Hackbraten

Hackbraten

Zutaten
1 Kg Rinderhack
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
1 gelbe Paprika
1 rote Paprika
2 TL Kräuter der Provence
2 TL Paprikapulver
1 EL Tomatenmark
2 Eier
50g Semmelbrösel
1-2 TL Meersalz
1 EL Olivenöl

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Hack in eine Schüssel geben. Zwiebel, Knoblauch und Paprika fein würfeln. Petersilie fein hacken. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Nach ein paar Minuten Tomatenmark hinzufügen, etwas rösten lassen. Zu dem Hackfleisch geben. Die restlichen Zutaten dazugeben. Mit den Händen gut verkneten. Kosten, um die Würzung zu überprüfen. Wer kein rohes Fleisch essen möchte, kann sich schnell eine kleine Bulette abbraten. Wenn alles gut gewürzt ist, einen Fleisch-Leib formen. In eine Auflaufform setzen. Etwas heißes Wasser oder heiße Brühe (250ml) angießen. 2h in den Ofen geben. Wenn der Hackbraten zu dunkel wird, mit etwas Alufolie abdecken.

Hackbraten_2

Hackbraten_3

Advertisements

Wiener Schnitzel

Wiener Schnitzel

Zutaten
1 EL Sonnenblumenöl
4 Kalbsschnitzel à ca. 160g aus der Kalbsoberschale
Salz und Pfeffer
50g Mehl
50ml Sahne
2 Eier (Größe M)
150g Semmelbrösel
200g Butterschmalz
Zitrone zur Garnitur

Zubereitung
Frischhaltefolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Dann dünn mit dem Öl bestreichen. Kalbsschnitzel auf die Folie legen. Mit Folie bedecken. Fleisch mit einem Plättiereisen oder einer schweren Pfanne 3-5mm dünn ausklopfen. Kalbsschnitzel salzen und pfeffern. Das Mehl auf einen Teller sieben. Das Fleisch in dem Mehl wenden. Das überschüssige Mehl abklopfen. Die Sahne halb steif schlagen. Eier in einer flachen Schüssel verquirlen. Die Sahne unter das Ei ziehen. Das melierte Schnitzel durch die Ei-Sahne Mischung ziehen. Gut abtropfen lassen. Semmelbrösel auf einen flachen Teller geben. Fleisch in den Semmelbröseln wälzen. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fett ist heiß genug, wenn kleine Blase aufsteigen, wenn man einen Zahnstocher hineinhält. Schnitzel im Fett schwimmend ausbacken. Die Pfanne vorsichtig schwenken, Fleisch dabei vorsichtig mit dem heißen Fett begießen. Wenn die Unterseite goldbraun ist, das Fleisch wenden. Diese auch goldbraun braten. Die fertigen Schnitzel auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit einem Zitronenschnitz garnieren.

Wiener Schnitzel_2

Wir haben unsere Wiener Schnitzel mit Kartoffeln aus dem Ofen und Kartoffelsalat von der Muddi gegessen.


Männer-Stollen

Männer-Stollen

Meine Version des Beef-Männer-Christstollen…

Zutaten
200g durchwachsener Speck
200g Hokkaido Kürbis
50g Mandeln
1 Chili
1/2 Bund Petersilie
1 Würfel Hefe (42g Hefe)
200ml lauwarme Milch
1/2 TL Zucker
500g Mehl
1 1/2 TL Meersalz
2 EL getrockneter Majoran
1/2 TL geriebene Muskatnuss
150g Gänseschmalz
2 Zwiebeln
500g Schweinemett
2 Eier
50g Semmelbrösel
Pfeffer
1 EL Butter
100g Parmesan

Zubereitung
Speck in 1cm große Würfel schneiden. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Speck leicht goldbraun auslassen. Speckwürfel aus der Pfanne nehmen. Fett beiseite stellen. Kürbis putzen, Kerne rausnehmen, Fruchtfleisch in 1/2cm große Würfel schneiden. Mandeln grob hacken. Chili in Ringe schneiden. Petersilie fein hacken.

Milch mit Zucker Hefe und 2 EL Mehl mischen. Abgedeckt warm 10 Minuten gehen lassen. Restliches Mehl mit 1TL Meersalz, Majoran, Muskat und Chili mischen. Hefeansatz und Gänseschmalz hinzufügen. Mit den Knethaken der Rührmaschine zu einem Teig verkneten. Mehl auf die Arbeitsfläche, den Teig darauf gut durchkneten. Mandeln, Kürbis und Speck nach und nach unterkneten. Den Teig 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Zwiebel fein würfeln. Mett mit 1/2 TL Meersalz, Zwiebeln, Eiern, Semmelbrösel und etwas Pfeffer mischen. Gut verkneten.

