365/39 Penne mit Tomaten-Sahne-Soße und Speck

Nach dem wir gestern lecker beim Vietnamesen bekocht wurden, wollte ich heute den Kochlöffel wieder selber schwingen. Herausgekommen ist eine durchaus brauchbare Tomaten-Sahne Soße. Ein paar Penne dazu und für den Crunch ein paar kross gebratene Speckwürfel. Lecker!

39 Penne mit Tomaten-Sahne-Soße und Speck

Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauch Zehe
100g Möhre
100g Knollensellerie
Olivenöl
2 El Tomatenmark
2 Dosen gehackte Tomaten
1 Tl Zucker
Salz und Pfeffer
2 Tl italienische Gewürzmischung (z.B. Italienische Küche von Lebensbaum)
1 Tl Suppengewürz (z.B. Suppen Allerlei von Lebensbaum)
100ml Sahne
1 El Rotweinessig
100g Speck
300g Penne

Zubereitung
Das Gemüse schälen und grob hacken. In eine Küchenmaschine geben und fein zerhäckseln lassen. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 2 El Olivenöl erhitzen. Gemüse in die Pfanne geben. Ein paar Minuten karamellisieren lassen. Tomatenmark hinzu. Etwas anrösten lassen. Den Zucker untermischen. Mit Tomaten ablöschen. Die Soße 40 Minuten köcheln lassen. Dann die Soße durch ein Haarsieb streichen. Gemüse wegwerfen. Die Soße in einem kleinen Topf bei milder Hitze sämig einköcheln lassen. Kurz vor Schluss mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken. Sahne in den Topf geben, aufkochen lassen. Mit Rotweinessig abschmecken. Ev. Den Salzgehalt erneut kontrollieren. Penne nach Packungsanweisung zubereiten. In der Zeit den Speck in einer kleinen Pfanne, in etwas Olivenöl knusprig braten. Den Speck auf Küchenpapier legen. Nudeln abgießen. Gut abtropfen lassen. Zurück in den Topf geben. Mit der Soße vermischen. Nudeln auf einem Teller anrichten. Mit Speckwürfeln bestreuen.

Werbeanzeigen

Tomaten-Zwiebel-Soße

Heute gibt es mal wieder Restessen. Gestern war es noch Zwiebelsuppe heute ist es eine Tomaten-Zwiebel-Soße…

Tomaten-Zwiebel-Soße

Zutaten
Zwiebelsuppe
1 EL Tomatenmark
2 Tomaten
Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie
250g Vollkornspaghetti

Zubereitung
Spaghetti bissfest kochen. Tomaten in gefällige Stücke schneiden. Petersilie fein hacken. Pfanne auf den Herd stellen, 2/3 Hitze. Etwas Olivenöl erhitzen. Tomatenmark hinzufügen, unter rühren leicht anrösten. Tomaten und Zwiebelsuppe hinzufügen. Aufkochen. Die austretende Flüssigkeit leicht verköcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie unterrühren. Wenn die Spaghetti fertig sind abgießen und tropfnass unter die Tomaten-Zwiebel-Soße mischen. Essen.


Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Zutaten
500g Zwiebeln
1 Möhre
1 Petersilienwurzel
2 Stangen Sellerie
1 Knoblauchzehe
100g Speck
Olivenöl
Weißwein
Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Möhre und Petersilienwurzeln schälen, dann in feine Würfel schneiden. Sellerie fein würfeln. Knoblauch in Scheiben schneiden. Speck würfeln. Topf auf den Herd stellen, 2/3 Hitze. Etwas Olivenöl erhitzen. Speck kross anraten. Dann aus dem Topf nehmen. Zwiebeln, Möhre, Sellerie und Petersilienwurzel ca. 10 Minuten anschwitzen. Nach ca. 8 Minuten den Knoblauch hinzufügen. Nun mit einem ordentlichen Weißwein ablöschen. Komplett einköcheln lassen. Mit ca. einem Liter Hühnerbrühe auffüllen. Speck wieder hineingeben. Bei offenem Deckel ca. 10-15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die heiße Suppe in Schüsseln füllen. Noch einmal Salzen und Pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln.


