365/116 Spargel Pasta

Nach dem Bärlauch widmen wir uns dem nächsten Saison Gemüse, dem Spargel. Heute bereiten wir den Spargel als eine Nudelgericht zu. Sehr lecker…

116 Spargel Pasta

Zutaten
2-3 Möhren
250g weißer Spargel
250g grüner Spargel
2 Schalotten
Olivenöl
1 Becher Sahne
30g Parmesan
½ Bund Petersilie, gehackt
350g Penne

Zubereitung
Möhren schälen in feine Scheiben schneiden. Weißen Spargel schälen, untere drittel abschneiden, bis zu den Spitzen in Scheiben schneiden. Grüner Spargel untere drittel abschneiden, bis zu den Spitzen in Scheiben schneiden. Schalotten schälen, in Streifen schneiden.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 2-3 El Olivenöl erhitzen. Spargel und Möhren ca. 5 Minuten anschwitzen. Schalotten dazu. Erneut 5 Minuten braten. Mit Sahne ablöschen einköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Kurz bevor die Nudeln gar sind, etwas Nudelwasser zum Gemüse geben. ¾ des Käses unterrühren. Nudeln abgießen, tropfnass mit dem Gemüse mischen. ¾ der Petersilie untermischen. Pasta auf Teller verteilen. Mit Petersilie und Parmesan dekorieren. Etwas Olivenöl darüber träufeln.

Advertisements

365/110 Penne mit Bärlauch Carbonara

Auf diesem Foodblog habe ich mittlerweile ein halbes Dutzend Carbonara Rezepte veröffentlicht. Heute ist es mal wieder so weit. Diesmal habe ich dieses klassiche Nudelgericht mit Bärlauch gewürzt. Sehr lecker!

110 Bärlauch Carbonara

Zutaten
100g durchwachsener Speck
100ml Sahne
50ml Milch
30g Bärlauch
50g Parmesan + etwas zum drüber hobeln
2 Eier Kl. M
350g Penne
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Speck in Streifen schneiden. Bärlauch waschen, Stiele entfernen. Dann die Blätter in Streifen schneiden. Den Bärlauch mit der Sahne, der Milch und den Eiern in eine hohes Gefäß geben. 50g Parmesan hineinreiben. Alles mit dem Schneidstab pürieren. Vorsichtig mit Salz, kräftig mit Pfeffer würzen.

Penne nach Packungsanweisung kochen.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Speck knusprig auslassen. Pfanne vom Feuer ziehen. Etwas Kochwasser abnehmen. Penne abgießen, sofort in die Pfanne geben. Dabei soviel Kochwasser wie möglich mitnehmen. Einmal durchschwenken. Soße hinzugießen. Alles gut vermengen. Eventuell mit Nudelwasser verdünnen. Auf Tellern anrichten. Mit Parmesan bestreuen.


365/106 Spaghetti mit Bärlauch Pesto

Heute gab es das erste richtige Saison Gemüse: Bärlauch. Ich habe daraus ein leckeres Pesto gemacht. Als Topping haben wir ein paar Kirschtomaten geschmorrt.

106 Spaghetti mit Bärlauch Pesto

Zutaten
60g Mandeln
80g Parmesan
100g Bärlauch
120ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
300g Spaghetti
150g Kirschtomaten
1 El Olivenöl
1 Tl Zucker

Zubereitung
Mandeln in einer fettfreien Pfanne rösten. 60g Parmesan fein reiben, Rest beiseite legen. Vom Bärlauch die Stiele entfernen, den Rest grob hacken.

Mandeln, Bärlauch, mit Olivenöl fein pürieren. 60g Parmesan unterrühren. Vorsichtig salzen und pfeffern.

Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten.

In einer kleinen Pfanne 1 El Olivenöl erhitzen. Kirschtomaten hineingeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Zucker bestreuen. Schmoren lassen.

Pesto mit einer halben Keller Nudelwasser verdünnen. Spaghetti abgießen. Sofort mit dem Pesto mischen. Auf einem Teller anrichten. Etwas von den Kirschtomaten drüber löffeln. Ein paar Spritzer Olivenöl darüber träufeln. Noch etwas geriebenem Parmesan. Fertig!


