365/107 Gebackener Reis mit Schweinefleisch

Nach vielen fleischlosen Tagen hatte ich mal wieder Lust auf ein bißchen Fleisch. Der Jamie Oliver hat am Wochenende in seiner 5-Zutaten-Küche gebackenen Reis gekocht. Das könnte man doch bestimmt etwas pimpen. Das Ergebnis war schon ziemlich geil…

107 Gebackener Reis mit Schweinefleisch

Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
250g Schweinefilet
100g getrocknete Tomaten in Öl
Olivenöl
Sahara Gewürzmischung
300g Basmati Reis
Salz und Pfeffer
Joghurt, 3,8% Fettgehalt

Zubereitung
Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein Hacken. Schweinefilet in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Getrocknete Tomaten fein pürieren.

Ofenfeste Pfanne auf den Herd stellen, volle Hitze. 2-3 El Olivenöl erhitzen. Schweinefleisch rundherum braun anbraten. Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen. Tomatenpüree unterrühren. Etwas mitbraten lassen. Reis hinzufügen. Mit 2-3 Tl Sahara Gewürz würzen. Mit 600ml Wasser auffüllen. Salzen und Pfeffern. Einmal aufkochen lassen. 15-20 Minuten im Ofen backen.

1 Tl Sahara Gewürz mit einem El Olivenöl mischen. Das unter den Joghurt mischen.

Gebackenem Reis aus dem Ofen nehmen. Die Oberfläche etwas auflockern. Den Joghurt drüber träufeln. Mit Salat servieren.

Advertisements

365/83 Türkische Pizza

In vielen Ländern gibt es Pizza oder ein ähnliches Produkt. Türkische Pizza fand ich ja schon immer sehr lecker. Schön mit Hackfleisch, Feta und Salat dazu. Da fehlt nur noch ein Ayran und fertig ist der Pizza Himmel…

83 Türkische Pizza_1

Zutaten
10g frische Hefe
200g Weizenmehl Type 405
200g Weizenmehl Type 1050
100g Vollkornweizenmehl
1 Tl Honig
10g Salz
500g Rinderhack
Olivenöl
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 El Tomatenmark
¼ Tl Harissa
¼ Tl Zimt
1 Tl Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer
100g Feta

Zubereitung
Hefe in eine Schüssel bröseln. Honig dazu geben. 250ml warmes Wasser darauf gießen. Hefe und Honig durch rühren auflösen. 2 El Mehl unterrühren. 10 Minuten gehen lassen.

Restliches Mehl in eine Schüssel geben. Salz untermischen. Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Den Vorteig dazu gießen. Zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen. Teig drauf. Nun heißt es kneten, kneten, kneten… Ich habe den Teig 20 Minuten gewalkt. Dadurch bekommt der Teig eine schöne glatte, weiche Konsistenz. 60 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Backofen auf 225°C vorheizen.

Pfanne auf den Herd, starke Hitze. 2 El Olivenöl erhitzen. Fleisch leicht braun anbraten. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Wenn das Fleisch angebraten ist Knoblauch und Zwiebel unterrühren. Glasig andünsten. Tomatenmark dazugeben. Leicht anrösten lassen. Eine halbe Tasse Wasser angießen. Gut verrühren. Hitze leicht reduzieren. Mit Harissa, Zimt, Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer würzen. Flüssigkeit verköcheln lassen. Feta würfeln.

Teig nochmal durchkneten. Auf Backblechgröße ausrollen. Das Backblech mehlen. Den Teig auf das Nudelholz rollen, damit auf das Backblech heben und wieder abrollen. Soße in die Mitte gießen, auf dem Teig verteilen. 2 cm am Rand frei lassen. Feta darauf verteilen. Nun den Teigrand auf das Fleisch hochklappen.

In der Backofenmitte ca. 30 Minuten backen oder bis der Teig und der Käse gebräunt sind. In Stücke schneiden und mit einem schlichten Salat servieren.

83 Türkische Pizza_2


365/3 Brötchen mit Kalbsleber und Portweinzwiebeln

Zwei Tage süß hintereinander, da greifen wir doch bei herzhaft gleich in die Vollen. Ein leckeres  Brötchen mit Kalbsleber scheint mir da eine gute Wahl zu sein.

