365/27 Reis mit Mexiko Gemüse

Reis und Gemüse sind mein absolutes Highlight auf dem Speiseplan. Kaum etwas könnte ich jeden Tag essen. Dies gehört definitiv dazu. Heute wird das Gericht etwas mexikanisch mit Koriander und Chili angehaucht.

27 Reis mit Mexiko Gemüse

Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300g Möhren
300g Spitzpaprika
1 Tl Koriander Saat
1 Tl Kreuzkümmel
1 Tl Chilipulver
1 Tl Paprikapulver
Salz und Pfeffer
1 Tl Suppengewürz (z.B. Suppen Allerlei von Lebensbaum)
2 Dosen gehackte Tomaten
2 Dosen Kidneybohnen
Balsamico Essig
Gewürzgurken

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Möhre schälen und fein würfeln. Paprika waschen und würfeln. Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Gemüse ein paar Minuten anschwitzen. Koriander, Kreuzkümmel, Chilipulver, Paprikapulver dazugeben. Etwas anrösten lassen. Mit Tomaten auffüllen und etwas Wasser dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Suppengewürz abschmecken. Das Gemüse weich köcheln lassen. Dann die Kidneybohnen von dem Schleim befreien, einmal abspülen, dann in den Topf geben. Erneut aufkochen lassen. Gemüse mit Balsamico Essig und Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse mit Reis auf einem Teller anrichten. Mit ein paar Gurkenscheiben dekorieren.

Werbeanzeigen

365/16 Lecker Abendbrot Teil 3 – Brötchendreierlei

Heute gibt es mal wieder ein leckeres Abendbrot. Dieses besteht aus einem Brötchendreierlei, mit Bulette, Schnitzel oder Tofu. Für jeden sollte also was dabei sein. Dazu kann man sich ruhig mal ein kaltes Pils aufmachen…

16 Bulettenbrötchen etc_1

Links Schnitzel, rechts Bulette…

16 Bulettenbrötchen etc_2

Tofu…

Zutaten
3 Brötchen nach Wahl
Scharfer Senf
Ketchup
1 Bulette (vom Fleischer)
1 fertig gebratenes Schnitzel (vom Fleischer)
1 Japanisches Bratfilet (Taifun)
Sonnenblumenöl
Tomaten
Gewürzgurke
3 Käsescheiben

Zubereitung
Brötchen aufschneiden. Bulette, Schnitzel in Streifen schneiden. Tomaten und Gurke in Scheiben schneiden. Eine kleine Pfanne auf den Herd, mittlere Hitze. Etwas Sonnenblumenöl erhitzen. Das Bratfilet von beiden Seiten bräunen. Dann aus der Pfanne nehmen und auch in Streifen schneiden.

Brötchenboden mit Senf und den Deckel mit Ketchup bestreichen. Dann Bulette, Schnitzel und Bratfilet auf je ein Brötchen legen. Tomaten und Gurkenscheiben folgen. Als Abschluss eine Käsescheibe. Mit dem Deckel schließen. Fertig.


365/4 Hot Dogs

Heute führen wir das Sandwich Thema mit einem absoluten Klassiker fort. Heute gibt es Hot Dogs…

4 Hot Dogs

Ich habe auf meinen Teller gekleckert…

Zutaten
4 Hot Dog Brötchen
4 Wiener Würstchen oder vergleichbar
Senf
Ketchup
1 Zwiebel
Butter
Salz
2-3 Gewürzgurken

Zubereitung
Zwiebel schälen und fein würfeln. Eine kleine Pfanne auf den Herd stellen, niedrige Hitze. 1 TL Butter schmelzen. Zwiebeln hineingeben. Mit Salz würzen. Langsam bräunen lassen. Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Ich mag meine Hot Dog Brötchen leicht knusprig, also ab auf den Toaster damit. Nun das Brötchen aufschneiden. Großzügig mit Senf bestreichen. Das Würstchen einklemmen. Eine Linie Ketchup drauf ziehen. Nun nach belieben mit Röstzwiebeln und Gurkenscheiben belegen.


Bratenburger

Bratenburger

Zutaten
2 Hamburger Brötchen
ca. 200g Bratenaufschnitt (z.B. Roastbeef)
Zwergenwiese Currichini
Eisbergsalat
Paprika
Gewürzgurken
Senf

Zubereitung
Eisbergsalat, Paprika und Gewürzgurken in Streifen schneiden. Brötchen etwas anrösten. Currychini auf die untere Brötchenhälfte streichen. In dieser Reihenfolge belegen: Eisbergsalat, Bratenaufschnitt, Paprikastreifen, Gewürzgurke. Die obere Brötchenhälfte mit Senf bestreichen und als Abschluss obenauf setzen.

Beim Schreiben des Rezeptes ist mir eine kleine Abänderung eingefallen. Die Paprikastreifen in etwas Olivenöl anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Dann auf den Burger legen. Müsste mal jemand ausprobieren.


Mal wieder ein Sandwich

Vollkornbrot-Sandwich

Zutaten
2 Scheiben 6-Kornbrot
Butter
Zwergenwiese Currychini
Eisbergsalat, in Streifen geschnitten
2 Scheiben Gouda
Tomatenscheiben
Gewürzgurkenscheiben
etwas gemahlener Pfeffer

Zubereitung
Brot rösten, dann mit Butter bestreichen. Dann mit Zwergenwiese Currychini. Salat drauf, dann Käse. Tomate, Gurke. Mit etwas grob gemahlenen Pfeffer würzen. Obenauf die zweite Brotscheibe.


Cheeseburger

Wenn man die richtigen Youtube Videos hat, macht kochen Spaß…

Cheeseburger

 


Kartoffelsalat Johann Lafer

Kartoffelsalat Johan Lafer

Zutaten
800g festkochende Kartoffeln
100g durchwachsene Speck
2 Zwiebeln
50g Butter
50ml Weißweinessig
150ml Brühe
1 EL mittelscharfer Senf
50ml Sonnenblumenöl
Kleine Gewürzgurken (gehören eigentlich nicht ins Rezept, hatte ich aber noch über…)
Radieschen (siehe Gewürzgurken)
Salz und Pfeffer
Schnittlauch

Zubereitung
Am Vortag Kartoffeln waschen, kochen, aber nicht zu weich garen.

Am nächsten Tag, Kartoffeln schälen und fein hobeln. Gewürzgurken und Radieschen in Scheiben schneiden und zu den Kartoffeln geben. Speck und Zwiebeln fein würfeln. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter erhitzen. Erst Speck anbraten, dann Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Mit dem Weißweinessig ablöschen. Senf dazugeben Alles leicht köcheln lassen. Nun das Öl unter rühren einlaufen lassen. Die heiße Marinade über die Kartoffeln geben. Vorsichtig unterheben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens 2h ziehen lassen. Erneut abschmecken. Mit gehacktem Schnittlauch dekorieren.