Ofen auf 200°C vorheizen. Den Teig erneut kneten. ca. 28x22cm groß ausrollen. Hack gleichmäßig darauf verteilen. Das untere und obere Teigviertel zur Mitte klappen. Die untere Teighälfte auf die obere klappen. In der Mitte festdrücken, so das eine Kerbe entsteht. Teigenden unterschlagen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Abgedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen. Hitze reduzieren und weitere 20-30 Minuten backen. Wenn der Stollen braun ist, aus dem Ofen nehmen.

Speckfett und Butter in der Pfanne flüssig machen. Den heißen Stollen mit dem Fett bepinseln. Dann die Hälfte des Parmesans darüber reiben. akühlen lassen. Restlichen Parmesan darüber reiben.

Männer-Stollen_2

Mit einem gemischten Salat servieren.


Muschelnudel-Auflauf

Muschelnudel-Auflauf

Zutaten
30g getrocknete Steinpilze
3 Schalotten
1 halbes Bund Thymian
1 EL Butter
2 EL Semmelbrösel
200g Frischkäse
Salz und Pfeffer
2 Tomaten
200g große Muschelnudeln
1 Ball Mozzarella
Butter für die Form

Zubereitung
Pilze 2 Stunden in 450ml kaltem Wasser einweichen. Schalotten abziehen, dann fein hacken. Thymian ebenfalls fein hacken. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter erhitzen. Schalotten glasig dünsten. Thymian und Semmelbrösel hinzufügen und ebenso andünsten. In einer Schüssel abkühlen lassen. Die Steinpilze abgießen. Den Sud auffangen. Steinpilze klein schneiden. Frischkäse, Pilze, Zwiebelmischung und 50ml Pilzsud miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Tomaten waschen, in Scheiben schneiden. Nudeln in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten kürzer als auf der Packungsanweisung vorgegeben kochen. Abgießen und auf einem Geschirrtuch abtropfen lassen. Auflaufform mit etwas Butter fetten. Die Hälfte der Tomaten in die Auflaufform legen. Muschelnudeln mit der Pilz-Frischkäse-Mischung füllen. Nebeneinander in die Auflaufform legen. Restliche Tomaten obenauf legen. Mozzarella in Scheiben schneiden. Auf die Muschelnudeln geben. Restlichen Pilzsud angießen. In 30 Minuten goldbraun backen.


Nusskuchen

Nusskuchen

Zutaten
200g Zartbitterschokolade (Für den Teig)
100-150g Zartbitterschokolade (Für die Verzierung. Wer es schokoladiger will, nimmt einfach mehr Schokolade.)
6 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
200g weiche Butter
250g Vollrohrzucker
1 TL Bio-Orangenschale
1 TL Zimtpulver
200g gemahlene Haselnüsse
150g Mehl
1 Päckchen Backpulver
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form

Zubereitung
Den Ofen auf 180°C vorheizen. Springform mit Kranzeinsatz ausbuttern und mit Semmelbröseln ausstreuen. 200g Schokolade fein hacken.

Die Eier trennen. Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Butter, mit Zucker und den Eigelben cremig aufschlagen. Mit Orangenschale und Zimt würzen. Haselnüsse unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Ebenso unterrühren. Dann den Eischnee in zwei Gängen unterziehen.

Teig in die Form geben. Denn Kuchen, auf der 2. Einschubleiste von unten, 60 Minuten backen. Dann auskühlen lassen. Vorsichtig den Ring entfernen und den Kuchen herausnehmen.
Die Schokolade für die Verzierung über dem Wasserbad schmelzen. Dann vorsichtig über den Kuchen streichen.

Nusskuchen_2


Fischfrikadelle

Ein neuer Teil in der ‚Sandwich‘ Woche.

Fischfrikadelle_2

Zutaten
250g Lachs (ohne Haut)
50g Shrimps (ersatzweise Surimi)
Knoblauch
1 Ei
1 TL Senf
Saft einer halben Zitrone
Salz und Pfeffer
50g Semmelbrösel
etwas Petersilie
Semmelbrösel zum Panieren
Olivenöl
etwas Mayonnaise
etwas Joghurt
Brötchen

Zubereitung
Lachs und Shrimps fein hacken. 1-2 Knoblauchzehen fein hacken. Petersilie fein hacken. Lachs, Shrimps, Knoblauch, Ei, Senf, Zitronensaft, Petersilie und Semmelbrösel in eine Schüssel geben. Alles gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frikadellen formen. In Semmelbröseln wälzen. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Olivenöl erhitzen. Frikadellen goldbraun braten. Währenddessen Mayonnaise mit etwas Joghurt vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Brötchen aufschneiden. Joghurt-Mayonnaise auf eine Hälfte streichen. Fertige Frikadelle drauflegen. Fertig.

Fischfrikadelle_1