365/115 Roastbeef mit Remoulade

Gestern gab es Glücksbrot. Heute wollte ich euch mal zeigen was man damit machen kann. Stulle mit Roastbeef und Remouladensoße zum Beispiel…

115 Roastbeef mit Remoulade

Zutaten
1-2 Schalotten
75g Kapern
75g Cornichons
125g Griechischer Joghurt
125g Mayonnaise
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
Ein paar Scheiben Roastbeef
Ein paar Scheiben Glücksbrot

Zubereitung
Schalotten schälen, fein würfeln. Etwas Wasser kochen. Wasser über Schalotten gießen. Eine Minute ziehen lassen. Dann abgießen. In eine Schüssel geben.

Kapern und Cornichons fein hacken. Zu den Zwiebeln geben. Petersilie und Schnittlauch fein hacken. Ebenso in die Schüssel geben. Mayonnaise und Joghurt dazu. Alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 15 Minuten ziehen lassen. Dann nochmal abschmecken.

Mit dem Brot, dem Roastbeef und der Remoulade ein paar leckere Schnitten bauen…


365/86 Tortilla mit Paprika

Manchmal muss man einfach machen, was der Kühl- bzw. Vorratsschrank so hergibt. Ich hatte noch Kartoffeln, die nicht mehr so ganz fit aussahen. Eier und Parika gab es auch noch. Sogar ein paar Kapern hatte ich noch. Das Ergebnis war sehr lecker…

86 Tortilla mit Paprika

Zutaten
300g Kartoffeln
1 Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 El Kapern
Olivenöl
Butter
3 Eier
50ml Milch
Salz und Pfeffer
Bergkäse

Zubereitung
Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

300g Kartoffeln schälen, in feine Würfel schneiden. Paprika putzen, ebenso würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Eier in eine Schüssel schlagen, mit der Milch mischen. Mit Pfeffer und Salz würzen, gut verquirlen.

Eine ofenfeste Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Butter dazu aufschäumen lassen und warten bis es sich wieder beruhigt. Kartoffeln anbraten. Sie dürfen ruhig schon etwas braun und knusprig werden. Paprika dazu. Ein paar Minuten andünsten lassen. Zum Schluss Zwiebel, Kapern und Knobaluch. Eier in die Pfanne gießen. In 20 Minuten im Ofen stocken lassen.

Die Tortilla aus dem Ofen holen und auf ein Brett gleiten lassen. Bergäse drüber reiben. In Stücke teilen und servieren.


365/51 Tomaten-Kapern-Thunfisch-Pasta

Heute hatte ich meinen zweiten Hospitationstag. Es war etwas anstrengender, so das mein Körper und Geist nach Soulfood gierten. Meine absolute Lieblingstomatensoße ist von meiner Mutter inspiriert. Die hat als Kind immer aus Büchsenmilch und Tomatenmark eine ganz einfache Tomatensoße gemacht. Es gibt kaum ein Gericht, das mehr Heimat für mich ist. Ich mache diese Soße noch immer gerne. Ich bin aber dazu übergegangen die Basis Soßen mit weiteren Zutaten zu verfeinern. So nehme ich Sahne anstelle von Büchsenmilch. Es kommen noch Kapern und Thunfisch dazu. Einfach geil!

51 Tomaten-Kapern-Thunfisch-Soße

Zutaten
Olivenöl
1 kleine Dose Tomatenmark
1 Becher Sahne
1 kleines Glas Kapern
1 Dose Thunfisch in Wasser
Chiliflocken
Salz und Pfeffer
300g Penne
Feta

Zubereitung
Topf auf den Herd, 2//3 Hitze. Etwas Olivenöl erhitzen. Tomatenmark in den Topf geben, unter Rühren anrösten. Mit Sahne ablöschen. Noch etwas Wasser hinzufügen. Einmal aufkochen lassen. Dann auf die gewünschte Konsistenz einköcheln lassen. Kapern und Thunfisch abgießen. In den Topf geben. Gut verrühren. Die Soße mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Die Nudeln dann abgießen, zurück in den Topf schütten. Die Soße dazugießen. Alles gut vermengen. Die Nudeln auf Teller verteilen. Etwas Feta über die Nudeln reiben. Fertig!


