365/94 Osterkrengel aka Nusszopf

So langsam artet das Ganze hier in Arbeit aus. Ich komme gar nicht mehr hinterher. Zu Ostermontag gab es meinen allseits bekannten Osterkrengel mit Nüssen. Falls ihr Euch gerade fragen solltet, was ist denn ein Krengel??? Dann schaut euch mal das Gebilde auf dem Foto an, dann wisst ihr es. Lecker war es trotzdem…

94 Osterkrengel_1

Zutaten
20g frische Hefe
150g Zucker
500ml Milch
1 Ei
500g Mehl
½ Tl Salz
150g weiche Butter
140g Vollkornkekse
1 Pk. Vanillezucker
¼ Tl gemahlener Zimt
300g gemahlene Haselnusskerne
200g Soft Aprikosen
4 El Orangensaft
100g Aprikosenkonfitüre

Zubereitung
250ml Milch erwärmen, mit 75g Zucker und Hefe verrühren. 10 Minuten gehen lassen. Das Ei aufschlagen. 2 Tl Ei abnehmen mit 1 El Milch verrühren. In den Kühlschrank stellen. Mehl mit Salz mischen. Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Mehl, Vorteig, restliches Ei und 80g Butter zu einem glatten Teig kneten. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, 10 Minuten kneten. Abgedeckt eine Stunde gehen lassen.

Kekse in der Küchenmaschine fein mahlen. Aprikosen mit 2 El Orangensaft (Orangenlikör würde auch passen) häckseln. 250ml Milch, mit 70g Butter, 75g Zucker, Vanillezucker und Zimt aufkochen. Keksbrösel, Nüsse und Aprikosen unterrühren. Etwas abkühlen lassen.

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Hefeteig zu einem Quadrat ausrollen. Längs in der Mitte teilen. Beide Teile mit der Nussmasse bestreichen. Etwas Rand frei lassen. Teigplatten aufrollen. Nebeneinander legen. Einen Zopf flechten. Den Zopf zu einem Kranz formen. Enden zusammendrücken. Wenn ihr einigermaßen geschickt seid, geht das. Ich bin das nicht, daher der Krengel. Nusszopf mit Ei-Milch-Mischung bestreichen. Meine Teigwürste sind recht dick geworden. Daher musste ich meinen Kranz länger backen. Meiner war fast 1 Stunde im Ofen. Die restlichen 20 Minuten habe ich ihn mit Alufolie abgedeckt. Also immer mal wieder eine Garprobe machen und nach Augenmaß entscheiden.

Aprikosenkonfitüre mit 2 El Orangensaft aufkochen. Wenn der Nusskranz fertig ist, aus dem Ofen nehmen. Den noch heißen Nusszopf mit der Konfitüre bestreichen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

94 Osterkrengel_2

Werbeanzeigen

365/49 Süßer Sonntag Teil 6 – Banana Split

Zum Anlass des heutigen Iss-Eis-zum-Frühstück-Tages habe ich meine Eismaschine hervorgekramt, entstaubt und endlich mal wieder angeschmissen. Wer wissen möchte, welchen doch ernsten Hintergrund diese Sache hat, kann sich auf dem Kalender der kuriosen Feiertage informieren.  Ich habe diesen Tag mit einem Bananensplit begangen. Ein Eisbecher den ich bestimmt 10 Jahre schon nicht mehr gegessen habe. Und ja ich habe das Teil zum Frühstück gegessen. 😀

49 Bananen Split

Zutaten (Bananeneis)
400g Banane
Saft einer Zitrone
150g Puderzucker
50ml Milch
200ml Sahne

Zubereitung (Bananeneis)
Die Banane in einen hohen Mixbecher geben. Mit Zitronensaft fein pürieren. Puderzucker, Milch und Sahne untermixen. Mit Hilfe einer Eismaschine cremig gefrieren.

Zutaten (Bananen Split)
Bananeneis
Banane
Geschlagene Sahne
Schokosoße

Zubereitung (Bananen Split)
Bananeneis auf einem länglichen Teller anrichten. Banane längs teilen. Neben das Eis drapieren. Schlagsahne darüber geben und mit Schokosoße dekorieren.

Um mich gleich gegen die Kritiker zu wehren. Eigentlich gehören zum klassischen Bananensplit noch Nusssplitter (die hatte ich nicht) und eine Maraschino Kirsche (die mochte ich noch nie wirklich). Daher habe ich das weggelassen. Wer es halt klassisch möchte, sollte dies noch hinzufügen.


Porridge mit Mango und Nüssen

Porridge mit Mango

Zutaten
500ml Milch
100g Haferflocken
3 Tl Zucker
etwas Butter
Prise Salz
Mango
1 handvoll gemischte Nüsse

Zubereitung
Milch, Haferflocken, Zucker, Salz und etwa 20g Butter in einen Topf geben. Langsam zum kochen bringen. Unter ständigem rühren 10 Minuten köcheln lassen. So entsteht ein cremiger Haferbrei. Deckel drauf, weitere 10 Minuten quellen lassen.

Währenddessen Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern lösen, dann in Stücke schneiden. Porridge in eine Schüssel geben. Mango und Nüsse drauf. Essen.


Frühstück Affen-Style

Affenfrühstück


Bananenquark mit Mango und Nüssen

Bananenquark mit Mango

Zutaten
250g Quark (20% oder 40%, wie man mag)
2 reife Bananen
1 reife Mango
1 handvoll gemischte Nüsse

Zubereitung
Die Banane schälen. In eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerquetschen. Quark zugeben und gut vermischen. Mango schälen, in gefällige Stücke schneiden. Vorsichtig unter den Quark rühren. Eine handvoll Nüsse drüberstreuen.