365/87 Lecker Abendbrot Teil 10 – Cloud Eggs on Toast

Eier können auf so vielfältige Arten und Weisen zubereitet werden. Sie können gekocht, gebraten, fritiert, pochiert werden. Von Cloud Eggs hatte ich allerdings noch nie was gehört. Zuerst habe ich es als Internet Trend wahrgenommen. Heute abend habe ich mir dann gedacht, probier das doch mal aus…

87 Cloud Eggs on Toast

Zutaten (für 2 Toast)
2 große Eier
Salz und Pfeffer
ca. 50g geriebener Käse
2 Toast
etwas Käse für die Deko
Ketchup

Zubereitung
Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier in Eiweiß und Eigelb trennen. Das Eiweiß mit Salz und Pfeffer würzen. Dann zu einem sehr festen Eischnee schlagen. Geriebenen Käse vorsichtig unterheben. Backblech mit Backpapier belegen. 2 Wolken aus Eischnee darauf setzen. Mit dem Löffelrücken eine kleine Mulde hineindrücken. Im Ofen 3-5 Minuten backen. Backblech aus dem Ofen nehmen. In die Mulde jeweils ein Eigelb gleiten lassen. Erneut 3-4 Minuten backen.

In der Zeit 2 Toast goldbraun rösten. Auf Teller legen. Jeweils ein Cloud Egg darauf setzen. Mit etwas Ketchup und Käse dekorieren. Mit Salat servieren.

Werbeanzeigen

365/82 Lecker Abendbrot Teil 9 – Gemüseburger mit Knoblauch-Pastinaken-Mayonnaise

An manchen Tagen hilft einfach nur ein Burger. Ich esse viele tierische Produkte. Es geht nichts über einen richtig guten Hamburger, mit einem saftigen Patty, mit dick Käse und vielleicht etwas Bacon. Diese Grillgemüsevariante zeigt aber das ich es nicht unbedingt brauche. Es geht auch vegetarisch. Wer es ganz ohne Tier möchte, ersetzt die Mayonnaise durch eine vegane Variante. Da soll es mittlerweile ganz brauchbare Alternativen geben. Den Feta Käse lässt man dan einfach weg…

82 Gemüseburger mit Knoblauch-Pastinaken-Mayonnaise

Zutaten
2 Hamburger Brötchen
1 Paprika
1-2 Möhren
1 Zucchini
1 Zwiebel
1 Pastinake
2 Knoblauchzehen
ca. 75 Mayonnaise
Ein paar Scheiben Feta Käse
Ein paar Salatblätter
Ketchup

Zubereitung
Backofen auf 225°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Paprika waschen, entkernen, Vierteln. Möhren schälen, Längs in dünne Scheiben schneiden. Zucchini waschen, ebenso aufschneiden. Zwiebel schälen, in Ringe scheiden. Pastinake schälen in Scheiben schneiden. Das Gemüse in eine Auflaufform legen. Mit etwas Olivenöl einpinseln. Salzen. Die Auflaufform in das untere Drittel in den Ofen schieben. Garen bis das Gemüse gebräunt ist.

Die Pastinaken mit dem Knoblauch in einen Mixbecher geben. Mayonnaise dazu. Mit dem Zauberstab mixen.

Brot im Toaster oder Ofen etwas rösten. Aufschneiden.

Untere Brötchenhälfte mit Mayonnaise bestreichen. Ein paar Käsescheiben darauf. Nun folgt Schichtweise das Gemüse. Darauf ein Salatblatt. Die obere Brötchenhälfte mit Ketchup bestreichen. Als Abschluss obenauf setzen.


365/80 Lecker Abendbrot Teil 8 – Strammer Max mit Gurkensalat

Seit gestern habe ich ein frisches Bierbrot im Haus. Stellt sich nun die Frage: Was damit machen. Einen strammen Max habe schon lange nicht mehr gegessen. Dazu einen leckeren Gurkensalat. Fertig ist das Abendbrot…

80 Strammer Max mit Gurkensalat

Zutaten (Strammer Max)
4 Scheiben Bierbrot
Ketchup
Ein paar Scheiben getrockneter Schinken
Ein paar Scheiben Butterkäse
4-5 Eier je nach Größe

Zubereitung (Strammer Max)
Brotscheiben rösten. Auf einem Teller anrichten. Das Brot mit Ketchup bestreichen. Mit Schinken und Käse belegen. Die Eier in einer Pfanne, mit etwas Butter braten. Das kann man machen wie man es am liebsten mag – Sunny Side up oder down, Eigelb fest oder weich…. Die Eier auf den Käse legen. Mit ein paar Spritzern Ketchup dekorieren.

