365/29 Kuchenunfall-Eis

Wenn das Leben dir einen verunglückten Kuchen gibt, mach ein Dessert draus. Es sah zwar nicht besonders aus, war dafür aber umso schmackhafter…

29 Kuchenunfall Eis

Zutaten
Ein paar Kuchenreste
Eis nach belieben (z.B. Vanille, was fruchtiges wäre aber auch gut)
Schlagsahne
Schokostreusel

Zubereitung
Bei dem letzten Kuchen den wir gebacken haben, hat sich der Kuchen nicht ganz aus der Form gelöst. Ein Viertel des Kuchen mussten wir aus der Form kratzen. Er schmeckte trotzdem sehr lecker, da wollten wir nichts wegschmeißen und haben auf die schnelle ein Schichtdessert gezaubert. Dafür Vanilleeis in eine Schüssel geben, Kuchenbrösel darauf verteilen und mit Schlagsahne und Schokostreusel dekorieren. Das Dessert schreit geradezu nach einer leckeren Dessertkirsche. Hatten wir aber leider nicht… 😦 Man kann ja auch nicht alles haben… 😉

Werbeanzeigen

365/28 Süßer Sonntag Teil 3 – Rotwein-Gewürzkuchen

Auch an diesem Sonntag werden wir dem Süßen Leben frönen. Diesmal gibt es bei uns einen leckeren Rotwein-Gewürzkuchen. Leider ist der Kuchen etwas bröselig geworden. Dabei war der Kuchen aber nicht trocken. Beim stürzen konnte der Kuchen nicht ganz seine Form halten. Aber selbst aus kleinen Unglücken kann man Köstlichkeiten zaubern. Dazu aber morgen mehr…

28 Rotwein-Gewürzkuchen

Zutaten
250g weiche Butter
250g brauner Zucker
1 Prise Salz
4 Eier (Kl. M)
150g Weizenmehl
40g Kakaopulver
½ Päckchen Backpulver
1 Tl Lebkuchengewürz
100ml Rotwein +2 El
70g gehackte Mandeln
100g Schokostreusel
100g Puderzucker

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Lebkuchengewürz gut mischen. Butter, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührgeräts in ein paar Minuten schaumig aufschlagen. Dann einzeln die Eier dazugeben. Dabei darauf achten, das das Ei vollständig untergeschlagen ist, bevor das nächste Ei hineingegeben wird. Nun abwechselnd Mehl Mischung und Rotwein dazugeben. Zum Schluss Mandeln und Schokostreusel unterheben. Eine Gugelhupf Form gut ausbuttern. Teig hineinfüllen. Im unteren Ofendrittel 60 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen. Wenn der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Nach ca. 20 Minuten den Kuchen aus der Form stürzen. Vollständig abkühlen lassen. Puderzucker mit den 2 El Wein vermischen. Als Verzierung über den Kuchen träufeln.