Schnelle Tomatenpasta

Schnelle Tomatenpasta

Zutaten
250g Spaghetti
1 Knoblauchzehe
50g scharfe Oliven
250g Kirschtomaten
Pfeffer
Olivenöl
Zucker
1 Tl Butter

Zubereitung
Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten.

Knoblauch fein hacken. Tomaten halbieren. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Etwas Olivenöl erhitzen. Knoblauch andünsten. Dann die Tomaten und Oliven dazugeben. 3 Minuten anbraten. 100ml Nudelwasser hinzufügen. Mit Pfeffer und etwas Zucker würzen. Ein paar Minuten köcheln lassen. Falls es zu trocken wird, mehr Nudelwasser dazugeben. Wenn die Nudeln fertig sind, abgießen. Pfanne vom Herd. Butter unterrühren. Die Spaghetti in die Pfanne geben, alles gut vermischen. Nudeln in eine Schüssel füllen. Mit ein paar Parmesan Spänen dekorieren.

Advertisements

Spritz

Ein feiner Cocktail – Mein Liebling direkt aus Venedig…

Spritz

Zutaten
Campari
Trockener Weißwein
Soda / Mineralwasser
1 grüne Olive mit Stein
optional
1 Orangenschnitz

Zubereitung
Man nehme ein großes Weinglas. Nun befülle man es mit 1 Teil Campari, 2 Teilen Weißwein und 3 Teilen Soda / Mineralwasser. Als Dekoration dient eine grüne Olive. In Venedig bekommt man diesen Aperitif in jeder Bar. Es hört sich komisch an, schmeckt aber vorzüglich. Wer sich nicht traut, darf auch einen Orangenschnitz nehmen.


Couscous Salat – Wie ich es verkackt habe…

Ich habe auf dem Blog Das Knusperstübchen ein Rezept über einen Frischen Couscous Salat gelesen. Ein paar Zutaten hatte ich zuhause, ein paar andere nicht. Also habe ich das Rezept ein bisschen umgestellt. Das einzige was ich extra noch gekauft hatte, war Koriander. Und genau den hätte ich im Laden lassen sollen. Es hat fast den gesamten Salat ruiniert. Die nächste Zeit für mich keinen Koriander mehr und einfach mal auf den Bauch hören…

Couscous Salat

Zutaten
150g Couscous
300ml Gemüsebrühe
1 orange Paprika
1 Fenchel
Ein paar Frühlingszwiebeln
100g Kirschtomaten
50g schwarze Oliven
2 Knoblauchzehen
1 Chili
1 TK Kurkuma
1 TL Paprikapulver
1 TL Kreuzkümmel
2 EL Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
2 EL Apfelessig
Honig
Salz und Pfeffer
4 EL Joghurt
1 halbes Bund Koriander besser Petersilie

Zutaten
Gemüsebrühe aufkochen. Couscous hineingeben. Einmal gut rühren. Vom Feuer ziehen. Deckel drauf. 10 Minuten quellen lassen.

Paprika waschen. Kerngehäuse entfernen. Dann in feine Würfel schneiden. Fenchel waschen. Strunk entfernen. In feine Streifen schneiden. Kirschtomaten halbieren. Oliven grob hacken. Frühlingszwiebel und Chili in feine Ringe schneiden. Knoblauch fein hacken.

Den Couscous in eine Schüssel geben. Paprika, Fenchel, Oliven und Tomate hinzufügen. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl heiß werden lassen. Frühlingszwiebel, Knoblauch und Chili anschwitzen. Währenddessen den Kreuzkümmel in einem Mörser fein mahlen. Nach ein paar Minuten den Kurkuma, das Paprikapulver und den Kreuzkümmel in die Pfanne geben. Ein paar Momente angehen lassen. Dann mit Apfelessig und Zitronensaft ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Honig abschmecken. Joghurt in eine Schüssel geben. Die Gewürzmischung dazugeben und alles gut verrühren. Die Soße über den Couscous geben. Alles gut miteinander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun kommt der Moment wo ich es verkackt habe. Koriander(Ich hätte Petersilie nehmen sollen…) fein hacken. Über den Salat geben und unterrühren. Erneut den Salzgehalt kontrollieren. Servieren.