Zutaten (Gurkensalat)
2 Gurken
1 Becher saure Sahne
Salz
Pfeffer
1-2 Tl Dill

Zutaten (Gurkensalat)
Gurken schälen und in feine Scheiben hobeln. In eine Schüssel geben. Einen großzügigen Tl Salz darüber geben. Gut miteinander vermengen. 2 Stunden ziehen lassen.

Saure Sahne mit etwas Pfeffer und Dill würzen. Das Wasser von den Gurken abgießen, dann die Gurkenscheiben etwas ausdrücken. Nun die Gurke mit mit der sauren Sahne vermengen.

Den strammen Max mit dem Gurkensalat servieren.


365/75 Lecker Abendbrot Teil 7 – Steak-Sandwich

Gestern habe ich Brot gebacken, das musste ich heute gleich weiterbewegen. Wie könnte ich das besser machen, als mit einem leckeren Sandwich. Da wende ich mich dem König der belegten Brote zu, dem Steak-Sandwich.

75 Steak-Sandwich

Zutaten
4 Scheiben Brot
1 Entrecôte (ca. 250g)
Olivenöl
2-3 Zwiebeln
ca. 100g Crème fraîche
1 El süßer Senf
1 Tl mittelscharfer Senf

Zubereitung
Fleisch ca. 1 Stunde vor dem braten aus dem Kühlschrank holen. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Pfanne auf den Herd, starke Hitze. 2 El Olivenöl erhitzen. Eine Fleischseite salzen. Diese Seite nach unten in die Pfanne legen. 2 Minuten anbraten. Andere Seite salzen. Fleisch drehen. Nochmal 2 Minuten braten. Fleisch aus der Pfanne nehmen. In eine Auflaufform legen. Im unteren Ofendrittel 8 Minuten weiter garen.

Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden. In die Pfanne werfen. Unter gelegentlichem wenden bräunen.

Crème fraîche, süßer Senf und mittelscharfen Senf verrühren.

Fleisch aus dem Ofen holen. Auf ein Brett legen. Mindestens 5 Minuten, besser 10 ruhen lassen. Das heißt: Nicht anfassen, nicht drücken, nicht damit spielen, nicht anpicken, nicht anschneiden!!! Lass es einfach in Ruhe. In kurzer Zeit wurde viel Hitze in das Fleisch gejagt. Dadurch gerät das Fleisch mächtig unter Druck. Das Fleisch muss sich nun entspannen, damit beim späteren anschneiden nicht aller Saft ausläuft.

Wenn das Fleisch geruht hat, in Streifen schneiden. Eine Brotscheibe mit dem Fleisch belegen. Etwas Crème fraîche darauf verteilen. Mit Röstzwiebeln belegen. Mit der anderen Brotscheibe abschließen.


365/66 Lecker Abendbrot Teil 6 – Möhren-Speck-Wrap

Es gibt Lebensmittel Kombinationen, die sind einfach gut. Dazu gehört definitiv Eier und Speck. Wenn man dann noch einen warmen, leicht knusprigen Wrap drum wickelt. Oh Boy, dann ist das Abendbrot schon fertig…

66 Möhren-Speck-Wrap

Zutaten
4 Wraps
4 Eier
2 Möhren
6 Streifen Bacon
150g Frischkäse
2 Tl Senf
2 El gehackte Petersilie
Salz und Pfeffer.

Zubereitung
Eier hart kochen, dann pellen und grob hacken. Möhren schälen und grob raspeln. Den Bacon in 1 cm breite Stücke schneiden. In einer kleinen Pfanne knusprig braten. Auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. Frischkäse mit Senf und Petersilie mischen mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Wraps in einer fettfreien, heißen Pfanne von jeder Seite 15-30 Sekunden erwärmen. Frischkäse drauf streichen. Mit Eiern, Speck und Möhrenraspeln belegen. Die Seiten nach innen klappen. Dann von unten nach oben fest aufrollen. Wer etwas mehr Anleitung braucht, im Wrap rollen wird Hier fündig.