Weißer Spargel mit Tomaten-Dressing

Weißer Spargel mit Tomaten-Dressing

Zutaten
800g Weißer Spargel
250g Tomaten
1/2 Chili
2 Knoblauchzehen
2 Stangen Sellerie
etwas Butter
Saft einer Zitrone
Balsamico-Essig
Olivenöl
Salz und Pfeffer
etwas Petersilie

Zubereitung
Tomaten waschen und in Hälften schneiden. In eine Schüssel geben. Sellerie in feine Würfel schneiden. Knoblauch und Chili in feine Scheiben bzw. Ringe schneiden. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter hinein und einmal aufschäumen lassen. Gemüse anschwitzen. Gleich etwas salzen. Inzwischen Zitronensaft und in etwa die gleiche Menge Balsamico-Essig mischen. Gemüse damit ablöschen und einmal aufkochen lassen. Dann alles in eine Schüssel geben, abkühlen lassen Nun ca. 3El Olivenöl unter die Essig-Zitronen-Gemüse Mischung heben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über die Tomaten geben. Gut durchrühren. Ein Stunde ziehen lassen.

Spargel schälen. Kaltes Wasser in einen Topf. Das Wasser salzen und ein paar Spritzer Zitrone hinzu. Spargel hineinlegen. Deckel drauf. Auf dem Herd zum kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, Herd abstellen, aber den Topf auf der Kochplatte stehen lassen. Ca. 10 Minuten weiter bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Dann Spargel auf einer Platte anrichten. Tomaten-Dressing darüber verteilen. Mit gehackter Petersilie garnieren. Noch etwas Salz, Pfeffer und Olivenöl drübergeben. Mit Brot servieren.


OsterSchwein

Zutaten
1,5Kg Schweinebauch am Knochen
1 kleiner Knollensellerie
2 Möhren
ein paar kleine Zwiebeln
Tomatenmark
0,5l Schwarzbier
1 Hand Thymian
1TL Zucker
1 x Knorr Bouillon Pur Gemüse
Saft einer halben Zitrone
1 EL Senf

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Gemüse putzen und in walnussgroße Stücke schneiden. Gemüse in etwas Olivenöl in einem Bräter anschwitzen.

 

OsterSchwein_2

 

Mit etwas Tomatenmark tomatieren. Mit Schwarzbier ablöschen. 1 x KnorrBouillon Pur Gemüse und etwas Zucker hinzufügen. Aufkochen lassen.

 

Osterschwein_3

 

Währenddessen den Schweinebauch Salzen. Die Schweinehaut mit Sonnenblumenöl bestreichen.

 

OsterSchwein

 

Das Gemüse und den Sud in einen Bräter geben. Den Schweinebauch darauf legen. Thymian daneben legen. Zwei Stunden im Ofen braten. Aus dem Ofen nehmen. Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf abseihen. Gemüse wegschmeißen. Ofen auf volle Power heizen. Braten wieder in den Bräter legen und auf der obersten Einschubleiste wieder in den Ofen schieben. In 10 Minuten sollte die Schwarte eine schöne Kruste bekommen. In der Zeit die Soße etwas einkochen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer, Senf und Zitronensaft abschmecken.

 

OsterSchwein_4

 

Mit passenden Beilagen anrichten. Hier Knödel und Rotkohl.

 

Osterschwein_5


Grüner Gemüseshake – Hulk Sperma Version 2

Hulk war wieder fleißig!!!

Hulk war wieder fleißig!!!

Jeder der mir erzählt Gemüse-Shakes sollen lecker sein, sind in meinen Augen total verrückt. Aber es soll so gesund sein und die Avocado macht den Shake etwas cremiger…

Zutaten
1/2 Gurke
1/2 Zucchini
ca 5Stangen Sellerie
1 großes Bund Petersilie
1/2 Fenchelknolle
1/2 Zitrone
Salz und Pfeffer
1 reife Avocado

Zubereitung
Das Gemüse für den Standmixer vorbereiten. Also waschen und etwas klein schneiden. Alles in den Mixer werfen. Fruchtfleisch der Avocado aus der Schale lösen, zum Gemüse geben. Mixer an und alles pürieren. Mit Salz und Pfeffer und dem Zitronensaft würzen. Dann mit Wasser auf die gewünschte Konsistenz verdünnen. Hulk Sperma Version 2 ist fertig.


Rote Bohnen mit Reis

Red Beans and rice, make everything nice...

Red Beans and rice, make everything nice…

Jetzt musste ich 35 Jahre alt werden, bis mir jemand zeigt wie man richtig Reis kocht.

