365/112 Süßer Sonntag Teil 15-Mango Tiramisu

Süßer Sonntag Teil 15 – Ich kann es kaum glauben. Da wollten wir uns heute mal ins Zeug legen und etwas richtig gutes zaubern. Meine Frau hatte die Idee ein Mango Tiramisu zu machen. Da man Sonntags etwas mehr Zeit hat, haben wir den Biskuit selbst gebacken. Einfach genial…

112 Mango Tiramisu_1

Zutaten (Biskuit Boden)
25g Butter + etwas für die Form
3 Eier Kl. M
75g Mehl
15g Speisestärke
Salz
75g Zucker

Zubereitung (Biskuit Boden)
Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Butter schmelzen. Eier in Eiweiß und Eigelb trennen.Das Eiweiß mit einer Prise Salz und 25g Zucker steif schlagen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen. Das dauert so 8 Minuten. Es soll eine cremige, helle Masse entstehen. Flüssige Butter unterrühren Mehl und Speisestärke mischen. Dann in das Eigelb sieben. Als letztes den Eischnee unterziehen.

Den Boden einer 18cm Springform mit Backpapier bespannen. Die Ränder mit Butter einpinseln. Teig in die Form füllen. Im unteren Ofendrittel ca. 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Zutaten (Mango Tiramisu)
1 Biskuit Boden
100ml kalter Kaffee
25ml Amaretto
250g Mascarpone
250g Magerquark
35g Puderzucker
5 El Orangensaft
200ml Schlagsahne
2 Mangos
Weiße Schokolade

Zubereitung (Mango Tiramisu)
Den Biskuit Boden horizontal in der Mitte teilen. Kaffee mit Amaretto mischen. Mascarpone, Magerquark, Puderzucker und Orangensaft in eine Schüssel geben. Glatt rühren. Schlagsahne steif schlagen. Unter den Mascarpone-Quark ziehen. Mangos schälen. Fruchtfleisch vom Kern lösen. Dann in feine Würfel schneiden. 1/3 der Mango beiseite stellen. Restliche Mango fein pürieren.

Eine Biskuit Hälfte in eine passgenaue Schüssel legen. Mit der Hälfte des Kaffees tränken. Die Hälfte des Pürees darauf verteilen. Darauf die Hälfte des Mascarpone-Sahne-Quarks. Biskuitboden. Püree. Mascarpone-Sahne-Quark. Obenauf kommen die Mangostücke. Zur Deko etwas weiße Schokolade darüber raspeln.

112 Mango Tiramisu_2

Advertisements

365/94 Osterkrengel aka Nusszopf

So langsam artet das Ganze hier in Arbeit aus. Ich komme gar nicht mehr hinterher. Zu Ostermontag gab es meinen allseits bekannten Osterkrengel mit Nüssen. Falls ihr Euch gerade fragen solltet, was ist denn ein Krengel??? Dann schaut euch mal das Gebilde auf dem Foto an, dann wisst ihr es. Lecker war es trotzdem…

94 Osterkrengel_1

Zutaten
20g frische Hefe
150g Zucker
500ml Milch
1 Ei
500g Mehl
½ Tl Salz
150g weiche Butter
140g Vollkornkekse
1 Pk. Vanillezucker
¼ Tl gemahlener Zimt
300g gemahlene Haselnusskerne
200g Soft Aprikosen
4 El Orangensaft
100g Aprikosenkonfitüre

Zubereitung
250ml Milch erwärmen, mit 75g Zucker und Hefe verrühren. 10 Minuten gehen lassen. Das Ei aufschlagen. 2 Tl Ei abnehmen mit 1 El Milch verrühren. In den Kühlschrank stellen. Mehl mit Salz mischen. Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Mehl, Vorteig, restliches Ei und 80g Butter zu einem glatten Teig kneten. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, 10 Minuten kneten. Abgedeckt eine Stunde gehen lassen.

Kekse in der Küchenmaschine fein mahlen. Aprikosen mit 2 El Orangensaft (Orangenlikör würde auch passen) häckseln. 250ml Milch, mit 70g Butter, 75g Zucker, Vanillezucker und Zimt aufkochen. Keksbrösel, Nüsse und Aprikosen unterrühren. Etwas abkühlen lassen.