3 Brötchen mit Kalbsleber und Portweinzwiebeln

Zutaten
2 Brötchen nach Wahl
Butter
Olivenöl
2-3 rote Zwiebeln
200 ml Portwein
2 EL Rotweinessig
1 Scheibe Kalbsleber (ca. 200g)
Mehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Brötchen aufschneiden, großzügig Buttern. Zwiebeln putzen und in Streifen schneiden. Eine Pfanne auf den Herd stellen, 2/3 Hitze. Etwas Olivenöl hineingeben. Wenn das Öl heiß ist etwas Butter zugeben. Die Butter wird aufschäumen und sich dann beruhigen. Nun die Zwiebeln hineingeben und ein paar Minuten dünsten lassen. Wenn die Ziebeln karamelisiert sind, mit 150ml Portwein ablöschen, einköcheln lassen.

Eine weitere Pfanne auf den Herd stellen. Die Hitze auf halb stellen. Nun 1 TL Mehl auf einen Teller geben. Die Leber darin wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen. Nun etwas Öl in die Pfanne geben. Heiß werden lassen. Dann etwas Butter. Aufschäumen lassen. Nun die Leber hineingeben und von jeder Seite 90 Sekunden braten lassen. Rausnehmen und auf ein Holzbrett geben. Ruhen lassen. Nicht reinpieken, drücken, anschneiden oder sonstwie dran rumspielen. Einfach in Ruhe lassen.

Überschüssiges Fett aus der Leberpfanne abgießen. Den Pfannenboden mit dem restlichen Portwein aböschen. Denn Pfannenboden schön sauber kratzen. Alles zu den Zwiebeln gießen. Die Zwiebeln mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Rotweinessig abschmecken. Ganz zum Schluss noch eine kleine Flocke Butter unterrühren.

Nun das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in Streifen schneiden. Das Brötchen erst mit dem Fleisch dann mit den Zwiebeln belegen. Mit Brötchendeckel abschließen.


Doppeltes Kotelett mit Apfel-Zwiebel-Kartoffelpü

Kotelett mit Apfel-Kartoffelpü_2

Zutaten (Doppeltes Kotelett)
1 doppeltes Kotelett (ca. 500g)
Meersalz
1 EL Butterschmalz

Zubereitung (Doppeltes Kotelett)
Ofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen

Pfanne auf den Herd, volle Hitze. Die Pfanne schön heiß werden lassen. Butterschmalz erhitzen. Die Oberseite des Koteletts salzen. Das Kotelett mit der gesalzenen Seite nach unten in die Pfanne geben. Ca. 90 Sekunden bräunen. Die andere Seite salzen. Fleisch wenden. Wieder 90 Sekunden bräunen. Knochen- und Fettseite nicht vergessen.

Kotelett in einen Bräter geben und ca. 45 Minuten auf der 2. Schubleiste von unten in den Ofen geben. Fleisch herausnehmen, in Alufolie wickeln und 10 Minuten ruhen lassen.

Zutaten (Apfel-Zwiebel-Kartoffelpü)
ca. 700g mehlig kochende Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Apfel
ca. 80g Butter
etwas frischer Majoran
Salz und Pfeffer

Zubereitung (Apfel-Zwiebel-Kartoffelpü)
Kartoffeln und die Zwiebel schälen, dann in gefällige Stücke schneiden. Dann in einen Topf mit Salzwasser geben. Aufkochen lassen, dann in ca. 25 Minuten weich kochen. Apfel schälen, entkernen, in grobe Stücke schneiden. 5 Minuten bevor die Kartoffeln und die Zwiebeln weich sind, die Äpfel in den Topf geben. Majoran fein hacken. Wasser abgießen. Kartoffeln, Zwiebeln, Äpfel ein wenig ausdampfen lassen. Dann alles mit der Butter zu einem Pü stampfen. Grob oder fein ist jedem selbst überlassen. 2/3 des Majorans unterheben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn beim ruhen des Koteletts Fleischsaft ausgetreten sein sollte, kann dies zu dem Pü gegeben werden.

Doppeltes Kotelett mit Apfel-Zwiebel-Kartoffelpü (Anrichten)
Fleisch in Streifen aufschneiden, auf einen Teller legen. Etwas Pü daneben klecksen. Mit etwas Pfeffer und dem restlichen Majoran bestreuen.

Kotelett mit Apfel-Kartoffelpü


Bratenburger

Bratenburger

Zutaten
2 Hamburger Brötchen
ca. 200g Bratenaufschnitt (z.B. Roastbeef)
Zwergenwiese Currichini
Eisbergsalat
Paprika
Gewürzgurken
Senf

Zubereitung
Eisbergsalat, Paprika und Gewürzgurken in Streifen schneiden. Brötchen etwas anrösten. Currychini auf die untere Brötchenhälfte streichen. In dieser Reihenfolge belegen: Eisbergsalat, Bratenaufschnitt, Paprikastreifen, Gewürzgurke. Die obere Brötchenhälfte mit Senf bestreichen und als Abschluss obenauf setzen.

