365/34 Wirsing-Gemüse-Curry

Beim heutigen kochen ist mir aufgefallen, das ich mich die letzten Tage über fleißig durch die Kohlsorten gekocht habe: Spitzkohl, Rosenkohl, Blumenkohl… Nun folgt der Wirsing in Form eines Wirsing-Gemüse-Currys.

34 Wirsing-Gemüsecurry

Zutaten
1cm Ingwer
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 El Kokosöl
1 kleiner Wirsing
1 Pastinake
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 kleiner Apfel
2 El Zitronensaft
2 El mildes Currypulver
1 Tl grüne Currypaste
1 Dose Kokosmilch
Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ingwer schälen und fein reiben. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken. Wirsingblätter ablösen, waschen und in Streifen schneiden. Pastinake schälen, dann fein würfeln. Paprikas halbieren, entkernen, auch fein würfeln. Auch den Apfel entkernen, ebenso würfeln. Den Apfel sofort mit 1 El Zitronensaft beträufeln, gut vermischen. Dies verhindert das der Apfel braun wird.

Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Kokosöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer anschwitzen, ca. 30 Sekunden. Das Gemüse hinzufügen. Alles ein paar Minuten dünsten. Currypulver und Currypaste dazugeben. Etwas anrösten lassen. Die Kokosmilch darüber gießen. Mit Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer würzen. 10 Minuten köcheln lassen. Kurz vor Schluss die Apfelstücke unterrühren. Erneut mit Salz und Pfeffer, sowie dem restlichen Zitronensaft abschmecken. Das Gemüsecurry mit Basmati Reis servieren.

Advertisements

365/31 Spitzkohl-Möhren-Paprika-Pasta mit BBQ Hähnchen

Nach den ‚Restetagen‘ wenden wir uns heute der ‚frischen‘ Küche zu. Die Woche leiten wir mit einem leckeren Pastagericht ein. Der Kniff ist hier eine leckere Hähnchenkeule. Das macht das ganze Gericht etwas aufwendiger, es lohnt sich aber definitiv.

31 Spitzkohl-Möhren-Paprika-Pasta mit BBQ Hähnchen

Zutaten
4 Hähnchen Unterschenkel (Chicken Drum Sticks)
3 El BBQ Soße
1 Gemüsezwiebel
ca. 200g Möhren
1 halber kleiner Spitzkohl
1 rote Paprika
1 Knoblauchzehe
1 El Olivenöl
100ml Orangensaft
Salz und Pfeffer
250g breite Bandnudeln
1 Becher Schmand
gehackte Petersilie

Zubereitung
Hähnchen Unterschenkel in der BBQ Soße 2 Stunden marinieren. Ofen auf 180°C vorheizen. Auf ein Backblech etwas Backpapier legen. Hähnchenschenkel drauf legen. Im unteren Ofendrittel 40 – 50 Minuten backen.

Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Möhren schälen, fein raspeln. Beim Spitzkohl den Strunk entfernen. Auch in Streifen schneiden. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen, fein würfeln. Knoblauch schälen, fein hacken.

Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Ein Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Gemüse bis auf den Knoblauch 5 Minuten anschwitzen. Eine Minute den Knoblauch zugeben. Dann mit Orangensaft ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aufkochen lassen. Den Schmand unterrühren. Nudeln abgießen. Etwas Nudelwasser auffangen. Die Soße nach belieben damit verdünnen. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.

Bandnudeln mit Soße mischen. Auf einem Teller anrichten. Ein Hähnchen Unterschenkel darauf legen.


365/27 Reis mit Mexiko Gemüse

Reis und Gemüse sind mein absolutes Highlight auf dem Speiseplan. Kaum etwas könnte ich jeden Tag essen. Dies gehört definitiv dazu. Heute wird das Gericht etwas mexikanisch mit Koriander und Chili angehaucht.

