365/33 Blumenkohl-Pasta mit Petersilien-Cashewkern-Pesto

Nach dem gestrigen Ausflug in die Polenta-Welt, geht es heute mit einer Pasta Variante weiter: Blumenkohl-Pasta mit Petersilien-Cashewkern-Pesto. Pesto habe ich schon immer sehr gemocht. Vor allem die rustikalere Version mit Petersilie gehört zu meinen Favoriten. Hierzu passt besonders der buttrig-nussige Geschmack der Cashewkerne.

33 Blumenkohl Pasta mit Petersilien Cashew Kern Pesto

Zutaten
1 kleiner Blumenkohl
5 El Olivenöl
1 Bund Petersilie
1 halbe Knoblauchzehe
20g geriebener Hartkäse (z.B. Old Amsterdam)
50g Cashewkerne
Salz und Pfeffer
Saft einer halben Zitrone
300g Pasta (z.B. Penne)

Zubereitung
Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Blumenkohl putzen und in kleinere Röschen teilen. Mit 2 El Olivenöl mischen. In eine Auflaufform geben und 30 – 40 Minuten in den Ofen schieben.

Cashewkerne in einer fettlosen Pfanne rösten. Knoblauch schälen, hacken. Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Knoblauch darin anrösten. Petersilie waschen. Blätter abzupfen. Cashewkerne, Knoblauch und Petersilie in einen Blitzhacker geben. Mit 3 El Olivenöl fein pürieren. Den Käse unter das Pesto mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Ein paar El Nudelwasser abnehmen und unter das Pesto rühren. Es sollte eine schlotzige Soße entstehen. Nudeln abgießen.Tropfnass in den Topf zurückgeben. Pesto und Blumenkohl mit den Nudeln mischen. Auf einem Teller anrichten.

Werbeanzeigen

365/30 Gemüse-Wraps

Heute ist der letzte Reste-Tag. Dann ist der Kühlschrank leerer und wir können morgen neu starten. Aber heute verbrauchen wir noch die Reste des Mexiko Gemüses und machen leckere Wraps daraus. Wie bei dem Kuchenunfall ist dies kein Rezept, sondern ist vielmehr der Versuch einer Anregung. Auch kleinere Mengen Lebensmittel müssen nicht weggeschmissen werden. Aus vielen Dingen kann noch ein leckeres Gericht gekocht werden.

30 Gemüse-Wraps

Zutaten
4 Wraps
Reste des Mexiko Gemüses
Eisbergsalat
etwas Käse (z.B. Old Amstderdam)
Saure Sahne
Ein paar Spritzer scharfe Soße

Zubereitung
Das Gemüse in einem Topf erwärmen. Salat in Streifen schneiden. Die Wraps in einer Pfanne anrösten. Dann auf einen Teller legen. Etwas Gemüse darauf geben. Mit Salat belegen, Käse darüber hobeln. Mit Saurer Sahne und ein paar Spritzern scharfer Soße würzen. Nun geht es ans rollen. Die Seiten nach Innen klappen. Dann den unteren Teil zur Mitte klappen. Als letztes die Mitte nach oben rollen und damit den Wrap verschließen. Wer noch Hilfe braucht, findet Hier noch andere Möglichkeiten einen Wrap zu rollen…