Butterkuchen – Herzinfarkt

Hier ein nettes kleines Rezept für Menschen die hart an ihrem Herzinfarkt arbeiten:

Zutaten
300g Mehl
21g frische Hefe
1 EL Zucker
125ml lauwarme Milch
2 Eigelb (M)
abgeriebene Schale eine Bio-Zitrone
Salz
50g weiche Butter
175g Butter
150g Zucker

Zubereitung
Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde formen. Hefe und Zucker mit der Milch vermischen. Hefe-Zucker-Milch in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl vom Rand bedecken. Zugedeckt 15Minuten gehen lassen.

Den Vorteig mit den Eigelben, der Zitronenschale, einer Prise Salz und der weichen Butter, mit Hilfe einer Küchenmaschine (Knethaken) zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Den Teig weitere 5 Minuten mit den Händen kneten. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.

Hefeteig nochmal durchkneten, ausrollen. Auf das Backblech geben. In kleinen abständen mit dem Stiel eines Holzlöffels Mulden formen. Die 175g Butter in kleinen Flöckchen in die Mulden geben. Mit den 150g Zucker bestreuen. Zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Ofen auf 180°C vorheizen.

Den Kuchen ca. 25 Minuten goldbraun, auf der mittleren Einschubleiste, backen.

So sehen 175g Butter in kleinen Föckchen aus.

So sehen 175g Butter in kleinen Föckchen aus.

150g Zucker bedecken 175g Butter.

150g Zucker bedecken 175g Butter.

Den Kuchen nach dem Backen etwas 'ziehen' lassen. Dann verbindet sich die Butter mit dem Zucker.

Den Kuchen nach dem Backen etwas ‚ziehen‘ lassen. Dann verbindet sich die Butter mit dem Zucker.

Advertisements