Zucchini-Frittata mit Ziegenkäse

Die Inspiration zu diesem Rezept habe ich dem Blog Koch, Du Otto! entnommen. Hier das Originalrezept. Ich habe nur die Zubereitung meinen Kochgewohnheiten angepasst…

Zucchini Frittata

Zutaten
300g Zucchini
50g schwarze Oliven
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
5 Eier
150g Ziegenkäserolle
4 EL Milch
2 TL Kräuter der Provence
1 TL Butter
1 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ofen auf 200°C vorheizen. Zucchini waschen, die Enden entfernen. Dann längs zerteilen. Nun in 5mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel fein würfeln. Knoblauch und Oliven grob würfeln. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Nach ein paar Minuten die Zucchini hinzufügen. Alles noch ein paar Minuten dünsten. Währenddessen Eier in eine Schüssel schlagen. Milch dazu. Alles verquirlen. Mit Kräuter der Provence, Salz und Pfeffer würzen. Alles gut vermengen. Nun die Oliven in die Pfanne werfen. Nochmal umrühren. Nun die Eier in die Pfanne gießen. Pfanne für 10 Minuten, mittlere Schiene in den Ofen stellen. In dieser Zeit Käse in Scheiben schneiden. Nach 10 Minuten Pfanne aus dem Ofen nehmen. Käse auf die Frittata legen. Erneut 5 Minuten in den Ofen schieben. Zitronensaft mit Olivenöl vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pfanne aus dem Ofen holen. Auf einem Teller anrichten. Mit dem Dressing nappieren. In Teile schneiden oder im Ganzen verschlingen.


Spaghetti alla Puttanesca

Schmeckt nicht nur den Damen des horizontalen Gewerbes.

Schmeckt nicht nur den Damen des horizontalen Gewerbes.

Zutaten
Spaghetti
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
Chili
2-3 Sardellen Filets
Olivenöl
Tomatenmark
1 Dose gestückelte Tomaten
Oregano, gehackt
Rosmarin, gehackt
Basilikum, gehackt
Oliven, ohne Stein
Kapern
Parmesan

Zubereitung
Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Knoblauch hacken. Chili in feine Ringe schneiden. Sardellen ganz fein hacken. Topf auf den Herd. Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chili anschwitzen. Sardelle hinzufügen mit anschwitzen. Mit etwas Tomatenmark tomatieren. Gestückelte Tomaten hinzugießen. Gut rühren. Mit Oregano, Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. Sämig einkochen. Währenddessen Spaghetti kochen. Oliven hacken. Kurz bevor die Spaghetti fertig sind, Oliven und Kapern unter die Soße mischen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen. Dann mit der Soße vermischen. Auf Teller geben. Parmesan über die Spaghetti reiben. Mit Basilikum garnieren.


Hähnchenpfanne

Fleisch, Kartoffeln und Gemüse - was braucht man mehr...

Fleisch, Kartoffeln und Gemüse – was braucht man mehr…

 

 

Ich mag wenn jemand für mich kocht...

Ich mag wenn jemand für mich kocht…


Thunfisch a la Nicoise

Thunfisch Steak a la Nicoise

Zutaten
Thunfisch-Steak (200g)
250g Cherrytomaten
Kapern
Oliven, entsteint
Halbe Chili
Saft einer halben Zitrone
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung
Tomaten halbieren, Oliven halbieren, in eine Schüssel geben. Kapern dazu. Es gibt kein richtiges Mischungsverhältnis. Jeder kann soviel Tomaten, Oliven, oder Kapern nehmen, wie er möchte. Chili in feine Ringe schneiden. Auch in die Schüssel geben. Zitronensaft, 3EL Olivenöl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren. Dann über die Tomaten geben. Gut rühren. Alles 15-20 Minuten ziehen lassen.

Thunfisch salzen. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl heiß werden lassen. Thunfisch von jeder Seite 30 Sekunden braten. Ich mag meinen Fisch roh, deshalb die kurze Zeit.

Thunfisch auf einen Teller. Tomaten-Kapern-Oliven über den Fisch nappieren. Essen.

Dies ist ein weiteres Rezept das ich Marco Pierre White nachempfunden habe.

Update
Der Gaideck
Heinsestr. 53
13467 Berlin