365/101 Penne verde

Nudeln, Nudeln, immer wieder Nudeln. Dieses Lebensmittel ist einfach so variabel einsatzbar. Passt zu allet, wie der Berliner so schön sagt. Ob Fisch, Fleisch, Tomaten- oder Sahnesoße, vegetarisch alles geht. Hier eine Variante mit einer Erbsensoße. Viel Spaß…

101 Penne verde

Zutaten
350g Penne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
½ Becher Sahne
250g TK-Erbsen
1 Tl Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer
Saft einer halben Zitrone
25g Parmesan
25g Blauschimmelkäse

Zubereitung
Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken. Pasta nach Packungsanweisung zubereiten. Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. 2 El Olivenöl. Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Sahne gleiche Menge Wasser angießen. 200g Erbsen hinzufügen. Mit Gemüsebrühpulver würzen. 5 Minuten köcheln lassen. Mit dem Zauberstab pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Parmesan unterrühren. 2 Minuten vor dem Kochende der Pasta, die restlichen Erbsen ins Kochwasser geben. Nudeln und Erbsen abgießen. Abtropfen lassen. Pasta mit der Soße mischen. Nudeln auf einem Teller anrichten. Etwas Blauschimmelkäse darüber krümeln.


365/100 Pasta mit Pilzen

Heute ist der 10.04.2018. Damit mache ich heute den 100 Tag meiner kulinarischen Reise durch mein Jahr voll. Bis jetzt war es eine spannende Reise durch die alltäglichkeiten meines Kochens. Wer bis jetzt meine Rezepte verfolgt hat, weiß nun einigermaßen Bescheid wie ich mich ernähre. Manches hat euch sicher gefallen, einiges auch nicht. Der Frühling steht nun vor der Tür. Damit beginnt so langsam die Gartensaison. So das die Rezepte wieder gemüselastiger werden. Die Karnivoren unter Euch seien also schon mal vorgewarnt…

Das Jubiläumsgericht ist natürlich ein Pastagericht. Mit einer cremigen Soße, gebratenen Pilzen und Käse, ein absoluter Knaller. So ähnlich hat das auch der Jamie Oliver gemach. Da war das aber bestimmt Scheiße und mein Rezept ist definitiv besser… 😉
100 Pasta mit Pilzen

Zutaten
350g Penne
250-300g gemischte Pilze
2 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Olivenöl
Salz und Pfeffer
2-3 Zweige Thymian
1 Becher Crème fraîche
Parmesan
2 El Zitronensaft
Petersilie

Zubereitung
Pilze putzen, in gefällige Stücke schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Zwiebel schälen in Streifen schneiden. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 2 El Olivenöl erhitzen. Zwiebel hinzufügen. 1-2 Minuten dünsten. Knoblauch dazu. Einmal durchrühren. Thymian mit den Pilzen in die Pfanne geben. Pilze schön braun anbraten. Crème fraîche dazu. 1 Kelle Nudelwasser unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 25g Parmesan reinreiben. Mit Zitronensaft würzen. Thymian wieder entfernen. Nudeln mit der Soße vermischen. Dann auf Tellern anrichten. Mit Parmesan und gehackter Petersilie dekorieren. Ein paar Spritzer Olivenöl darüber träufeln.


365/85 Lauch-Mascarpone-Pasta

Immer wieder greifen die Menschen zu Mama Miracoli. Vor allem wenn es schnell gehen soll, werden diese Nudeln zubereitet. Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Pasta Gerichte gehen von Hause aus sehr schnell. Heute zeige ich ein Rezept, wo man in 20 Minuten essen kann. Das bekommen sogar Leute hin, die sonst nicht über soviel Küchererfahrung verfügen. Einfach mal ausprobieren…

85 Lauch-Mascarpone-Pasta

Zutaten
350g Tagliatelle
2-3 Stangen Lauch
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Butter
Salz und Pfeffer
¼ Tl Harissa
250g Mascarpone
Bergkäse

Zubereitung
Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

Lauch putzen, in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 1 El Olivenöl erhitzen. 1 El Butter dazu, aufschäumen lassen und warten bis es sich beruhigt hat. Lauch hinzugeben. Unter gelegentlichem rühren weich dünsten. Das kann so 10 Minuten dauern. Knoblauch unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Harissa würzen. Mascarpone unter den Lauch rühren. Je nach gewünschter Konsistenz 1-2 Kellen Nudelwasser unterrühren. Nudeln auf einem Teller anrichten. Bergkäse darüber reiben. Fertig. Das sollte in 20 Minuten zu schaffen sein.