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Hefeteig zu einem Quadrat ausrollen. Längs in der Mitte teilen. Beide Teile mit der Nussmasse bestreichen. Etwas Rand frei lassen. Teigplatten aufrollen. Nebeneinander legen. Einen Zopf flechten. Den Zopf zu einem Kranz formen. Enden zusammendrücken. Wenn ihr einigermaßen geschickt seid, geht das. Ich bin das nicht, daher der Krengel. Nusszopf mit Ei-Milch-Mischung bestreichen. Meine Teigwürste sind recht dick geworden. Daher musste ich meinen Kranz länger backen. Meiner war fast 1 Stunde im Ofen. Die restlichen 20 Minuten habe ich ihn mit Alufolie abgedeckt. Also immer mal wieder eine Garprobe machen und nach Augenmaß entscheiden.

Aprikosenkonfitüre mit 2 El Orangensaft aufkochen. Wenn der Nusskranz fertig ist, aus dem Ofen nehmen. Den noch heißen Nusszopf mit der Konfitüre bestreichen. Auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

94 Osterkrengel_2


365/54 Lachs mit Roter Bete

Ich bin kein großer Fan der Low Carb Küche. Ohne meine Sättigungsbeilagen ist so ein Essen nichts. Dieser Rote Beete Salat mit dem glasig gebratenen Lachs funktioniert für mich aber trotzdem. Morgen gibt es aber wieder Reis, Kartoffeln oder Nudeln…

54 Lachs mit Rote Beete

Zutaten
500g Rote Bete (vakuumiert)
Saft einer Orange
3 El Rotweinessig
Gemüsebrühpulver
Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Becher Schmand
2 Tl Dill
2 Stück Lachs ohne Haut (à ca. 180g)

Zubereitung
Rote Beete in Würfel schneiden. Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Orangensaft und Rotweinessig aufkochen. Mit Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer würzen. Topf vom Herd ziehen. 3 El Olivenöl unterrühren. Rote Beete in die warme Vinaigrette geben. Etwas ziehen lassen.

Schmand mit Dill verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Pfanne auf den Herd, starke Hitze. Olivenöl erhitzen. Lachs von beiden Seiten je 4 Minuten braten.

Lachs mit dem Rote Beete Salat auf einem Teller anrichten. Mit etwas Dill Schmand beträufeln.


365/43 Blumenkohl mit Kapern-Mandel-Tomaten Dressing

Die letzten Tage war mit der Hackpfanne und ein paar Wiener Würstchen zwischendurch sehr fleischlastig. Daher erlauben wir uns eine vegetarische Zeit. Blumenkohl mal anders, mit leckeren Kartöffelchen…

43 Blumenkohl mit Kapern-Mandeln-Tomatendressing

Zutaten
1 Blumenkohl
500g Kartoffeln
Salz
1 Zwiebel
1 El Butter
40g Kapern
1 Zitrone (unbehandelt)
1 Orange
Ein paar Kirschtomaten
50g Mandeln
Ein paar Kirschtomaten
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie
Olivenöl

Zubereitung
Blumenkohl putzen, den Strunk etwas herausschneiden. Den Blumenkohl in gesalzenem Wasser, mit dem Kopf nach oben 15 Minuten kochen.

Kartoffeln schälen, auch in gesalzenem Wasser, weich kochen.

Zwiebel schälen grob hacken. Kapern hacken. Zitrone die Haut abschälen, möglichst ohne weiße Zwischenhaut. Dann in Streifen schneiden, fein hacken. Restliche Zitrone auspressen. Orange auch auspressen. Kirschtomaten vierteln. Mandeln grob hacken. Bei der Petersilie die Blätter abzupfen und auch auch grob hacken.

Kleine Pfanne auf den Herd, mittlere Hitze. Butter schmelzen (Wer es vegan mag, kann hier schon auf Olivenöl zurückgreifen). Zwiebeln in der Butter bräunen lassen. Kapern und Mandeln hinzufügen. Zitronenschale unterrühren. Mit Zitronensaft und Orangensaft ablöschen. Einmal aufkochen lassen. In eine Schüssel füllen. Nun die Tomaten und Petersilie rein. 5 El Olivenöl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn der Blumenkohl gar ist, mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser heben. Gut abtropfen lassen. Auf einem Teller platzieren. Die Kartoffeln abgießen. Neben den Blumenkohl legen. Das Dressing über den Blumenkohl und die Kartoffeln geben.


