365/75 Lecker Abendbrot Teil 7 – Steak-Sandwich

Gestern habe ich Brot gebacken, das musste ich heute gleich weiterbewegen. Wie könnte ich das besser machen, als mit einem leckeren Sandwich. Da wende ich mich dem König der belegten Brote zu, dem Steak-Sandwich.

75 Steak-Sandwich

Zutaten
4 Scheiben Brot
1 Entrecôte (ca. 250g)
Olivenöl
2-3 Zwiebeln
ca. 100g Crème fraîche
1 El süßer Senf
1 Tl mittelscharfer Senf

Zubereitung
Fleisch ca. 1 Stunde vor dem braten aus dem Kühlschrank holen. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Pfanne auf den Herd, starke Hitze. 2 El Olivenöl erhitzen. Eine Fleischseite salzen. Diese Seite nach unten in die Pfanne legen. 2 Minuten anbraten. Andere Seite salzen. Fleisch drehen. Nochmal 2 Minuten braten. Fleisch aus der Pfanne nehmen. In eine Auflaufform legen. Im unteren Ofendrittel 8 Minuten weiter garen.

Zwiebeln schälen, in Streifen schneiden. In die Pfanne werfen. Unter gelegentlichem wenden bräunen.

Crème fraîche, süßer Senf und mittelscharfen Senf verrühren.

Fleisch aus dem Ofen holen. Auf ein Brett legen. Mindestens 5 Minuten, besser 10 ruhen lassen. Das heißt: Nicht anfassen, nicht drücken, nicht damit spielen, nicht anpicken, nicht anschneiden!!! Lass es einfach in Ruhe. In kurzer Zeit wurde viel Hitze in das Fleisch gejagt. Dadurch gerät das Fleisch mächtig unter Druck. Das Fleisch muss sich nun entspannen, damit beim späteren anschneiden nicht aller Saft ausläuft.

Wenn das Fleisch geruht hat, in Streifen schneiden. Eine Brotscheibe mit dem Fleisch belegen. Etwas Crème fraîche darauf verteilen. Mit Röstzwiebeln belegen. Mit der anderen Brotscheibe abschließen.

Advertisements

365/57 Lecker Abendbrot Teil 5 – LKW mit ABS

Im süddeutschen Raum ist das LeberKäsWeckle mit a bissle Senf ein absoluter Sandwich Klassiker. Dort  bekommt man es an fast jeder Straßenecke. Wenige Zutaten werden aber ziemlich perfekt kombiniert.

57 LKW mit ABS

Zutaten
2 Brötchen
2 Scheiben Fleischkäse
Etwas Sonneblumenöl
Senf

Zubereitung
Brötchen aufschneiden, mit Senf bestreichen. Pfanne auf den Herd, große Hitze. Sonnenblumenöl erhitzen. Fleischkäse in der Pfanne auf beiden Seiten braun braten. Das Brötchen damit belegen.


365/46 Lecker Abendbrot Teil 4 – Fischstäbchen Sandwich

„Ja, ist das denn noch kochen??!“ wird sich der geneigte Leser mittlerweile wohl fragen. „Der Schreiber dieses Blogs baut sein Essen, wie aus einem Baukasten für Fertigprodukte zusammen.“ Tja, an Tagen mit vielerlei anderen Betätigungen geht es nun mal nicht anders. Dieser Blog hat auch nicht den Anspruch, täglich die noble Küche hochzuhalten. Vielmehr möchte ich zeigen was in unserem Haushalt täglich so verspeist wird. Da gehören Fertigprodukte einfach dazu. Es kommt nur darauf an, wie diese Produkte mit frischen Zutaten kombiniert werden.

46 Fischstäbchen Sandwich

Meine Kamera mag übrigens keinen Fisch – Daher das unscharfe Bild…

Zutaten
10 TK Fischstäbchen
Brotscheiben (Sandwich, Möhrenbrot, Vollkornbrot, etc…)
Etwas BBQ Soße
Etwas Mayonnaise
Scheibenkäse
Tomatenscheiben
Salat, in Streifen geschnitten

Zubereitung
Backofen auf 200°C vorheizen. Fischstäbchen auf ein Backblech legen. Die Fischstäbchen 30 Minuten in den Backofen geben. Nach 15 Minuten einmal wenden.

Brot nach belieben toasten.(oder halt nicht – mir was heute nicht nach kross). Eine Brotscheibe mit Mayonnaise, die andere mit BBQ Soße bestreichen. Fischstäbchen auf das Brot legen. Eine Scheibe Käse auf den Fisch. Den Käse mit Tomate und Salat dekorieren. Mit einer Brotscheibe abschließen.


