365/49 Süßer Sonntag Teil 6 – Banana Split

Zum Anlass des heutigen Iss-Eis-zum-Frühstück-Tages habe ich meine Eismaschine hervorgekramt, entstaubt und endlich mal wieder angeschmissen. Wer wissen möchte, welchen doch ernsten Hintergrund diese Sache hat, kann sich auf dem Kalender der kuriosen Feiertage informieren.  Ich habe diesen Tag mit einem Bananensplit begangen. Ein Eisbecher den ich bestimmt 10 Jahre schon nicht mehr gegessen habe. Und ja ich habe das Teil zum Frühstück gegessen. 😀

49 Bananen Split

Zutaten (Bananeneis)
400g Banane
Saft einer Zitrone
150g Puderzucker
50ml Milch
200ml Sahne

Zubereitung (Bananeneis)
Die Banane in einen hohen Mixbecher geben. Mit Zitronensaft fein pürieren. Puderzucker, Milch und Sahne untermixen. Mit Hilfe einer Eismaschine cremig gefrieren.

Zutaten (Bananen Split)
Bananeneis
Banane
Geschlagene Sahne
Schokosoße

Zubereitung (Bananen Split)
Bananeneis auf einem länglichen Teller anrichten. Banane längs teilen. Neben das Eis drapieren. Schlagsahne darüber geben und mit Schokosoße dekorieren.

Um mich gleich gegen die Kritiker zu wehren. Eigentlich gehören zum klassischen Bananensplit noch Nusssplitter (die hatte ich nicht) und eine Maraschino Kirsche (die mochte ich noch nie wirklich). Daher habe ich das weggelassen. Wer es halt klassisch möchte, sollte dies noch hinzufügen.

Werbeanzeigen

365/22 Vanilleeis mit heißen Heidelbeeren

Von dem gestrigen Kirschkuchen hatten wir noch Saft übrig. Die Devise hier lautet: So wenig wie möglich verschwenden. Daher habe ich den Saft, als Grundlage für ein warmes Heidelbeerkompott genommen. Damit können dann diverse Süßspeisen verfeinert werden.

22 Vanilleeis mit heißen Heidelbeeren

Zutaten (Heidelbeerkompott)
350ml Kirschsaft
300g TK-Heidelbeeren
1 El Zucker
3 Tl Vanillepuddingpulver
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung (Heidelbeerkompott)
3El Kirschsaft mit dem Puddingpulver in einer Schüssel verrühren. Topf auf den Herd, starke Hitze. Zucker karamellisieren lassen. Mit restlichen Kirschsaft ablöschen. Vorsicht, der Zucker ist heiß. Kann etwas spritzen. Alles aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Topf vom Herd ziehen, Stärke mit einem Schneebesen einrühren. Erneut aufkochen. Mit Zitronensaft abschmecken. Heidelbeeren unterrühren. Erneut aufkochen.

Zutaten (Vanilleeis mit heißen Heidelbeeren)
Heiße Heidelbeeren
Vanilleeis
Geschlagene Sahne (mit etwas Vanillezucker gesüßt)
Schokostreusel

Zubereitung (Vanilleeis mit heißen Heidelbeeren)
Vanilleeis in ein Glas geben. Etwas von den Heidelbeeren darüber löffeln. Eine Schicht Sahne darüber verteilen. Mit Schokostreuseln dekorieren.


365/10 Mohn-Polenta-Pudding mit Kirschen

Heute zaubern wir mal wieder was für den süßen Zahn: Mohn-Polenta-Pudding mit Kirschen.

10 Polenta-Mohn Pudding mit Kirschen

An der Präsentation muss ich noch ein bißchen arbeiten… *:o)

Zutaten (Mohn-Polenta-Pudding)
500ml Hafermilch
50g gemahlener Mohn
50g Polenta
40g Vollrohrzucker

Zubereitung (Mohn-Polenta-Pudding)
Hafermilch in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Mohn, Polenta und Zucker mischen. Wenn die Hafermilch kocht, das Gemisch langsam einrieseln lassen. Dabei kräftig mit einem Schneebesen rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten quellen lassen. Dann in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Zutaten (Kirschen)
1 großes Glas Kirchen
1 EL Zucker
25ml Zitronensaft
Abgeriebene Schale einer Zitrone
1 Zimtstange
15g Speisestärke

Zubereitung (Kirschen)
Kirschen von dem Saft trennen. Dafür eignet sich am Besten ein Sieb, das man in eine Schüssel hängt. Stärke in eine kleine Schüssel geben, ein paar EL von dem Saft dazugeben und glatt rühren. Für später zur Seite stellen. Topf auf den Herd, volle Hitze. Zucker hineingeben und schmelzen lassen. Wenn der Zucker karamellisiert ist mit dem Saft ablöschen. Hierbei etwas vorsichtig sein. Die Flüssigkeit wird aufkochen, der Zucker wird kurzzeitig fest werden. Keine Angst das löst sich wieder. Hitze auf kleine Flamme reduzieren. Nun die Zimtstange hineingeben und während des köchelns ziehen lassen. Nach 10 Minuten die Zimtstange entfernen. Nun mit Zitronensaft und Zitronenschale würzen. Mit einem Schneebesen das Kirschsaft-Stärke Gemisch einrühren. Noch einmal gut aufkochen lassen. Dann die Kirschen unterrühren und abkühlen lassen.

Zum Abschluss das Dessert mindestens ebenso schön anrichten wie bei mir. Das dürfte aber auch nicht allzu schwer sein… *;o)


365/2 Mousse au Chocolat

Gestern haben wir mit etwas süßem begonnen; das ist kein Grund nicht mit etwas süßem weiterzumachen. Vor allem wenn Schokolade enthalten ist, wird sich wohl keiner beschweren…

2 Mousse au Chocolat

Ein kleiner Löffel Schokolade.

Zutaten
200g Zartbitterschokolade
4 Eier
250g Sahne
50g Zucker
50ml Fruchtlikör (z.B. Johannisbeere)

Zubereitung
Schokolade klein hacken. In einem Topf bei sehr schwacher Hitze schmelzen lassen. Die Eier in Eiweiß und Eigelb trennen. Nun zuerst das Eiweiß steif schlagen, kurz vor Ende die Hälfte des Zuckers hinzufügen. Als nächstes die Sahne steif schlagen. Als letztes die Eigelbe, mit dem restlichen Zucker zu einer hellen Masse aufschlagen. Hierfür benötigt ihr ein elektrisches Handrührgerät, welches ihr auf höchste Geschwindigkeit schaltet. Das kann schon 7 -8 Minuten dauern. Zu den Eigelben Fruchtlikör zugießen und unterrühren. Nun dort die Schokolade hinzufügen. Anschließend, erst das Eiweiß, dann die Sahne unterziehen. Alles gründlich vermischen, dabei darauf achten, das nicht zuviel Luft aus der Masse geschlagen wird. In eine große oder in mehrere kleine Schüsseln abfüllen. Mindestens 4 Stunden, besser aber über Nacht kalt stellen.