-Knoblauch Dip)
Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Zwiebel goldbraun braten. Dann Knoblauch hinzu. Auch etwas Farbe nehmen lassen. Joghurt in eine Schüssel geben, glatt rühren. Zwiebel und Knoblauch zum Joghurt geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

T-Bone Steak_2

T-Bone Steak_3

T-Bone Steak_5


Bohnen mit Reis

Bohnen mit Reis

Zutaten
100g schwarze Bohnen
1 kleine Tomate
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 Schuss Weißwein
1 Dose gestückelte Tomaten
1 TL getrockneter Rosmarin
1 x Knorr Bouillon Pur Rind
Salz und Pfeffer
1 EL guter Balsamico Essig

Zubereitung
Bohnen in reichlich Wasser 24h einweichen. Wasser abgießen, Bohnen spülen, dann mit reichlich kaltem Wasser aufkochen. Wer möchte kann eine kleine Tomate mitkochen (Soll die Bohnen weicher machen). Bohnen solange köcheln lassen bis sie weich sind. Dann abgießen.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 1 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Tomatenmark mitrösten lassen. Dann mit Weißwein ablöschen. Verkochen lassen. Mit Tomaten auffüllen. Mit Rosmarin und Knorr würzen. 20 Minuten köcheln lassen. Dann mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Mit Basmati Reis servieren.


Fenchelpasta

Fenchelpasta

Zutaten
400g Eliche
3 Fenchelknollen
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 Dose Pizza Tomaten
2 TL getrockneter Oregano
1 x Knorr Bouillon Pur Rind
100g Kirschtomaten
1 EL Zitronensaft
1 EL Aceto Balsamico
1/2 TL Zucker
1 Ball Büffelmozzarella

Zubereitung
Fenchel waschen, halbieren, vierteln. Strunk entfernen, in Streifen schneiden. Zwiebel schälen, ebenfalls in Streifen schneiden. Knoblauch in Scheiben schneiden. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 1 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch reinwerfen, anschwitzen. Nach ein paar Minuten Fenchel hinzufügen. Alles weiter anschwitzen. Tomatenmark dazugeben, anrösten. Mit Tomaten ablöschen. 200 ml Wasser hinzufügen. Mit Knorr, Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken. 10 Minuten köcheln lassen.

Pasta nach Packungsanweisung zubereiten.

Tomaten halbieren, in eine Schüssel geben. Zitronensaft mit Balsamico vermischen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Olivenöl unterrühren. Dressing mit den Tomaten vermischen. Mozzarella in feine Würfel schneiden.

Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen, mit dem Fenchel vermischen. In einer Servierschüssel geben. Tomaten auf die Pasta geben. Obenauf die Mozzarellawürfel.


Rotwein-Balsamico-Dressing

Rotwein-Balsamico-Dressing

Zutaten
1 kleine Zwiebel (besser wäre wohl eine Schalotte, hatte ich aber nicht)
1 TL Zucker
Olivenöl
100 ml Rotwein
50ml Gemüsebrühe (Ich habe Schlangenbohnen gekocht und das Kochwasser genommen)
50 ml Balsamico
1-2 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
3-4 EL Olivenöl

Zubereitung
Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Ich meine fein wäre wirklich gut. Also nicht so dicke Brocken wie ich es gemacht habe. Ein kleiner Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Etwas Oivenöl hineingeben. Zwiebel glasig anschwitzen. Dann mit dem Zucker bestäuben. Etwas karamellisieren lassen. Mit dem Rotwein ablöschen. Einköcheln lassen. So auf die Hälfte. Dann Gemüsebrühe hinzufügen. Wieder reduzieren. Balsamico Essig hinzufügen. Wieder reduzieren. Am Ende sollten so 3-4 EL Flüssigkeit übrigbleiben. Nun mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Alles gut vermischen. Nun langsam mit einem Schneebesen das Olivenöl unterschlagen. Dieses Dressing habe ich über einen gemischten Salat mit Schlangenbohnen gegeben. Es war lecker.