365/17 Egg in a hole

Fang mich doch, Du Eierloch… Ein sehr einfaches, aber dennoch effektvolles Frühstück: Egg in a hole auch bekannt als Egg in a basket…

Egg in a hole

Zutaten (pro Portion)
1 Sandwich Toast
1 Ei
Butter
Frischkäse
Salz und Pfeffer
Ketchup

Zubereitung
Aus dem Toast einen kleinen Kreis ausstechen. Ich habe dafür ein dünnwandiges Glas benutzt. Eine kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Etwas Butter heiß werden lassen. Den ausgestochenen Kreis in die Pfanne legen und von beiden Seiten braun braten. Raus nehmen und zur Seite legen. Noch etwas Butter in die Pfanne. Auch heiß werden lassen. Dann den Toast mit dem Loch in die Pfanne legen. Gleich das Ei in die Pfanne schlagen und stocken lassen. Wenn die Unterseite braun und das Ei gestockt ist, einmal wenden. Nochmal ca. 1-2 Minuten braten. In der Zeit den Kreis mit Frischkäse bestreichen. Beides auf einem Teller anrichten. Salzen und Pfeffern. Mit etwas Ketchup servieren.


365/16 Lecker Abendbrot Teil 3 – Brötchendreierlei

Heute gibt es mal wieder ein leckeres Abendbrot. Dieses besteht aus einem Brötchendreierlei, mit Bulette, Schnitzel oder Tofu. Für jeden sollte also was dabei sein. Dazu kann man sich ruhig mal ein kaltes Pils aufmachen…

16 Bulettenbrötchen etc_1

Links Schnitzel, rechts Bulette…

16 Bulettenbrötchen etc_2

Tofu…

Zutaten
3 Brötchen nach Wahl
Scharfer Senf
Ketchup
1 Bulette (vom Fleischer)
1 fertig gebratenes Schnitzel (vom Fleischer)
1 Japanisches Bratfilet (Taifun)
Sonnenblumenöl
Tomaten
Gewürzgurke
3 Käsescheiben

Zubereitung
Brötchen aufschneiden. Bulette, Schnitzel in Streifen schneiden. Tomaten und Gurke in Scheiben schneiden. Eine kleine Pfanne auf den Herd, mittlere Hitze. Etwas Sonnenblumenöl erhitzen. Das Bratfilet von beiden Seiten bräunen. Dann aus der Pfanne nehmen und auch in Streifen schneiden.

Brötchenboden mit Senf und den Deckel mit Ketchup bestreichen. Dann Bulette, Schnitzel und Bratfilet auf je ein Brötchen legen. Tomaten und Gurkenscheiben folgen. Als Abschluss eine Käsescheibe. Mit dem Deckel schließen. Fertig.


365/12 Lecker Abendbrot Teil 2 – Rührei-Toast

Heute Abend zaubern wir wieder ein schnelles Gericht. Es gibt einen absoluten Klassiker: Rührei-Toast.

12 Rührei-Toast

Zutaten
4 Eier
1 El Butter
Salz und Pfeffer
2-3 Toastbrotscheiben
1 Spritzer scharfe Soße (Mein Tipp im Moment: Mic`s Chilli Inferno Extreme extrem)
Petersilie

Zubereitung
Eine kleine Pfanne auf den Herd, mittlere Hitze. Die Eier in die kalte Pfanne schlagen. Die Butter hinzugeben. Unter rühren die Eier erhitzen. Nach ein paar Minuten beginnen die Eier zu stocken. Immer weiter rühren. Wenn die Eier zu heiß werden vom Herd ziehen. Rühren. Dann wieder rauf. Durch die kontrollierte Hitze und dem langsamen stocken, bekommen die Eier eine sehr cremige, fluffige Konsistenz. Wenn die Eier fertig sind, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Toast in den Toaster schmeißen, nach Wunsch bräunen. Dann die Toast mit etwas Butter bestreichen, mit dem Rührei belegen, mit der scharfen Soße würzen und mit etwas Petersilie dekorieren.


365/11 Lecker Abendbrot Teil 1 – Lachsschnittchen

Die Zeit ist in unserem Leben ein bestimmender Faktor. Nicht jeden Tag können wir aufwendig kochen. Daher beginne ich hier eine kleine Reihe Abendbrot, mit leckeren Sandwich, Brot, Schnittchen Varianten. Heute gibt es Lachsschnittchen.

11 Lachsschnittchen

Zutaten
100g Räucherlachs
2 Tl Crème fraîche
1 Tl Senf
Zitronensaft
1 Tl Svens Fischgewürz (Sonnentor)
Salz und Pfeffer
4 Toastbrotscheiben

Zubereitung
Räucherlachs in feine Streifen schneiden. In einer kleinen Schüssel die Crème fraîche und den Senf verrühren. Mit einem Spritzer Zitronensaft, Svens Fischgewürz, Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch dazugeben und vorsichtig unterheben. Toast in einen Toaster werfen und nach Wunsch bräunen. Dann mit dem Lachs belegen. Fertig.