365/38 Hei-Ba-Mi

Da es zum Abendessen heute zum Vietnamesen ging, gab es als Zwischenmahlzeit ’nur‘ einen Milschshake. Bei den eisigen Temperaturen hätten wir uns aber lieber einen Grog machen sollen…

38 Hei-Ba-Mi

Zutaten (Für 2 Personen)
300ml frisch gepresster Orangensaft
300ml Milch
150g TK-Heidelbeeren
2 Bananen
etwas Apfelsüße / Agavendicksaft

Zubereitung
Orangensaft und Milch in einen Standmixer geben. TK-Heidelbeeren dazu. Bananen schälen, grob in Stücke schneiden. Ebenso in den Mixer werfen. Alles einmal kräftig mixen. Mit dem Süßungsmittel der Wahl abschmecken. Erneut einmal durchmixen. In Gläsern mit Strohhalmen servieren.


365/31 Spitzkohl-Möhren-Paprika-Pasta mit BBQ Hähnchen

Nach den ‚Restetagen‘ wenden wir uns heute der ‚frischen‘ Küche zu. Die Woche leiten wir mit einem leckeren Pastagericht ein. Der Kniff ist hier eine leckere Hähnchenkeule. Das macht das ganze Gericht etwas aufwendiger, es lohnt sich aber definitiv.

31 Spitzkohl-Möhren-Paprika-Pasta mit BBQ Hähnchen

Zutaten
4 Hähnchen Unterschenkel (Chicken Drum Sticks)
3 El BBQ Soße
1 Gemüsezwiebel
ca. 200g Möhren
1 halber kleiner Spitzkohl
1 rote Paprika
1 Knoblauchzehe
1 El Olivenöl
100ml Orangensaft
Salz und Pfeffer
250g breite Bandnudeln
1 Becher Schmand
gehackte Petersilie

Zubereitung
Hähnchen Unterschenkel in der BBQ Soße 2 Stunden marinieren. Ofen auf 180°C vorheizen. Auf ein Backblech etwas Backpapier legen. Hähnchenschenkel drauf legen. Im unteren Ofendrittel 40 – 50 Minuten backen.

Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Möhren schälen, fein raspeln. Beim Spitzkohl den Strunk entfernen. Auch in Streifen schneiden. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen, fein würfeln. Knoblauch schälen, fein hacken.

Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Ein Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Gemüse bis auf den Knoblauch 5 Minuten anschwitzen. Eine Minute den Knoblauch zugeben. Dann mit Orangensaft ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen lassen. Den Schmand unterrühren. Nudeln abgießen. Etwas Nudelwasser auffangen. Die Soße nach belieben damit verdünnen. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.

Bandnudeln mit Soße mischen. Auf einem Teller anrichten. Ein Hähnchen Unterschenkel darauf legen.


Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Zutaten
600g säuerliche Äpfel (Ich habe Elstar genommen)
3 EL Zitronensaft
150g Mehl
50g gemahlene Mandeln
1 1/2 TL Backpulver
100g weiche Butter
100g Vollrohrzucker
1 Pk. Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier (Größe M)
3-4 EL Milch
3 EL Aprikosenkonfitüre
1 EL Orangensaft

Zubereitung
Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Äpfel schälen, Vierteln, entkernen. Mit dem Messer mehrmals längs einschneiden, aber darauf achten nicht komplett durchzuschneiden. Mit dem Zitronensaft marinieren. Das verhindert das die Äpfel braun werden.

Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen

Butter, Vollrohrzucker und Salz mit den Quirlen des Handrührer schaumig aufschlagen. Das sollte so 5 Minuten dauern. Einzeln die Eier unterschlagen. Die Hälfte der Mehlmischung hinzufügen und unterrühren. Nun die Milch. Dann die restliche Mehlmischung. Je nach Festigkeit des Teiges, noch etwas Milch hinzufügen.

Eine Springform gut ausbuttern. Teig gleichmäßig einfüllen und glatt streichen. Die Äpfel mit den Einschnitten nach oben auf den Teig setzen.

Springform auf der 2. Einschubleiste von unten in den Ofen schieben. Ca. 40 Minuten backen.

Konfitüre mit dem Orangensaft glatt rühren. Kuchen auf dem Ofen nehmen. Die Oberfläche des Kuchens sofort mit der Konfitüre bestreichen.

Den versunkenen Apfelkuchen mit geschlagener Sahne und etwas Vanilleeis servieren.

