365/28 Süßer Sonntag Teil 3 – Rotwein-Gewürzkuchen

Auch an diesem Sonntag werden wir dem Süßen Leben frönen. Diesmal gibt es bei uns einen leckeren Rotwein-Gewürzkuchen. Leider ist der Kuchen etwas bröselig geworden. Dabei war der Kuchen aber nicht trocken. Beim stürzen konnte der Kuchen nicht ganz seine Form halten. Aber selbst aus kleinen Unglücken kann man Köstlichkeiten zaubern. Dazu aber morgen mehr…

28 Rotwein-Gewürzkuchen

Zutaten
250g weiche Butter
250g brauner Zucker
1 Prise Salz
4 Eier (Kl. M)
150g Weizenmehl
40g Kakaopulver
½ Päckchen Backpulver
1 Tl Lebkuchengewürz
100ml Rotwein +2 El
70g gehackte Mandeln
100g Schokostreusel
100g Puderzucker

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Lebkuchengewürz gut mischen. Butter, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührgeräts in ein paar Minuten schaumig aufschlagen. Dann einzeln die Eier dazugeben. Dabei darauf achten, das das Ei vollständig untergeschlagen ist, bevor das nächste Ei hineingegeben wird. Nun abwechselnd Mehl Mischung und Rotwein dazugeben. Zum Schluss Mandeln und Schokostreusel unterheben. Eine Gugelhupf Form gut ausbuttern. Teig hineinfüllen. Im unteren Ofendrittel 60 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen. Wenn der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Nach ca. 20 Minuten den Kuchen aus der Form stürzen. Vollständig abkühlen lassen. Puderzucker mit den 2 El Wein vermischen. Als Verzierung über den Kuchen träufeln.

Advertisements

365/19 Heiße Schokolade

Es gibt nichts schöneres, als sich an ungemütlichen Tagen, mit einer heißen Schokolade auf der Couch in eine Omadecke zu kuscheln. Das Rezept dafür liefere ich natürlich gleich mit…

19 Heiße Schokolade

Zutaten (pro Portion)
150-200ml Milch
1 Tl Kakaopulver
1 Tl Zucker
1 El Amaretto
etwas geschlagene Sahne
Schokostreusel

Zubereitung
Kakao mit Zucker mischen. In einen Topf geben. Langsam die Milch angießen und mit einem Schneebesen unterrühren. Es lohnt sich, dies langsam zu tun, da es sonst klumpen könnte. Nun den Kakao langsam auf dem Herd erwärmen. In eine Tasse abfüllen. Den Amaretto dazugeben. Mit Sahne und Schokostreusel dekorieren.


Schokoladenkuchen

Eine krasse Kalorienbombe und wenn man sich die Zutaten ansieht, ein Weg in den gesundheitlichen Ruin. Lasst Euch aber gesagt sein, dieser Weg wird ein köstlicher sein…

 

Schokoladenkuchen

Zutaten
300g Butter
80g Kakao
350g Zucker
250g Mehl
1 Tl Natron
Salz
2 Eier (Größe M)
150g Schmand
60ml Milch
200g Puderzucker

Zubereitung
Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Topf auf den Herd. 200ml Wasser hineingeben. 200g Butter darin schmelzen. 40g Kakao darin auflösen. Alles einmal aufkochen. Dann 10 Minuten abkühlen lassen.

Zucker, Mehl, Natron und eine Prise Zucker in einer großen Rührschüssel mischen. In eine kleine Schüssel die Eier schlagen. Schmand hinzufügen. Alles gut verquirlen. Die Kakaomasse mit einem Schneebesen unter die Mehlmischung schlagen. Dann die Eier Mischung hinzufügen.

Springform ausbuttern. Teig hineinfüllen. Auf der 2. Einschubleiste von unten in den Ofen schieben. Ca. 35 Minuten backen. Die Backzeit ist nur ein Richtwert. Mit der Stäbchenprobe rausfinden, ob der Teig schon fest ist. Dafür einen Holzspieß in den Teig stecken. Rausziehen und gucken, ob noch flüssiger Teig am Stäbchen ist. Wenn der Teig fest ist Kuchen aus dem Ofen holen. Bei mir hat das über 40 Minuten gedauert. Lauwarm abkühlen lassen.