27 Reis mit Mexiko Gemüse

Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
300g Möhren
300g Spitzpaprika
1 Tl Koriander Saat
1 Tl Kreuzkümmel
1 Tl Chilipulver
1 Tl Paprikapulver
Salz und Pfeffer
1 Tl Suppengewürz (z.B. Suppen Allerlei von Lebensbaum)
2 Dosen gehackte Tomaten
2 Dosen Kidneybohnen
Balsamico Essig
Gewürzgurken

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Möhre schälen und fein würfeln. Paprika waschen und würfeln. Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Gemüse ein paar Minuten anschwitzen. Koriander, Kreuzkümmel, Chilipulver, Paprikapulver dazugeben. Etwas anrösten lassen. Mit Tomaten auffüllen und etwas Wasser dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Suppengewürz abschmecken. Das Gemüse weich köcheln lassen. Dann die Kidneybohnen von dem Schleim befreien, einmal abspülen, dann in den Topf geben. Erneut aufkochen lassen. Gemüse mit Balsamico Essig und Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse mit Reis auf einem Teller anrichten. Mit ein paar Gurkenscheiben dekorieren.


Ein Teller Fleisch

Ein Teller Fleisch

Ein Teller Fleisch_2


Reis mit Currysoße und gebratener Paprika

Reis mit Currysoße und gerösteter Paprika

Zutaten
Restliche Currysoße
Reis
1 handvoll Baby (Muahahaha!!!) Paprikas
Olivenöl
etwas Meersalz

Zubereitung
Reis kochen. Soße aufwärmen. Baby (Muhahahaha!!!) Paprikas waschen. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Baby (Muahahaha!!!) Paprika runtherum braten. Mit Meersalz würzen. Alles zusammen anrichten. Essen ist fertig.


WM Essen Nr. 6 Brasilien – Deutschland: Pizzaschnecken

Pizzaschnecken

Zutaten
1 fertiger Pizzaboden
1 rote und 1 gelbe Paprika
1 Knoblauchzehe
1 Chili
Olivenöl
Gouda (Menge nach belieben)
ca. 100g Salami-Scheiben
ca. 150g Frischkäse

Zubereitung
Paprika würfeln. Knoblauch und Chili fein hacken. Gouda reiben. Salami in Streifen schneiden.

Pizzaboden auf ein großes Holzbrett legen. Ofen auf 200°C vorheizen. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Etwas Olivenöl erhitzen. Paprika und Chili ein paar Minuten braten. Knoblauch hinzu, etwas mitbraten. In eine kleine Schüssel geben, etwas abkühlen lassen. Frischkäse auf den Pizzaboden streichen. Paprika drauf verteilen. Salami drauf. Obenauf den Käse. Den Teig quer durchschneiden. Von unten nach oben fest aufrollen. In 8 Scheiben schneiden. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf der mittleren Schiene, ca. 25 Minuten backen. Ich habe 2 Backbleche voll bekommen.

Viel Spaß beim snacken.


Lachs mit Kartoffeln und Paprikagemüse

Lachs mit Kartoffeln und Paprikagemüse

Zutaten
500g kleine Kartoffeln
Olivenöl
1 rote und eine gelbe Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Saft einer halben Zitrone
2 TK-Lachsfilets (à 125g)
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ofen auf 225°C vorheizen. Kartoffeln waschen, halbieren. Schnittfläche mit Olivenöl bestreichen. Mit der Schnittseite nach oben in eine Auflaufform legen. Mit Salz würzen. 20 Minuten in den Ofen schieben. Währenddessen Paprika in 2cm Stücke schneiden. Zwiebel in Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Gemüse in eine Schüssel geben. Ca. 3EL Olivenöl mit dem Zitronensaft mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse mit der Zitronen-Öl Mischung marinieren. Nach 20 Minuten, das Gemüse zu den Kartoffeln in die Auflaufform geben. Die restliche Marinade auf den Lachs streichen. Nach 15 Minuten den Lachs auf die Kartoffeln und das Gemüse geben. Erneut 10 Minuten backen. Fertig.