Versunkener Apfelkuchen_2


A short stack of banana pancakes

Stack of Pancakes

Zutaten
200ml frisch gepresster Orangensaft
100ml Ahornsirup
2-3 Bananen (ca. 180g)
Saft einer Zitrone
200g Mehl
3 gestrichene TL Backpulver
10g selbstgemachter Vanillezucker oder 1 Pck. Vanillerzucker
1 Prise Salz
200ml Milch
4 Eier (Größe M)
Butterschmalz

Zubereitung
Topf auf den Herd, volle Hitze. Orangensaft und Ahornsirup aufkochen. Auf die Hälfte reduzieren. Abkühlen lassen.

Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Milch und Eier mit einem Schneebesen verquirlen. Dann die Eier-Milch unter das Mehl schlagen. Kräftig rühren, so das keine Klümpchen entstehen. 5-10 Minuten ‚reifen‘ lassen. Bananen in Scheiben schneiden. Auf einen tiefen Teller geben und mit dem Zitronensaft marinieren.

Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Etwas Butterschmalz erhitzen. Eine Kelle Teig hineingeben. Ein paar Bananenscheiben in den Teig drücken. 2-3 Minuten ausbacken. Wenn der Pancake auf der Unterseite braun wird, wenden. Nochmal ca. 2 Minuten ausbacken. Auf einen Teller geben. Mit Karamell beträufeln. Nächsten Pfannkuchen backen. Obenauf legen. Wieder mit Karamell beträufeln. Immer so weiter machen. Es soll ein großer Stapel Pfannkuchen entstehen. Obenauf mit dem restlichen Karamell begießen.


Fenchelsalat mit Orange und Walnüssen

Fenchelsalat mit Orange und Walnüssen

Zutaten
400g Fenchel
2 Orangen
50g Walnüsse
4 EL Orangensaft
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
evtl. etwas Honig

Zubereitung
Fenchel waschen. Das grüne abschneiden. In Hälften schneiden, dann Viertel. Strunk entfernen. Nun den Fenchel in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel geben. Die Orangen filetieren. Dazu mit einem scharfen Messer den Boden und den Deckel der Orange abschneiden. Nun die Orangenschale runterschneiden. Hierbei alles weiße entfernen. Nun Orangenschnitze aus den Fruchtkammern schneiden. Diese Schnitze in klein schneiden. Auf den Fenchel geben. Die Walnüsse grob zerdrücken, ebenfalls auf den Fenchel geben. Orangensaft salzen und pfeffern. Nun das Olivenöl darunter schlagen. Je nach Säuregehalt des Saftes mit etwas Honig abschmecken. Die Marinade über den Salat geben. Alles gut mischen. Ein paar Minuten ziehen lassen. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Ofengemüse mit Hirse

Ich habe zu dem Ofengemüse mit Hirse,  Hähnchenspieße serviert.

Röstgemüse mit Hirse

Zutaten
800g Wurzelgemüse (Bei mir Rote Bete, Möhren, Pastinaken, Petersilienwurzel)
2 TL Kreuzkümmelsamen
2 TL Fenchelsamen
1-2 Knoblauchzehen
1 getrocknete Chili
Salz und Pfeffer
8 EL Olivenöl
10 EL Orangensaft (frisch gepresst)
Saft einer Zitrone
200 Hirse
150g Datteln
1 Bund Petersilie

Zubereitung
Ofen auf 200°C vorheizen. Gemüse waschen, putzen/schälen und in Stücke schneiden. In einen Bräter legen. Kreuzkümmel, Fenchel und Chili mit etwas Meersalz zerstoßen. Knoblauch hinzufügen. Alles zu einem Brei zermahlen. 4 EL Olivenöl, 5 EL Orangensaft und die Hälfte des Zitronensaftes darunter mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse mit der Gewürzmischung marinieren. Nun in den Ofen schieben. Rausnehmen wenn das Gemüse dunkel geröstet und weich ist. Das Kann schon so 40 Minuten dauern. Immer wieder kontrollieren.

Die Hirse nach Packungsanweisung in Salzwasser zubereiten. Datteln in feine Würfel schneiden. 4 EL Olivenöl mit 5 EL Orangensaft und dem restlichen Zitronensaft vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hirse mit den Datteln und dem Ofengemüse vermischen. Das Dressing darüber verteilen. Etwas ziehen lassen. Währenddessen Petersilie waschen und fein hacken. Die Petersilie ganz zum Schluss unterheben.

Röstgemüse mit Hirse_2

Hähnchenspieß mit Ofengemüse und Hirse. Dazu ein Klecks Erdnusssoße.