Zutaten (Reis):
1 Tasse Basmati-Reis
1 Tasse Wasser
Salz
Öl (z.B. Olivenöl, Sonnenblumenöl…)

Zubereitung (Reis)
Einen Topf auf den Herd stellen, 2/3 Hitze. Etwas Öl erhitzen. Reis hinzufügen und unter rühren anrösten. Der macht knisternde Geräusche, der Reis wird glasig. Nun die gleiche Menge Wasser wie man Reis genommen hat dazugießen. Mit der gewünschten Menge Salz würzen. Deckel drauf. Wenn man merkt, das das Wasser kocht. Hitze abstellen, Topf aber auf dem Herd stehen lassen. 20 Minuten ziehen lassen. Nicht den Deckel abheben! Nach 20 Minuten ist der Reis fertig.

Von dem Kotelett mit Tomatensoße hatte ich noch etwas Soße übrig. Ich wollte diese nicht wegschmeißen. Also habe ein schnelles Rote Bohnen Gericht gezaubert.

Zutaten (Bohnen)
Tomatensoße (Kotelett mit Tomatensoße)
1 Dose Kidney Bohnen
Zitronensaft

Zubereitung (Bohnen)
Tomatensoße in einer kleinen Pfanne erwärmen. Bohnenschleim abtropfen lassen, abspülen, zu den Tomaten hinzufügen. Alles ein paar Minuten köcheln lassen. Mit Zitronensaft würzen. Mit dem Reis zusammen servieren.


Spaghetti mit Erbsen und Thymian

Erbsen und Thymian gehen geschmacklich gesehen gut zusammen. Einfach mal ausprobieren.

Spaghetti mit Erbsen und Thymian

Zutaten
1 kleine Zwiebel
2 Stangen Sellerie
1 Dose Tomatenmark (100g)
1 x Alpro Soja Kochcreme
1 x Knorr Bouillon Pur Gemüse
1 Bund getrockneten Thymian
100g TK-Erbsen
Spaghetti
Parmesan

Zubereitung
Zwiebel und Sellerie fein würfeln. Gemüse in etwas Olivenöl anschwitzen. Tomatenmark zugeben und anrösten. Alpro zugeben. Unterrühren. Knorr Bouillon Pur dazu. Aufkochen lassen. Mit etwas Wasser auf die gewünschte Konsistenz verdünnen. Thymian hinzugeben. 5 Minuten kochen lassen. Thymian wieder raus nehmen. Das ergibt einen dezenten Thymian Geschmack. Erbsen rein. Nochmal aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Spaghetti bissfest kochen. Soße auf Nudeln anrichten. Mit Parmesan bestreuen.


Alles-in-den-Topf-Suppe

Alles-in-Topf-Suppe_1

Für dieses Gericht gibt es eigentlich kein Rezept. Ich schmeiße einfach alles in den Topf was ich in die Finger bekomme. Es gibt nur ein paar Prinzipien:

1. Gemüse anschwitzen
2. Flüssigkeit drauf
3. Harte Sachen müssen länger kochen als weiche
4. Wenn das Gemüse weich ist kann man essen
5. Irgendwie trickreich abschmecken, wie z.B. mit Rauke, Parmesan und Olivenöl

Hier ist meine heutige Version:

Zutaten
500g Kartoffeln
Halbe Zucchini
Halber Fenchel
1 rote Paprika
3 Zwiebeln
1 Dose Kidney Bohnen (abgetropft)
1 Dose Mais (abgetropft)
1 Dose Tomaten (in Stücken)
2 Stangen Sellerie
200g Fleischwurst
1 Stange Lauch
Tomatenmark
ca. 500ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
etwas Parmesan
Rauke (gehackt)

Zubereitung
Kartoffeln waschen in Stücke Schneiden. Zucchini in Scheiben schneiden. Fenchel in Streifen schneiden. Paprika in Stücke schneiden. Zwiebeln würfeln. Sellerie in Scheiben schneiden. Lauch in Ringe schneiden. Fleischwurst würfeln. Eigentlich könnte ich auch schreiben, alles wie man Bock hat klein hacken…

Etwas Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln anschwitzen. Kartoffeln, Zucchini, Fenchel, Paprika hinzufügen und anschwitzen. Tomatenmark hinzugeben, anrösten. Tomaten und Brühe drübergießen. Alles gut vermischen. Ne halbe Stunde köcheln lassen. Bohnen, Mais, Lauch und Fleischwurst in den Topf geben. Weitere 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Suppe in eine Schüssel geben. Gehackte Rauke drüberstreuen. Etwas Olivenöl über die Suppe träufeln. Mit etwas Parmesan garnieren.

Alles-in-den-Topf_2