Grüne Bohnen mit Boulette und Mascarpone

Es gibt Tage, da ist der Kühlschrank einfach mal leer. Es sind nur ein paar Lebensmittel übrig. Der Hunger ist aber trotzdem da. Also habe ich alles essbare auf meinen Tisch gelegt.

Zutaten:
200g Buschbohnen
1 Thiel Boulette
Butter
Salz und Pfeffer
etwas Mascarpone
Wermut (z.B. Noilly Prat)

Dann habe ich einen Schlachtplan gemacht. Das ist dabei rausgekommen:

Grüne Bohnen mit Boulette und Mascarpone

Zubereitung:
Bohnen waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Stark gesalzenes Wasser aufkochen. Bohnen reinwerfen. 5 Minuten kochen. Wasser abgießen. Bohnen in kaltem Wasser abschrecken. Pfanne auf den Herd stellen, 2/3 Hitze. Etwas Butter schmelzen. Boulette in Würfel schneiden. In der Butter anbraten. Nach ein paar Minuten Bohnen hinzugeben. Ordentlich durchschwenken. Ich hatte noch einen Schuss Wermut. Also habe ich die Bohnen-Bouletten-Mischung mit etwas Noilly Prat abgelöscht. Etwas einkochen lassen. Dann die Mascarpone unterrühren. Einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einen Teller geben. Während des Kochens habe ich einen alten Kanten Brot gefunden, den gab es dazu. Mit dem Brot konnte ich gut die Sauce auftunken. Guten Appetit.

Werbeanzeigen

Grüne Sommerpasta

Grüne Sommerpasta

Zutaten
250g Penne Lisce
1 Fenchel-Knolle
1 Bund Schluppen
200g Buschbohnen
100g TK-Erbsen
150g Mascarpone
Saft einer Zitrone
Zitronenzeste einer halben Zitrone
Olivenöl
1 Schuss Wermut (Noilly Prat)
Salz und Pfeffer
Basilikum, gehackt
Parmesan

Zubereitung
Fenchel putzen, in Streifen schneiden. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Buschbohnen putzen, in mundgerechte Stücke schneiden. In einem Topf Salzwasser aufkochen. Bohnen 5 Minuten kochen. Dann in Eiswasser abschrecken. Bohnenwasser aufheben. Nudeln in dem gleichen Wasser al dente kochen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Fenchel anbraten. Nach ein paar Minuten Frühlingszwiebeln hinzufügen. Dann Bohnen hinzu. Mit einem Schuss Noilly Prat ablöschen. Zitronensaft hinzu. Mascarpone zu dem Gemüse geben und unterrühren. 3 Minuten vor Kochende der Nudeln, Erbsen in das Wasser geben. Die Soße mit etwas Nudelwasser verdünnen. Dann mit Zitronenzeste, Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Nudeln fertig sind, abgießen, zu der Soße geben. Ganz zum Schluss Basilikum unterheben. Nudeln auf einem Teller anrichten. Mit etwas Olivenöl beträufeln, dann Parmesan darüber reiben.