365/43 Blumenkohl mit Kapern-Mandel-Tomaten Dressing

Die letzten Tage war mit der Hackpfanne und ein paar Wiener Würstchen zwischendurch sehr fleischlastig. Daher erlauben wir uns eine vegetarische Zeit. Blumenkohl mal anders, mit leckeren Kartöffelchen…

43 Blumenkohl mit Kapern-Mandeln-Tomatendressing

Zutaten
1 Blumenkohl
500g Kartoffeln
Salz
1 Zwiebel
1 El Butter
40g Kapern
1 Zitrone (unbehandelt)
1 Orange
Ein paar Kirschtomaten
50g Mandeln
Ein paar Kirschtomaten
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie
Olivenöl

Zubereitung
Blumenkohl putzen, den Strunk etwas herausschneiden. Den Blumenkohl in gesalzenem Wasser, mit dem Kopf nach oben 15 Minuten kochen.

Kartoffeln schälen, auch in gesalzenem Wasser, weich kochen.

Zwiebel schälen grob hacken. Kapern hacken. Zitrone die Haut abschälen, möglichst ohne weiße Zwischenhaut. Dann in Streifen schneiden, fein hacken. Restliche Zitrone auspressen. Orange auch auspressen. Kirschtomaten vierteln. Mandeln grob hacken. Bei der Petersilie die Blätter abzupfen und auch auch grob hacken.

Kleine Pfanne auf den Herd, mittlere Hitze. Butter schmelzen (Wer es vegan mag, kann hier schon auf Olivenöl zurückgreifen). Zwiebeln in der Butter bräunen lassen. Kapern und Mandeln hinzufügen. Zitronenschale unterrühren. Mit Zitronensaft und Orangensaft ablöschen. Einmal aufkochen lassen. In eine Schüssel füllen. Nun die Tomaten und Petersilie rein. 5 El Olivenöl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn der Blumenkohl gar ist, mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser heben. Gut abtropfen lassen. Auf einem Teller platzieren. Die Kartoffeln abgießen. Neben den Blumenkohl legen. Das Dressing über den Blumenkohl und die Kartoffeln geben.


Spaghetti mit Tomaten-Avocado-Dressing

Spagehtti mit Tomaten Avocado Dressing

Zutaten
250g Spaghetti
1 Knoblauchzehe
250g Kirschtomaten
1 Stange Staudensellerie
1 Chili
1 Avocado
1 EL Kapern
Basilikum
3 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1 TL Agavendicksaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Spaghetti nach Packungsanweisung kochen. Den Knoblauch pellen und mitkochen lassen.

Tomaten Vierteln. Sellerie und Chili fein würfeln. Fruchtfleisch aus der Avocado lösen und etwas gröber würfeln. Tomaten, Sellerie, Chili, Avocado und Kapern in einer Schüssel vermischen. Aus Zitronensaft, Agavendicksaft und Olivenöl ein Dressing zaubern. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den Tomaten vermischen.

Kurz vor Kochende der Nudeln, Knoblauch rausfischen. Zerdrücken und zu dem Dressing geben. Gut verrühren. Spaghetti abgießen. In eine Servierschüssel füllen. Das Tomaten-Avocado-Dressing darüber verteilen. Alles gut vermischen. Mit gehacktem Basilikum garnieren.


