365/92 Boulettenverwertung

Heute gab es den großen Ostermontagsbrunch. Es gab viele Leckereien. Leider bleiben immer so viele Sachen übrig. Was damit machen? Hier eine kleine Foto-Lovestory was wir mit den Bouletten der Schwiegermuddi gezaubert haben…

92 Resteverwertung_1

Topf auf den Herd

 

92 Resteverwertung_2

Olivenöl erhitzen

 

92 Resteverwertung_3

Zwiebel anschwitzen

 

92 Resteverwertung_4

Knoblauch und Harissa dazu

 

92 Resteverwertung_5

Tomatenmark anrösten

 

92 Resteverwertung_6

Boulettenstücke kurz anbraten

 

92 Resteverwertung_7

Mit gestückelten Tomaten auffüllen

 

92 Resteverwertung_8

Etwas Wasser dazu

 

92 Resteverwertung_9

Mit Rotweinessig, Salz und Pfeffer würzen

 

92 Resteverwertung_10

Mit Reis servieren. Deko: Saure Sahne und Petersilie

 

 

 

 

Advertisements

Fischfrikadelle

Ein neuer Teil in der ‚Sandwich‘ Woche.

Fischfrikadelle_2

Zutaten
250g Lachs (ohne Haut)
50g Shrimps (ersatzweise Surimi)
Knoblauch
1 Ei
1 TL Senf
Saft einer halben Zitrone
Salz und Pfeffer
50g Semmelbrösel
etwas Petersilie
Semmelbrösel zum Panieren
Olivenöl
etwas Mayonnaise
etwas Joghurt
Brötchen

Zubereitung
Lachs und Shrimps fein hacken. 1-2 Knoblauchzehen fein hacken. Petersilie fein hacken. Lachs, Shrimps, Knoblauch, Ei, Senf, Zitronensaft, Petersilie und Semmelbrösel in eine Schüssel geben. Alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frikadellen formen. In Semmelbröseln wälzen. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Frikadellen goldbraun braten. Währenddessen Mayonnaise mit etwas Joghurt vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brötchen aufschneiden. Joghurt-Mayonnaise auf eine Hälfte streichen. Fertige Frikadelle drauflegen. Fertig.

Fischfrikadelle_1


Grüne Bohnen mit Boulette und Mascarpone

Es gibt Tage, da ist der Kühlschrank einfach mal leer. Es sind nur ein paar Lebensmittel übrig. Der Hunger ist aber trotzdem da. Also habe ich alles essbare auf meinen Tisch gelegt.

Zutaten:
200g Buschbohnen
1 Thiel Boulette
Butter
Salz und Pfeffer
etwas Mascarpone
Wermut (z.B. Noilly Prat)

Dann habe ich einen Schlachtplan gemacht. Das ist dabei rausgekommen:

Grüne Bohnen mit Boulette und Mascarpone

Zubereitung:
Bohnen waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Stark gesalzenes Wasser aufkochen. Bohnen reinwerfen. 5 Minuten kochen. Wasser abgießen. Bohnen in kaltem Wasser abschrecken. Pfanne auf den Herd stellen, 2/3 Hitze. Etwas Butter schmelzen. Boulette in Würfel schneiden. In der Butter anbraten. Nach ein paar Minuten Bohnen hinzugeben. Ordentlich durchschwenken. Ich hatte noch einen Schuss Wermut. Also habe ich die Bohnen-Bouletten-Mischung mit etwas Noilly Prat abgelöscht. Etwas einkochen lassen. Dann die Mascarpone unterrühren. Einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einen Teller geben. Während des Kochens habe ich einen alten Kanten Brot gefunden, den gab es dazu. Mit dem Brot konnte ich gut die Sauce auftunken. Guten Appetit.