Beim Schreiben des Rezeptes ist mir eine kleine Abänderung eingefallen. Die Paprikastreifen in etwas Olivenöl anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Dann auf den Burger legen. Müsste mal jemand ausprobieren.


WM Essen Nr.1 Deutschland-Portugal: Steak Sandwich

Steak Sandwich

Zutaten
1 Entrecôte (ca. 400g)
Butterschmalz
1 Knoblauch Zehe
Schale einer halben Zitrone (abgerieben)
Saft einer halben Zitrone
Olivenöl
Salz und Pfeffer
2 Baguette Brötchen
etwas gemischter Salat
etwas Butter
etwas Senf

Zubereitung

Fleisch 2h vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 180°C vorheizen. Pfanne auf den Herd, Hitze voll an. Salz von beiden Seiten salzen. Butterschmalz erhitzen. Fleisch von beiden Seiten 2 Minuten anbraten. In einen Bräter geben. Ca. 10 Minuten in den Ofen geben.

In dieser Zeit ein große Holzbrett bereitlegen. Den Knoblauch fein hacken. Etwas Salz darüber geben. Den Knoblauch mit dem Messerrücken fein verreiben. Zitronensaft, Zitronenschale und etwas Olivenöl dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Messerrücken vermischen. Wenn das Fleisch fertig ist, aus dem Ofen nehmen. In die Marinade legen. Ein paar Minuten ruhen lassen. Dabei immer mit der Marinade bestreichen.

Brötchen aufschneiden. Mit Butter bestreichen. Das Fleisch in dünne Streifen aufschneiden. Gut mit der Marinade vermischen. Auf die Brötchen verteilen. Salat drauflegen. Die obere Brötchenhälfte mit Senf bestreichen. Sandwich schließen. Essen und Fußball schauen. Bier nicht vergessen!


Entrecôte

Entrecôte

450g Fleisch…


T-Bone Steak mit Backkartoffeln

T-Bone Steak_4

Zutaten (Steak mit Backkartoffeln)
1 T-Bone Steak (500-600g)
500g Kartoffeln
Olivenöl
Butterschmalz
Salz und Pfeffer

Zubereitung (Steak mit Backkartoffeln
Steak 1-2h vor der Zubereitung aus dem Ofen nehmen.

Ofen auf 180°C vorheizen. Kartoffeln waschen, dann vierteln. In einen Bräter geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mit 2-3 EL Olivenöl mischen. Bräter in den Ofen geben. 30-40 Minuten garen.

Pfanne auf den Herd, volle Pulle Hitze. Steak von beiden Seiten großzügig salzen. Butterschmalz sehr stark erhitzen. Fleisch von beiden Seiten 2 Minuten anbraten. Dann auf die Kartoffeln geben. 8-10 Minuten garen. Dann Fleisch aus dem Ofen nehmen. In Alufolie einwickeln 10-15 Minuten ruhen lassen.

Ofen auf volle Pulle hochdrehen. Kartoffeln in der Zeit, wo sich das Fleisch entspannt, bräunen lassen. Ein Auge drauf haben.

Zutaten (Rotweinzwiebeln)
1 benutzte Steakpfanne
1 halbe Zwiebel (In Streifen geschnitten)
1 halber TL Zucker
1 Kräftiger Schuss Rotwein
2-3 EL Aceto Balsamico
Salz und Pfeffer
1 TL kalte Butter

Zubereitung (Rotweinzwiebeln)
Hitze unter der Steakpfanne reduzieren. Zwiebeln ein paar Minuten andünsten. Zucker hinzu, karamellisieren lassen. Mit Rotwein ablöschen. Etwas einköcheln lassen. Mit Essig abschmecken. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Mit der kalten Butter abbinden.

Zutaten (Zwiebel-Knoblauch Dip)
250g griechischer Joghurt
1 halbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung (Zwiebel-Knoblauch Dip)
Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Zwiebel goldbraun braten. Dann Knoblauch hinzu. Auch etwas Farbe nehmen lassen. Joghurt in eine Schüssel geben, glatt rühren. Zwiebel und Knoblauch zum Joghurt geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

T-Bone Steak_2

T-Bone Steak_3

T-Bone Steak_5


T-Bone Steak

Jetzt fehlt nur noch ein Plan...

Jetzt fehlt nur noch ein Plan…


Herrentag

Herrentag

Herrentag_2