365/5 Egg McMuffin – Meine Version

Gestern gab es einen Sandwichklassiker. Da machen wir heute doch gleich mal weiter. Es gibt einen Egg McMuffin – zumindest meine Version davon…

5 Egg McMuffin

Zutaten
4- 5 Baconstreifen
Neutrales Öl (Sonnenblume)
4 Toasties
Butter
Ketchup
4 Eier
4 Scheiben Käse

Zubereitung
Ofen auf 220° vorheizen. Eine metallene Auflaufform mit etwas neutralem Öl einpinseln. Baconstreifen in die Form legen und dann auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze etwas Butter schmelzen. Die Eier hineinschlagen und braten wie man will, sunnyside up, down; Eigelb weich, hart… In der Zeit die Toasties in den Toaster packen. Untere Hälfte mit Ketchup bestreichen. Den knusprigen Bacon darauf legen. Darauf ein Ei geben, Eine Scheibe Käse drüber. Mit der Toastieoberhälfte abschließen.

Das Ganze schmeckt ganz lecker. Einzig der Käse schmiltzt bei dieser Zubereitungsart nicht ganz. Ich werde das nächste mal probieren, die Egg McMuffins nochmal 2-3 Minuten in den Ofen zu schieben. Mal schauen, ob das den Käse etwas geschmeidiger macht.


365/4 Hot Dogs

Heute führen wir das Sandwich Thema mit einem absoluten Klassiker fort. Heute gibt es Hot Dogs…

4 Hot Dogs

Ich habe auf meinen Teller gekleckert…

Zutaten
4 Hot Dog Brötchen
4 Wiener Würstchen oder vergleichbar
Senf
Ketchup
1 Zwiebel
Butter
Salz
2-3 Gewürzgurken

Zubereitung
Zwiebel schälen und fein würfeln. Eine kleine Pfanne auf den Herd stellen, niedrige Hitze. 1 TL Butter schmelzen. Zwiebeln hineingeben. Mit Salz würzen. Langsam bräunen lassen. Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Ich mag meine Hot Dog Brötchen leicht knusprig, also ab auf den Toaster damit. Nun das Brötchen aufschneiden. Großzügig mit Senf bestreichen. Das Würstchen einklemmen. Eine Linie Ketchup drauf ziehen. Nun nach belieben mit Röstzwiebeln und Gurkenscheiben belegen.


365/3 Brötchen mit Kalbsleber und Portweinzwiebeln

Zwei Tage süß hintereinander, da greifen wir doch bei herzhaft gleich in die Vollen. Ein leckeres  Brötchen mit Kalbsleber scheint mir da eine gute Wahl zu sein.

3 Brötchen mit Kalbsleber und Portweinzwiebeln

Zutaten
2 Brötchen nach Wahl
Butter
Olivenöl
2-3 rote Zwiebeln
200 ml Portwein
2 EL Rotweinessig
1 Scheibe Kalbsleber (ca. 200g)
Mehl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Brötchen aufschneiden, großzügig Buttern. Zwiebeln putzen und in Streifen schneiden. Eine Pfanne auf den Herd stellen, 2/3 Hitze. Etwas Olivenöl hineingeben. Wenn das Öl heiß ist etwas Butter zugeben. Die Butter wird aufschäumen und sich dann beruhigen. Nun die Zwiebeln hineingeben und ein paar Minuten dünsten lassen. Wenn die Ziebeln karamelisiert sind, mit 150ml Portwein ablöschen, einköcheln lassen.

Eine weitere Pfanne auf den Herd stellen. Die Hitze auf halb stellen. Nun 1 TL Mehl auf einen Teller geben. Die Leber darin wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen. Nun etwas Öl in die Pfanne geben. Heiß werden lassen. Dann etwas Butter. Aufschäumen lassen. Nun die Leber hineingeben und von jeder Seite 90 Sekunden braten lassen. Rausnehmen und auf ein Holzbrett geben. Ruhen lassen. Nicht reinpieken, drücken, anschneiden oder sonstwie dran rumspielen. Einfach in Ruhe lassen.

Überschüssiges Fett aus der Leberpfanne abgießen. Den Pfannenboden mit dem restlichen Portwein aböschen. Denn Pfannenboden schön sauber kratzen. Alles zu den Zwiebeln gießen. Die Zwiebeln mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Rotweinessig abschmecken. Ganz zum Schluss noch eine kleine Flocke Butter unterrühren.

Nun das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in Streifen schneiden. Das Brötchen erst mit dem Fleisch dann mit den Zwiebeln belegen. Mit Brötchendeckel abschließen.