WM Essen Nr. 4 Deutschland – Algerien: Pizza mit Parmaschinken und Rauke

Pizza mit Parmesan und Rauke

L’Accordo
Ernststr. 54
13509 Berlin

Werbeanzeigen

Salat mit Granatapfel

Salat mit Granatapfel

Zutaten
50g Quinoa
125ml Gemüsebrühe
200g Rucola
200g Feldsalat
1 Granatapfel
1 Handvoll Walnusskerne
4 EL Walnussöl
3 EL Apfelessig
1 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
etwas Honig

Zubereitung
Quinoa heiß in einem Sieb abspülen. Dann mit der Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen. Bei geschlossenem Deckel, auf kleiner Flamme quellen lassen. Vom Herd ziehen. Rucola und Feldsalat putzen und waschen. Granatapfel in zwei Hälften teilen. Die Kerne in eine Schüssel klopfen. Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten. Salat, Quinoa und Granatapfel in einer großen Schüssel vermischen. Aus dem Walnussöl, dem Apfelessig, dem Zitronensaft ein Dressing mixen. Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Den Salat mit dem Dressing anmachen. Dann den Salat mit den Walnusskernen verzieren.


Möhrensalat mit Rauke

Möhrensalat

Zutaten
1 Kg Möhren
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
ca. 50ml Balsamico Essig
Saft einer halben Zitrone
etwas Gemüsebrühpulver
Olivenöl
etwas Ruccola Salat

Zubereitung
Möhren schälen und in ca. 1cm lange Stifte schneiden. Dann 2-3 Minuten in gesalzenem Wasser blanchieren. Gut mit kaltem Wasser abschrecken.

Zwiebel schälen, in Würfel schneiden. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch 2-3 Minuten anschwitzen. Mit Balsamico Essig ablöschen. Aufkochen und etwas reduzieren lassen. Zitronensaft und etwas Gemüsebrühpulver hinzu. In eine Schüssel füllen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Langsam Olivenöl mit einem Schneebesen unterschlagen bis eine dickliche Flüssigkeit entsteht. Dressing über die Möhren geben. Gut durchmischen. 1 Stunde ziehen lassen.

Ruccola waschen und klein schneiden. Ruccola unter die Möhren heben. Gut mischen. Nochmal abschmecken. Servieren. Dazu schmeckt übrigens etwas pikant angemachter Hüttenkäse.


Schnecke im Biosalat

In meiner Bio-Rauke habe ich eine Schnecke gefunden. Sie ist niedlich, aber leider auch sehr schweigsam. Was daran liegen mag, das ich kein Italienisch (Dit Vieh kommt aus Italien) und sie wohl kein Deutsch spricht. So Freunde des guten Geschmacks, was soll ich jetzt mit dem Ding machen? Nein, ich ich brauche keine Rezepte für Schnecken-Pizza… Wie kann ich die Schnecke aufpäppeln? Bei dem Winter draußen geht der italienische Kamerad doch gleich ein. Also, hat wer nen Tipp??? Das Rezept für den Salat gibt es übrigens morgen…

Schnecke im Biosalat

Nein, Finchen darf man nicht essen…


Alles-in-den-Topf-Suppe

Alles-in-Topf-Suppe_1

Für dieses Gericht gibt es eigentlich kein Rezept. Ich schmeiße einfach alles in den Topf was ich in die Finger bekomme. Es gibt nur ein paar Prinzipien:

1. Gemüse anschwitzen
2. Flüssigkeit drauf
3. Harte Sachen müssen länger kochen als weiche
4. Wenn das Gemüse weich ist kann man essen
5. Irgendwie trickreich abschmecken, wie z.B. mit Rauke, Parmesan und Olivenöl

Hier ist meine heutige Version:

Zutaten
500g Kartoffeln
Halbe Zucchini
Halber Fenchel
1 rote Paprika
3 Zwiebeln
1 Dose Kidney Bohnen (abgetropft)
1 Dose Mais (abgetropft)
1 Dose Tomaten (in Stücken)
2 Stangen Sellerie
200g Fleischwurst
1 Stange Lauch
Tomatenmark
ca. 500ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
etwas Parmesan
Rauke (gehackt)

Zubereitung
Kartoffeln waschen in Stücke Schneiden. Zucchini in Scheiben schneiden. Fenchel in Streifen schneiden. Paprika in Stücke schneiden. Zwiebeln würfeln. Sellerie in Scheiben schneiden. Lauch in Ringe schneiden. Fleischwurst würfeln. Eigentlich könnte ich auch schreiben, alles wie man Bock hat klein hacken…

Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln anschwitzen. Kartoffeln, Zucchini, Fenchel, Paprika hinzufügen und anschwitzen. Tomatenmark hinzugeben, anrösten. Tomaten und Brühe drübergießen. Alles gut vermischen. Ne halbe Stunde köcheln lassen. Bohnen, Mais, Lauch und Fleischwurst in den Topf geben. Weitere 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe in eine Schüssel geben. Gehackte Rauke drüberstreuen. Etwas Olivenöl über die Suppe träufeln. Mit etwas Parmesan garnieren.

Alles-in-den-Topf_2