365/4 Frittata di peperoni

Zutaten

3 Paprika (unterschiedliche Farben)

2-3 Frühlinszwiebeln

1 Knoblauchzehe

Olivenöl

6 Eier

Salz und Pfeffer

Parmesan

Basilikum

Zubereitung

Ofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen.

Paprika halbieren, entkernen, in 1 cm große Würfel schneiden. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Knoblauch schälen, grob hacken. Eier in eine Schüssel geben, gut verquirlen. Ofenfeste Pfanne auf den Herd. 2-3 Tl Olivenöl erhitzen. Paprika anschwitzen, bis sie weicher wird. Frühlingszwiebel und Knoblauch hinzufügen. Ein paar Minuten braten. Pfanne in den Ofen stellen. 15 Minuten (oder bis die Eier gestockt sind) backen. Die Frittata auf einen Teller gleiten lassen. Mit Olivenöl beträufeln, Parmesan darüber reiben, mit Basilikum dekorieren. Guten Appetit.

Werbeanzeigen

Zucchini-Frittata mit Ziegenkäse

Die Inspiration zu diesem Rezept habe ich dem Blog Koch, Du Otto! entnommen. Hier das Originalrezept. Ich habe nur die Zubereitung meinen Kochgewohnheiten angepasst…

Zucchini Frittata

Zutaten
300g Zucchini
50g schwarze Oliven
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
5 Eier
150g Ziegenkäserolle
4 EL Milch
2 TL Kräuter der Provence
1 TL Butter
1 EL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ofen auf 200°C vorheizen. Zucchini waschen, die Enden entfernen. Dann längs zerteilen. Nun in 5mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel fein würfeln. Knoblauch und Oliven grob würfeln. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Nach ein paar Minuten die Zucchini hinzufügen. Alles noch ein paar Minuten dünsten. Währenddessen Eier in eine Schüssel schlagen. Milch dazu. Alles verquirlen. Mit Kräuter der Provence, Salz und Pfeffer würzen. Alles gut vermengen. Nun die Oliven in die Pfanne werfen. Nochmal umrühren. Nun die Eier in die Pfanne gießen. Pfanne für 10 Minuten, mittlere Schiene in den Ofen stellen. In dieser Zeit Käse in Scheiben schneiden. Nach 10 Minuten Pfanne aus dem Ofen nehmen. Käse auf die Frittata legen. Erneut 5 Minuten in den Ofen schieben. Zitronensaft mit Olivenöl vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pfanne aus dem Ofen holen. Auf einem Teller anrichten. Mit dem Dressing nappieren. In Teile schneiden oder im Ganzen verschlingen.


Omelette nur mit Eiweiß

Bei der Zubereitung der Crème brûlée Tim Mälzer sind vier Eiweiß übriggeblieben. Die muss man nicht wegschmeißen. Also wird es mal wieder Zeit, für einen Blogartikel zum Thema: Resteverwertung.

Omelett (nur Eiweiß)

Zutaten
4 Eiweiß
Salz und Pfeffer
etwas Butter

Zubereitung
Die Eiweiße mit einer Gabel in einer kleinen Schüssel verquirlen. Etwas Salz und Pfeffer hinzufügen. Gut verrühren. Eine kleine beschichtete Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Wenn die Pfanne warm ist, etwas Butter schmelzen. Eiweiß in die Pfanne geben. Mit einem Holzlöffel das Ei rühren, immer von außen nach Innen. Es entsteht ein Art Rührei. Wenn das Rührei halb fertig ist nicht mehr bewegen. Kurz bevor die Eier durchgegart sind, die untere Hälfte auf die obere klappen. Auf einem Teller servieren.


Omelette, 1. Versuch

Es ist ein guter Start, aber ich bin nicht stolz drauf. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp…

Omelett_1. Versuch