Topf auf den Herd. 100g Butter Butter in der Milch schmelzen. 40g Kakao und 200g Puderzucker darin auflösen. Einmal aufkochen. Mit einem Holzspieß den lauwarmen Kuchen mehrmals einstechen. Die Hälfte der Kakaomasse über den Kuchen gießen. Durch die Löcher soll die Flüssigkeit tief in den Kuchen einziehen. Dadurch wird er sehr saftig. Nun komplett auskühlen lassen.

Den Kuchen vorsichtig aus der Springform lösen. Auf eine dekorative Kuchenplatte legen. Die restliche Kakaomasse erneute auf dem Herd verflüssigen und als Guss über den Kuchen geben. Erneut 1-2 Stunden ruhen lassen.


Schokomuffins

Schokomuffin

Zutaten
200g dunkle Schokolade (ab ca. 60% Kakaoanteil)
125g Butter
220g Mehl
30g Kakao
4 TL Backpulver
1/4 TL Salz
2 Eier (Größe M)
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250ml Buttermilch
12 Schoko-Bonbons mit Karamell (z.B. Rolo)

Zubereitung
Ofen auf 190°C vorheizen. Schokolade grob hacken. Topf auf den Herd, milde Hitze. 125g Butter und Schokolade im Topf schmelzen. Dabei nicht zu heiß werden lassen. Mehl, Kakao, Backpulver, restliche Schokolade und Salz vermischen. Eier, Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers dick aufschlagen. Erst die Butter-Schokolade dann die Buttermilch unterrühren. Nach und nach die Mehlmischung hinzufügen. Papierförmchen in ein Muffinbackblech setzen. Zur Hälfte mit Teig befüllen. Schokobonbon reinsetzen. Mit Teig bedecken. Auf der mittleren Schiene 25 Minuten backen. 5 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann rausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Adventsbacken, Teil 2 (Schokobrezeln)

Adventsbacken, 2. Teil

Zutaten
200g Zartbitterschokolade (60%)
350g Mehl
3 EL Kakaopulver
125g Zucker
250g weiche Butter
1 Ei (Größe M)
65g Haselnüsse

Zubereitung
Schokolade fein reiben. Mit dem Mehl, 1 EL Kakao, dem Zucker, der Butter, dem Ei und den Haselnüssen mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Aus dem Teig drei Rollen (mit einem Durchmesser von 4cm) formen. In Frischhaltefolie wickeln, 30 Minuten kalt stellen. Ofen auf 200°C vorheizen. Backpapier auf ein Backblech legen. Teigrollen in ein cm dicke Scheiben schneiden. Daraus 15 cm lange Stränge rollen. Brezeln schlingen. Diese auf das Backblech legen. Brezeln nacheinander auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Mit dem Papier vom Backblech ziehen. Dann auf einem Gitter abkühlen lassen. Mit dem restlichen Kakao bestäuben.


Tassenpudding

Tassenpudding

Zutaten
50g Zartbitterschokolade 60%
50g Vollmilchschokolade 35%
500ml Vollmilch
35g Speisestärke
2El Kakaopulver
50g Zucker
Kleine Marshmallows
100ml Schlagsahne

Zubereitung
350ml Milch in einem Topf erhitzen. 25g Zartbitterschokolade und 25g Vollmilchschokolade in der Milch schmelzen. Speisestärke, Kakao und Zucker vermischen. Dann langsam die restliche Milch mit einen Schneebesen unterrühren. Aufpassen das keine Klümpchen entstehen. Wenn die Schokomilch aufgekocht ist, den Topf vom Herd ziehen. Langsam die Stärke-Kakao-Zucker-Milch-Mischung in die heiße Schokomilch rühren. Am Besten wieder einen Schneebesen benutzen. Topf wieder auf den Herd geben, unter rühren erhitzen und aufkochen lassen. In 1-2 Minuten zu einem Pudding kochen. Tassen bereitstellen. In die Tassen ein paar Marshmallows geben. Nun etwas heißen Pudding darauf verteilen. Wieder Marshmallows hineingeben. Mit Pudding abdecken. Abkühlen lassen. Schlagsahne steif schlagen. Einen Klecks auf jeden Pudding geben. Restliche Schokolade grob hacken. Die Puddings damit verzieren. Es soll die Optik einer heißen Schokolade mit Sahne und Marshmallows entstehen…


Notfallmedizin