365/48 Speck-Linsen-Pilz-Pasta

Ich kann ja Nudeln nicht genug essen. Bei diesem Rezept habe ich allerding etwas mit dem Mengenverhältnis Nudeln zu Soße verschätzt. Wer sich an diese Zubereitung hält, wird Soße für zwei Tage habe. Das heißt morgen gibt es wieder Nudeln. Mir kommt das zupass, da kann ich morgen dem Süßen Sonntag widmen. Diesmal wird es keinen Kuchen geben… 😉

48 Linsen-Speck-Pilz-Pasta

Zutaten
1 Suppengrün
1 Zwiebel
1 Knoblauch Zehe
250g Champignons
Olivenöl
Butter
100g gewürfelter Speck
1 kleine Dose Linsen, vom Wasser befreit
1 Becher Sahne
Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer
Saft einer halben Zitrone
1 Bund Petersilie, gehackt
300g Spirelli
Parmesan

Zubereitung
Suppengrün putzen, grob hacken. Zwiebel schälen, grob hacken. Knoblauch schälen. Mit der Küchenmaschine fein hacken. Pilze putzen, in Scheiben schneiden.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Butter hinzu, aufschäumen lassen. Speck kross auslassen. Pilze hinzu. Braun braten. Das austretende Wasser komplett verkochen lassen. Gehacktes Gemüse hinzu. Auch hier das austretende Wasser verköcheln lassen. Nun die Linsen in die Pfanne geben. Mit 1 Becher Sahne und 1 Becher Wasser auffüllen. Alles gut miteinander verrühren. Mit 2 Tl Gemüsebrühpulver würzen. Alles 10 Minuten köcheln lassen.

In dieser Zeit die Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten.

Die Speck-Linsen-Pilz-Mischung mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die Petersilie untermischen. Nudeln abgießen mit der Soße mischen. Auf Teller anrichten. Mit geriebenem Parmesan dekorieren.

Werbeanzeigen

365/34 Wirsing-Gemüse-Curry

Beim heutigen kochen ist mir aufgefallen, das ich mich die letzten Tage über fleißig durch die Kohlsorten gekocht habe: Spitzkohl, Rosenkohl, Blumenkohl… Nun folgt der Wirsing in Form eines Wirsing-Gemüse-Currys.

34 Wirsing-Gemüsecurry

Zutaten
1cm Ingwer
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 El Kokosöl
1 kleiner Wirsing
1 Pastinake
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 kleiner Apfel
2 El Zitronensaft
2 El mildes Currypulver
1 Tl grüne Currypaste
1 Dose Kokosmilch
Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Wirsingblätter ablösen, waschen und in Streifen schneiden. Pastinake schälen, dann fein würfeln. Paprikas halbieren, entkernen, auch fein würfeln. Auch den Apfel entkernen, ebenso würfeln. Den Apfel sofort mit 1 El Zitronensaft beträufeln, gut vermischen. Dies verhindert das der Apfel braun wird.

Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Kokosöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer anschwitzen, ca. 30 Sekunden. Das Gemüse hinzufügen. Alles ein paar Minuten dünsten. Currypulver und Currypaste dazugeben. Etwas anrösten lassen. Die Kokosmilch darüber gießen. Mit Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer würzen. 10 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Schluss die Apfelstücke unterrühren. Erneut mit Salz und Pfeffer, sowie dem restlichen Zitronensaft abschmecken. Das Gemüsecurry mit Basmati Reis servieren.


365/6 Käsekartoffeln mit Rosenkohl

Kartoffeln und Käse bilden eine magische Verbindung. Wenn man dann noch etwas Rosenkohl dazugibt, ist das Abendbrot perfekt.

6 Käsekartoffeln mit Rosenkohl

Zutaten
30g Butter
30g Mehl
250ml Milch
250ml Sahne
Gemüsebrühpulver
Pfeffer
1 Kg Kartoffeln
300g Rosenkohl
Salz
200g geriebenen Bergkäse

Zubereitung
Für die Bechamel: Kleinen Topf auf den Herd stellen, 2/3 Hitze. Die Butter schmelzen. Das Mehl einrühren und farblos 2-3 Minuten anschwitzen. Nun langsam mit einem Schneebesen die Milch und die Sahne einrühren. Kräftig rühren, so das keine Klümpchen entstehen. So weitermachen bis die gesamte Flüssigkeit eingerührt ist. Alles aufkochen lassen und ein paar Minuten köcheln lassen. Nun mit Gemüsebrühpulver und Pfeffer abschmecken.

Ofen auf 200°C vorheizen. Topf auf den Herd stellen und Wasser aufkochen. Das Wasser mit Salz würzen. Kartoffeln waschen und in gefällige Stücke schneiden. Dann den Rosenkohl putzen. Kartoffeln und Rosenkohl 5 Minuten im Wasser kochen. Dann das Gemüse abgießen und gut abtropfen lassen. In eine Auflaufform geben. Bechamel drüber gießen. Gut vermischen. Mit Käse bestreuen. 25 – 30 Minuten im Ofen garen lassen.