Eliche mit marinierten Tomaten

Eliche mit marinierten Tomaten

Zutaten
500g Kirschtomaten
1 rote Chilischote
1 Stange Staudensellerie
1 Knoblauchzehe
1 -2 EL Kapern
Basilikum
5-6 große EL Olivenöl
Pfeffer
Salz
500g Eliche

Zubereitung
Tomaten vierteln. Chili, Sellerie und Knoblauch fein hacken. Alles in eine Schüssel füllen. Kräftig pfeffern. Olivenöl darunter geben. Ein paar Stunden, aber am Besten über Nacht ziehen lassen. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Eliche tropfnass in eine Schüssel geben. Tomaten darüber geben und gut mischen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann Basilikum fein hacken und über den Nudeln verteilen.


Roastbeef Stulle

Roastbeef Stulle

Zutaten
4 Scheiben Pumpernickel
150g Roastbeef, fein aufgeschnitten
100g Remoulade
Eine handvoll Kapern
Etwas Butter
Ein paar Salatblätter
2 Zwiebeln

Zubereitung
Kapern grob hacken. Unter die Remoulade rühren. Zwiebeln in Streifen schneiden. Etwas Butter in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Zwiebelstreifen goldbraun rösten. Pumpernickel mit Butter bestreichen. Roastbeef darauf legen. Ein paar Salatblätter darüber geben. Mit Remoulade beträufeln. Dann Röstzwiebeln darüber geben. Guten Appetit.


Spaghetti alla Puttanesca

Schmeckt nicht nur den Damen des horizontalen Gewerbes.

Schmeckt nicht nur den Damen des horizontalen Gewerbes.

Zutaten
Spaghetti
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
Chili
2-3 Sardellen Filets
Olivenöl
Tomatenmark
1 Dose gestückelte Tomaten
Oregano, gehackt
Rosmarin, gehackt
Basilikum, gehackt
Oliven, ohne Stein
Kapern
Parmesan

Zubereitung
Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Knoblauch hacken. Chili in feine Ringe schneiden. Sardellen ganz fein hacken. Topf auf den Herd. Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chili anschwitzen. Sardelle hinzufügen mit anschwitzen. Mit etwas Tomatenmark tomatieren. Gestückelte Tomaten hinzugießen. Gut rühren. Mit Oregano, Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. Sämig einkochen. Währenddessen Spaghetti kochen. Oliven hacken. Kurz bevor die Spaghetti fertig sind, Oliven und Kapern unter die Soße mischen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen. Dann mit der Soße vermischen. Auf Teller geben. Parmesan über die Spaghetti reiben. Mit Basilikum garnieren.


Kartoffelsalat mit Kapern und Lachs Jamie Oliver

Kartoffelsalat mit Kapern und Lachs

Zutaten
ca. 800g Kartoffeln, z.B. Drillinge
ca. 90g Kapern
Saft einer Zitrone
Schale einer Zitrone
Olivenöl
etwas Weißweinessig
Dill, gehackt
100g Räucherlachs

Zubereitung
Kartoffeln waschen, in einen Topf geben. Ordentlich salzen. Langsam zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, die Kartoffeln bissfest garen.

Zitronensaft in eine Schüssel geben. Kapern dazu. Salzen und Pfeffern. Olivenöl hinzu. Das Verhältnis Säure-Öl sollte ungefähr 1:3 betragen. Gut durchrühren. Wenn die Kartoffeln fertig sind, abgießen. Wer möchte kann die Kartoffeln nun schälen. Ich esse die Schale gerne mit. Also einfach die Kartoffeln in beliebige Stücke schneiden. Sofort in das Dressing geben. Eine gute Stunde durchziehen lassen.

Dill unterheben, noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Lachs auf einem Teller kreisförmig anrichten. In die Mitte den Kartoffelsalat geben. Mit etwas Dill garnieren.


Vitello Tonnato im Da Mastrangelo

Das ist der pure Himmel!

Das ist der pure Himmel!

Vitello Tonnato so wie ich es mag. Zartes, würziges Kalbfleisch, das mit genau der richtigen Menge Soße benetzt wird.

Ristorante Da Mastrengalo
Hermsdorfer Damm 179
13467 Berlin