Lachs mit Kartoffeln und Paprikagemüse_2

 


Bratenburger

Bratenburger

Zutaten
2 Hamburger Brötchen
ca. 200g Bratenaufschnitt (z.B. Roastbeef)
Zwergenwiese Currichini
Eisbergsalat
Paprika
Gewürzgurken
Senf

Zubereitung
Eisbergsalat, Paprika und Gewürzgurken in Streifen schneiden. Brötchen etwas anrösten. Currychini auf die untere Brötchenhälfte streichen. In dieser Reihenfolge belegen: Eisbergsalat, Bratenaufschnitt, Paprikastreifen, Gewürzgurke. Die obere Brötchenhälfte mit Senf bestreichen und als Abschluss obenauf setzen.

Beim Schreiben des Rezeptes ist mir eine kleine Abänderung eingefallen. Die Paprikastreifen in etwas Olivenöl anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Dann auf den Burger legen. Müsste mal jemand ausprobieren.


Hackbraten

Hackbraten

Zutaten
1 Kg Rinderhack
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
1 gelbe Paprika
1 rote Paprika
2 TL Kräuter der Provence
2 TL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
2 Eier
50g Semmelbrösel
1-2 TL Meersalz
1 EL Olivenöl

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Hack in eine Schüssel geben. Zwiebel, Knoblauch und Paprika fein würfeln. Petersilie fein hacken. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Nach ein paar Minuten Tomatenmark hinzufügen, etwas rösten lassen. Zu dem Hackfleisch geben. Die restlichen Zutaten dazugeben. Mit den Händen gut verkneten. Kosten, um die Würzung zu überprüfen. Wer kein rohes Fleisch essen möchte, kann sich schnell eine kleine Bulette abbraten. Wenn alles gut gewürzt ist, einen Fleisch-Leib formen. In eine Auflaufform setzen. Etwas heißes Wasser oder heiße Brühe (250ml) angießen. 2h in den Ofen geben. Wenn der Hackbraten zu dunkel wird, mit etwas Alufolie abdecken.

Hackbraten_2

Hackbraten_3


Schnitzeltopf

Schnitzeltopf

Zutaten
200g Kalbsschnitzel (Kann aber auch Huhn sein oder Schwein, wer es fleischiger mag verdoppelt einfach das Fleisch und lässt Gemüse weg…)
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Fenchelknolle
2 Möhren
1 Gemüsezwiebel
1 halbes Bund Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Chili
Olivenöl
1 TL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
1 Dose gestückelte Tomaten
1 x Knorr Bouillon Pur Rind
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie

Zubereitung
Kalbsschnitzel in Streifen schneiden. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen, in Stücke schneiden. Fenchel waschen, halbieren, vierteln, Strunk entfernen, in Streifen schneiden. Möhre schälen, in Scheiben schneiden. Gemüsezwiebel schälen, grob hacken. Frühlingszwiebel und Chili in feine Ringe schneiden. Knoblauch hacken.

Pfanne auf den Herd, volle Hitze. Olivenöl heiß werden lassen. Fleisch kross anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebel, Frühlingszwiebel, Knoblauch und Chili in die Pfanne werfen. Anschwitzen. Nach ein paar Minuten restliches Gemüse hinzugeben. Auch anschwitzen. Tomatenmark hinzufügen, anrösten lassen. Mit Paprikapulver bestäuben, unterrühren. Mit Tomaten ablöschen und ca. 200ml Wasser dazugießen. Umrühren. Mit Knorr, Salz und Pfeffer würzen. ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dafür die Hitze reduzieren.

Nach 10 Minuten das Fleisch wieder dazugeben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen. Währenddessen Petersilie hacken. In den Eintopf rühren. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich habe den Schnitzeltopf mit Couscous serviert.