WM Essen Nr. 6 Brasilien – Deutschland: Pizzaschnecken

Pizzaschnecken

Zutaten
1 fertiger Pizzaboden
1 rote und 1 gelbe Paprika
1 Knoblauchzehe
1 Chili
Olivenöl
Gouda (Menge nach belieben)
ca. 100g Salami-Scheiben
ca. 150g Frischkäse

Zubereitung
Paprika würfeln. Knoblauch und Chili fein hacken. Gouda reiben. Salami in Streifen schneiden.

Pizzaboden auf ein großes Holzbrett legen. Ofen auf 200°C vorheizen. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Etwas Olivenöl erhitzen. Paprika und Chili ein paar Minuten braten. Knoblauch hinzu, etwas mitbraten. In eine kleine Schüssel geben, etwas abkühlen lassen. Frischkäse auf den Pizzaboden streichen. Paprika drauf verteilen. Salami drauf. Obenauf den Käse. Den Teig quer durchschneiden. Von unten nach oben fest aufrollen. In 8 Scheiben schneiden. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Auf der mittleren Schiene, ca. 25 Minuten backen. Ich habe 2 Backbleche voll bekommen.

Viel Spaß beim snacken.

Werbeanzeigen

Lachs mit Kartoffeln und Paprikagemüse

Lachs mit Kartoffeln und Paprikagemüse

Zutaten
500g kleine Kartoffeln
Olivenöl
1 rote und eine gelbe Paprika
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Saft einer halben Zitrone
2 TK-Lachsfilets (à 125g)
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ofen auf 225°C vorheizen. Kartoffeln waschen, halbieren. Schnittfläche mit Olivenöl bestreichen. Mit der Schnittseite nach oben in eine Auflaufform legen. Mit Salz würzen. 20 Minuten in den Ofen schieben. Währenddessen Paprika in 2cm Stücke schneiden. Zwiebel in Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Gemüse in eine Schüssel geben. Ca. 3EL Olivenöl mit dem Zitronensaft mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse mit der Zitronen-Öl Mischung marinieren. Nach 20 Minuten, das Gemüse zu den Kartoffeln in die Auflaufform geben. Die restliche Marinade auf den Lachs streichen. Nach 15 Minuten den Lachs auf die Kartoffeln und das Gemüse geben. Erneut 10 Minuten backen. Fertig.

Lachs mit Kartoffeln und Paprikagemüse_2

 


Hackbraten

Hackbraten

Zutaten
1 Kg Rinderhack
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
1 gelbe Paprika
1 rote Paprika
2 TL Kräuter der Provence
2 TL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
2 Eier
50g Semmelbrösel
1-2 TL Meersalz
1 EL Olivenöl

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Hack in eine Schüssel geben. Zwiebel, Knoblauch und Paprika fein würfeln. Petersilie fein hacken. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Nach ein paar Minuten Tomatenmark hinzufügen, etwas rösten lassen. Zu dem Hackfleisch geben. Die restlichen Zutaten dazugeben. Mit den Händen gut verkneten. Kosten, um die Würzung zu überprüfen. Wer kein rohes Fleisch essen möchte, kann sich schnell eine kleine Bulette abbraten. Wenn alles gut gewürzt ist, einen Fleisch-Leib formen. In eine Auflaufform setzen. Etwas heißes Wasser oder heiße Brühe (250ml) angießen. 2h in den Ofen geben. Wenn der Hackbraten zu dunkel wird, mit etwas Alufolie abdecken.

Hackbraten_2

Hackbraten_3


Schnitzeltopf

Schnitzeltopf

Zutaten
200g Kalbsschnitzel (Kann aber auch Huhn sein oder Schwein, wer es fleischiger mag verdoppelt einfach das Fleisch und lässt Gemüse weg…)
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Fenchelknolle
2 Möhren
1 Gemüsezwiebel
1 halbes Bund Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Chili
Olivenöl
1 TL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
1 Dose gestückelte Tomaten
1 x Knorr Bouillon Pur Rind
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie

Zubereitung
Kalbsschnitzel in Streifen schneiden. Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen, in Stücke schneiden. Fenchel waschen, halbieren, vierteln, Strunk entfernen, in Streifen schneiden. Möhre schälen, in Scheiben schneiden. Gemüsezwiebel schälen, grob hacken. Frühlingszwiebel und Chili in feine Ringe schneiden. Knoblauch hacken.

Pfanne auf den Herd, volle Hitze. Olivenöl heiß werden lassen. Fleisch kross anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Zwiebel, Frühlingszwiebel, Knoblauch und Chili in die Pfanne werfen. Anschwitzen. Nach ein paar Minuten restliches Gemüse hinzugeben. Auch anschwitzen. Tomatenmark hinzufügen, anrösten lassen. Mit Paprikapulver bestäuben, unterrühren. Mit Tomaten ablöschen und ca. 200ml Wasser dazugießen. Umrühren. Mit Knorr, Salz und Pfeffer würzen. ca. 10 Minuten köcheln lassen. Dafür die Hitze reduzieren.

Nach 10 Minuten das Fleisch wieder dazugeben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen. Währenddessen Petersilie hacken. In den Eintopf rühren. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ich habe den Schnitzeltopf mit Couscous serviert.