Blätterteigpizza mit grünem Spargel

Blätterteigpizza mit grünem Spargel

 

Zutaten
4 Tk-Blätterteigplatten
2-3 EL Paprika-Auberginen Pesto oder Ajvar
ca. 500g grüner Spargel
2-3 Tomaten
Ziegenfrischkäse
etwas gemischter Salat
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Balsamico Essig

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Blätterteigplatten auftauen. Überlappend nebeneinander legen. Mit einem Nudelholz etwas auswalzen. Das Pesto oder den Ajvar auf den Blätterteig streichen. Spargel waschen, Enden abschneiden, auf den Blätterteig legen. Tomaten waschen, in Scheiben schneiden, auf den Spargel legen. Kleine Ziegenfrischkäsenocken auf den Spargel und die Tomaten geben. 30 Minuten auf der 2. Einschubleiste von unten backen. Wenn die Blätterteigpizza fertig ist, den Salat drüber verteilen. Mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Balsamico Essig würzen. Guten Appetit.


Weißer Spargel mit Tomaten-Dressing

Weißer Spargel mit Tomaten-Dressing

Zutaten
800g Weißer Spargel
250g Tomaten
1/2 Chili
2 Knoblauchzehen
2 Stangen Sellerie
etwas Butter
Saft einer Zitrone
Balsamico-Essig
Olivenöl
Salz und Pfeffer
etwas Petersilie

Zubereitung
Tomaten waschen und in Hälften schneiden. In eine Schüssel geben. Sellerie in feine Würfel schneiden. Knoblauch und Chili in feine Scheiben bzw. Ringe schneiden. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter hinein und einmal aufschäumen lassen. Gemüse anschwitzen. Gleich etwas salzen. Inzwischen Zitronensaft und in etwa die gleiche Menge Balsamico-Essig mischen. Gemüse damit ablöschen und einmal aufkochen lassen. Dann alles in eine Schüssel geben, abkühlen lassen Nun ca. 3El Olivenöl unter die Essig-Zitronen-Gemüse Mischung heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über die Tomaten geben. Gut durchrühren. Ein Stunde ziehen lassen.

Spargel schälen. Kaltes Wasser in einen Topf. Das Wasser salzen und ein paar Spritzer Zitrone hinzu. Spargel hineinlegen. Deckel drauf. Auf dem Herd zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, Herd abstellen, aber den Topf auf der Kochplatte stehen lassen. Ca. 10 Minuten weiter bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Dann Spargel auf einer Platte anrichten. Tomaten-Dressing darüber verteilen. Mit gehackter Petersilie garnieren. Noch etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl drübergeben. Mit Brot servieren.


Rote Bete mit Hüttenkäse

Rote Beete mit Hüttenkäse

Hier gibt es kein richtiges Rezept. Ich benutze die vakumierte rote Bete. Einfach aufschneiden. Hüttenkäse in die Mitte, Rote Bete Außen. Etwas Dressing drüber, z.B. Balsamico Essig und Olivenöl im Verhältnis 1:3, abgeschmeckt mit etwas Zitronsensaft, Salz und Pfeffer. Etwas grünes wäre schön, z.B. Petersilie… Hatte ich aber nich’… so what…


Möhrensalat mit Rauke

Möhrensalat

Zutaten
1 Kg Möhren
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
ca. 50ml Balsamico Essig
Saft einer halben Zitrone
etwas Gemüsebrühpulver
Olivenöl
etwas Ruccola Salat

Zubereitung
Möhren schälen und in ca. 1cm lange Stifte schneiden. Dann 2-3 Minuten in gesalzenem Wasser blanchieren. Gut mit kaltem Wasser abschrecken.

Zwiebel schälen, in Würfel schneiden. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch 2-3 Minuten anschwitzen. Mit Balsamico Essig ablöschen. Aufkochen und etwas reduzieren lassen. Zitronensaft und etwas Gemüsebrühpulver hinzu. In eine Schüssel füllen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Langsam Olivenöl mit einem Schneebesen unterschlagen bis eine dickliche Flüssigkeit entsteht. Dressing über die Möhren geben. Gut durchmischen. 1 Stunde ziehen lassen.

Ruccola waschen und klein schneiden. Ruccola unter die Möhren heben. Gut mischen. Nochmal abschmecken. Servieren. Dazu schmeckt übrigens etwas pikant angemachter Hüttenkäse.