365/76 Tagliatelle Waldorf

Nach dem ziemlich genialen Steak-Sandwich von gestern, bin heute mal wieder vegetarisch unterwegs. Der Waldorf Salat ist ein Klassiker aus dem Salatbereich. Hauptzutaten sind Sellerie, Walnüsse und Apfel. Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt, hat vielleicht mittlerweile schon gemerkt, das Salate nicht so mein Ding sind. Kann man aus den Zutaten eines Waldorf Salates einen leckeren Pasta Teller zaubern? Ja, man kann…

76 Tagliatelle Waldorf

Zutaten
3-4 Stangen Staudensellerie
ca. 50g Walnüsse
1 kleiner roter Apfel
3 El Zitronensaft
1 kleine Zwiebel
1 El Olivenöl
300g Tagliatelle
100ml Sahne
1 Tl Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer
Parmesan

Zubereitung
Staudensellerie putzen, fein würfeln. Apfel waschen, Vierteln, dann in Scheiben schneiden. Sofort mit einem El Zitronensaft marinieren. Zwiebel schälen, fein würfeln. Walnüsse in einer kleinen Pfanne anrösten.

Tagliatelle nach Packugsanweisung zubereiten.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Staudensellerie und Zwiebel anschwitzen. Mit Sahne ablöschen. Mit Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer würzen. Einköcheln lassen. Apfel unterheben. 1 Kelle Nudelwasser hinzugeben. Aufkochen lassen. Mit dem restlichen Zitronensaft würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln abgießen. Gut abtropfen lassen. Mit der Soße mischen. Tagliatelle auf Tellern anrichten. Walnüsse darüber bröseln. Parmesan drüber reiben. Noch ein paar Tropfen Olivenöl drüber träufeln.

76 Tagliatelli Waldorf_2

Ich, bei der Arbeit… 😉


365/73 Farfalle mit Gemüse und Ei

Zeit spielt in meinem Alltag einen großen Faktor. Im Moment habe ich nicht allzuviel davon. Ein leckeres Abendbrot möchte ich aber trotzdem haben. In diesem Fall gibt es nichts besseres als ein Pastagericht. Die letzten Tage habe ich recht viele Fleischprodukte gegessen. Da wollte ich an diesem Abend mal verzichten. Also gibt es heute Nudeln mit Gemüse.

73 Farfalle mit Gemüse und Ei

Zutaten
1 bunter Paprika Mix
2 Möhren
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
1 Tl Gemüsebrühpulver
¼ Tl Harissa
½ Tl geräuchertes Paprikapulver
Salz und Pfeffer
100g Crème fraîche
300g Farfalle
2 Eier
Parmesan

Zubereitung
Paprika putzen und in 1cm breite Würfel schneiden. Möhren schälen, Vierteln, dann in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, in Streifen schneiden. Knoblauch ebenso schälen, fein hacken.

Farfalle nach Packungsanweisung zubereiten.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Zwiebel anschwitzen. Dann Gemüse hinzufügen, ein paar Minuten braten lassen. Zum Schluss den Knoblauch unterrühren. Mit ca. 300ml Wasser ablöschen. Mit Gemüsebrühpulver, Harissa, Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen. Gemüse weich dünsten lassen.

In einer kleinen Pfanne die Eier braten. Das Eigelb sollte dabei flüssig bleiben.

Crème fraîche unter das Gemüse mischen. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen. Gemüse mit den Nudeln mischen. Nudeln auf Tellern anrichten. Ein Spiegelei darauf setzen. Etwas Parmesan darüber hobeln.

