365/117 Senfeier

Heute Abend gibt es einen Klassiker, den ich in meiner Kindheit gehasst habe. Meine Oma hat hat früher immer Senfeier gemacht. Sie konnte viele Sachen gut kochen. Senfeier waren aber definitiv nicht ihre Stärke. Die Soße war meist zu dick und auch etwas klumpig. Jetzt wo ich die Eier selber koche, schmecken mir Senfeier richtig gut.

117 Senfeier

Zutaten
30g Butter
30g Mehl
500ml Vollmilch
Salz und Pfeffer
1 El Senf
Saft einer halben Zitrone
abgerieben Schale einer halben Zitrone
1 Bund Petersilie, gehackt
6 Eier
Kartoffeln

Zubereitung
Kartoffeln schälen. In einem Topf mit gesalzenem Wasser zum kochen bringen. Weich kochen lassen.

Hohen Topf auf den Herd, mittlere Hitze. Butter schmelzen. Mehl einrühren. Farblos anschwitzen lassen. Etwas Milch hinzugeben. Mit dem Schneebesen unterrühren. Wieder etwas Milch hinzu. Glatt rühren. So weitermachen bis die Milch aufgebraucht ist. Milch aufkochen lassen. Dann unter gelegentlichem rühren 10 Minuten köcheln lassen. Mit Senf würzen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Schale abschmecken.

Eier nach Geschmack kochen. (weich, wachsweich, hart…)

Kurz vor Schluss Petersilie zur Soße geben. Nochmal abschmecken. Salzkartoffeln mit den Eiern auf Tellern anrichten. Mit Soße beträufeln.

Werbeanzeigen

365/65 Lasagne mit Wirsing, Lauch und Pilzen

Es gibt Rezepte, die sind einfach ein bißchen aufwendiger. Ich muss Soßen kochen, Gemüse schnippeln und dünsten. Zum Schluß noch alles zusammenfügen und im Ofen schmoren. Schnell bin ich mit diesen Arbeiten einen ganzen Nachmittag beschäftigt. Hier ist dann aber noch nicht ein einziger Teller gespült und keine Pfanne abgewaschen. Es gibt aber Gerichte, für die lohnt sich dieser Aufwand. Lasagnen in allen möglichen Formen gehören definitiv dazu…

65 Lasagne mit Wirsing, Lauch und Pilzen

Zutaten (Béchamel)
30g Butter
30g Mehl
500ml Milch

Zubereitung (Béchamel)
Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter schmelzen. Mehl darin farblos anschwitzen. In einem dünnen Strahl die Milch angießen. Dabei mit einem Schneebesen kräftig rühren, so das keine Klümpchen entstehen. Die Soße einmal aufkochen lassen. Dann ein paar Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder rühren, so das die Soße nicht ansetzt.

Zutaten (Wirsing)
250g Wirsing
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
Olivenöl
1 Tl Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung (Wirsing)
Beim Wirsing den Strunk entfernen. Dann in 1cm breite Streifen schneiden. Lauch putzen, dann in Ringe schneiden.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 2 El Olivenöl erhitzen. Wirsing, und Lauch ein paar Minuten anschwitzen. 100ml Wasser angießen. Mit Gemüsebrühpulver würzen. Deckel aufsetzen. Hitze runterdrehen. 10 Minuten köcheln lassen. Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann in eine Schüssel füllen und beiseite stellen.

Zutaten (Hack-Pilz-Soße)
500g Rinderhack
1 Zwiebel
250g Champignons
1 El Tomatenmark
2 Tl Majoran
Olivenöl
Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung (Hack-Pilz-Soße)
Zwiebel schälen, fein würfeln. Champignons putzen, in Scheiben schneiden.

Pfanne auf den Herd, starke Hitze. 2 El Olivenöl erhitzen. Hackfleisch braun anbraten. Zwiebel und Champignons hinzufügen. Ein paar Minuten andünsten lassen. Tomatenmark dazu, etwas anrösten lassen. Mit Gemüsebrühpulver und Majoran würzen. Einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten (Lasagne)
Béchamel Soße
Hack-Pilz-Soße
Wirsing-Lauch-Gemüse
12 Lasagne Platten
200g geraspelter Käse

Zubereitung (Lasagne)
Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Hack-Pilz-Soße und die Béchamel miteinander mischen. Etwas Soße in eine Auflaufform geben. 4 Lasagneplatten nebeneinander auf die Soße geben. Etwas Soße auf die Lasagneplatten geben.Darauf Wirsing. Etwas Käse drüber streuen. Wieder Lasagneplatten, Soße, Wirsing, Käse… Einschichten bis die Lasagneplatten aufgebraucht sind. Mit Soße und einer dickeren Schicht Käse abschließen. Im Ofen 30-35 Minuten backen.


365/6 Käsekartoffeln mit Rosenkohl

Kartoffeln und Käse bilden eine magische Verbindung. Wenn man dann noch etwas Rosenkohl dazugibt, ist das Abendbrot perfekt.

6 Käsekartoffeln mit Rosenkohl

Zutaten
30g Butter
30g Mehl
250ml Milch
250ml Sahne
Gemüsebrühpulver
Pfeffer
1 Kg Kartoffeln
300g Rosenkohl
Salz
200g geriebenen Bergkäse

Zubereitung
Für die Bechamel: Kleinen Topf auf den Herd stellen, 2/3 Hitze. Die Butter schmelzen. Das Mehl einrühren und farblos 2-3 Minuten anschwitzen. Nun langsam mit einem Schneebesen die Milch und die Sahne einrühren. Kräftig rühren, so das keine Klümpchen entstehen. So weitermachen bis die gesamte Flüssigkeit eingerührt ist. Alles aufkochen lassen und ein paar Minuten köcheln lassen. Nun mit Gemüsebrühpulver und Pfeffer abschmecken.

Ofen auf 200°C vorheizen. Topf auf den Herd stellen und Wasser aufkochen. Das Wasser mit Salz würzen. Kartoffeln waschen und in gefällige Stücke schneiden. Dann den Rosenkohl putzen. Kartoffeln und Rosenkohl 5 Minuten im Wasser kochen. Dann das Gemüse abgießen und gut abtropfen lassen. In eine Auflaufform geben. Bechamel drüber gießen. Gut vermischen. Mit Käse bestreuen. 25 – 30 Minuten im Ofen garen lassen.