Vor dem Essen das Spiegelei mit der Gabel zerreissen, das flüssige Eigelb und das gebratene Eiweiß unter die Nudeln mischen. So verbinden sich die Geschmäcker am Besten.


365/68 Spirelli mit Pilz-Bolognese

Spaghetti Bolognese habe ich schon öfters zubereitet. Doch immer nur Fleisch, das ist mir dann doch zuviel. Da bin ich für jede fleischlose Variante froh, die mir unter kommt. Hier ist es ein Rezept mit Pilzen.

68 Pilz-Bolognese

Zutaten
ca. 300g Wurzel-Mix (Gab es bei Aldi im Angebot bestehend aus Roter Bete, Möhren und Petersilienwurzel)
1 Zwiebel
2 Stängel Stangensellerie
1 Lauch
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
250g Champignons
2 El Tomatenmark
500ml Tomatensaft
2 Tl italienische Gewürzmischung (z.B. italienische Küche von Lebensbaum)
2 Tl Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer
2-3 El Rotweinessig
2 El gehackte Petersilie
300g Spirelli
Geriebener Parmesan

Zubereitung
Rote Bete, Möhren und Petersilienwurzel schälen dann grob hacken. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls schälen. Zwiebel auch grob hacken. Lauch putzen und waschen in Ringe schneiden. Sellerie waschen, in grobe Stücke schneiden. Das Gemüse mit Hilfe der Küchenmaschine fein häckseln.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 2 El Olivenöl erhitzen. Das Gemüse anschwitzen.

In der Zeit, die Champignons putzen, dann grob hacken. Ebenso mithilfe der Küchenmaschine fein häckseln. Die Champignons zum Gemüse in die Pfanne geben. Nach ein paar Minuten das Tomatenmark hinzufügen, etwas anrösten lassen. Tomatensaft, mit 300ml Wasser dazugießen. Alles gut miteinander verrühren. Mit italienischer Gewürzmischung, Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer würzen. Die Soße 20 Minuten köcheln lassen.

In der Zeit die Spirelli nach Packungsanweisung zubereiten.

Die Soße mit Rotweinessig, Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Nudeln fertig sind, abgießen. Gut abtropfen lassen. Mit der Hälfte der Soße vermischen. Die Nudeln auf Tellern anrichten. Mit Parmesan bestreuen und etwas Basilikum dekorieren.

Die Soße reicht für mindestens 2 Tage. Die Reste im Kühlschrank oder TK-Fach aufbewahren.


365/59 Spaghetti con aglio, olio e peperoncino

Stinke ich nach Knoblauch- is mir egal, is mir egal. Bei diesem Gericht sollte man eine gewisse Toleranz gegen schlechte Körperausdünstungen mitbringen. Diese Pastavariante ist aber ebenso geruchsintensiv wie lecker. Vor allem kann man den Schärfegrad der Nudeln sehr präzise steuern. Wer es schärfer mag, lässt die Chilischote die ganze Zeit im Essen und würzt ev. noch mit Cayennepfeffer nach. Diejenigen die es eher mild mögen, lassen die Chilischote nur kurz im Olivenöl braten. Jeder wie er halt mag.

59 Spaghetti con aglio, olio e peperoncino

Zutaten
300g Spaghetti
Olivenöl
3 Knoblauchzehen
2 getrocknete Birds Eye Chilis (ganz)
2 El gehackte Petersilie
Salz und Pfeffer
Parmesan
Basilikum Deko

Zubereitung
Spaghetti nach Packungsanweisung zubereiten.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 50ml Olivenöl erhitzen. Chilis und Knoblauch anrösten. Petersilie in die Pfanne geben. Einmal durchschwenken. Eine Kelle Nudelwasser draufgeben. Gut durchrühren, aufkochen lassen. Wer es mittelscharf möchte, könnte zu diesem Zeitpunkt die Chilis entfernen. So wie ich. Nun mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Spaghetti gar sind, abgießen. Tropfnass in die Pfanne geben. Gut durchmengen.

Spaghetti auf einen Teller setzen. Parmesan drüber reiben. Noch etwas Olivenöl auf die Nudeln träufeln und mit Pfeffer bestreuen. Fehlt nur noch ein Basilikumblatt als Verzierung.