365/119 Süßer Sonntag Teil 16 – Kastenweißbrot

Diesen süßen Sonntag möchte ich wieder dem selbstgebackenen Brot widmen. Heute gibt es ein schönes Kastenweißbrot. Helles Mehl, knusprige Kruste, feiner Geschmack. Sehr schön…

119 Kastenweißbrot_1

Zutaten
15g frische Hefe
Zucker
200ml Buttermilch
380 Weizenmehl, Type 550
10g Salz
40g weiche Butter
Zubereitung
Hefe und den Zucker in der Buttermilch auflösen. 15 Minuten gehen lassen. In der Zeit das Mehl mit dem Salz mischen. Das Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Das Mehl, mit der weichen Butter und dem Vorteig zu einem glatten Teig verkneten. 60 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 225°C Ober und Unterhitze vorheizen.

Eine kleine Kastenform ausbuttern. Teig zu einer Rolle formen und in die Kastenform legen. Einmal der Länge nach einschneiden. Nochmal 30 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 225°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein flaches, hitzebeständiges Gefäß mit heißem Wasser füllen. Auf den Ofenboden stellen. Dann die Kastenform darüber stellen. 10 Minuten backen. Wassergefäß rausnehmen. Die Hitze auf 200°C reduzieren. Brot weitere 40 Minuten backen. Kastenform aus dem Ofen nehmen. Brot aus der Form holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

119 Kastenweißbrot_2

Advertisements

365/112 Süßer Sonntag Teil 15-Mango Tiramisu

Süßer Sonntag Teil 15 – Ich kann es kaum glauben. Da wollten wir uns heute mal ins Zeug legen und etwas richtig gutes zaubern. Meine Frau hatte die Idee ein Mango Tiramisu zu machen. Da man Sonntags etwas mehr Zeit hat, haben wir den Biskuit selbst gebacken. Einfach genial…

112 Mango Tiramisu_1

Zutaten (Biskuit Boden)
25g Butter + etwas für die Form
3 Eier Kl. M
75g Mehl
15g Speisestärke
Salz
75g Zucker

Zubereitung (Biskuit Boden)
Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Butter schmelzen. Eier in Eiweiß und Eigelb trennen.Das Eiweiß mit einer Prise Salz und 25g Zucker steif schlagen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen. Das dauert so 8 Minuten. Es soll eine cremige, helle Masse entstehen. Flüssige Butter unterrühren Mehl und Speisestärke mischen. Dann in das Eigelb sieben. Als letztes den Eischnee unterziehen.

Den Boden einer 18cm Springform mit Backpapier bespannen. Die Ränder mit Butter einpinseln. Teig in die Form füllen. Im unteren Ofendrittel ca. 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Zutaten (Mango Tiramisu)
1 Biskuit Boden
100ml kalter Kaffee
25ml Amaretto
250g Mascarpone
250g Magerquark
35g Puderzucker
5 El Orangensaft
200ml Schlagsahne
2 Mangos
Weiße Schokolade

Zubereitung (Mango Tiramisu)
Den Biskuit Boden horizontal in der Mitte teilen. Kaffee mit Amaretto mischen. Mascarpone, Magerquark, Puderzucker und Orangensaft in eine Schüssel geben. Glatt rühren. Schlagsahne steif schlagen. Unter den Mascarpone-Quark ziehen. Mangos schälen. Fruchtfleisch vom Kern lösen. Dann in feine Würfel schneiden. 1/3 der Mango beiseite stellen. Restliche Mango fein pürieren.

Eine Biskuit Hälfte in eine passgenaue Schüssel legen. Mit der Hälfte des Kaffees tränken. Die Hälfte des Pürees darauf verteilen. Darauf die Hälfte des Mascarpone-Sahne-Quarks. Biskuitboden. Püree. Mascarpone-Sahne-Quark. Obenauf kommen die Mangostücke. Zur Deko etwas weiße Schokolade darüber raspeln.

112 Mango Tiramisu_2


365/105 Süßer Sonntag Teil 14 – Schoko-Kokos-Milchreis

Immer wieder Sonntags – verwandeln wir uns in kleine Naschkatzen. Heute gab es einen sehr leckeren Schoko-Kokos-Milchreis. Einfach nur geil und schnell zubereitet. Also gleich mal nachmachen…

105 Kokos-Schoko-Milchreis

Zutaten
125g Milchreis
400ml Kokosmilch
100ml Reismilch
30g Zucker
1 guten Tl Kakaopulver
½ Tl Zimt
300g TK Himbeeren
2 El Puderzucker
100ml geschlagene Sahne
Schokolade als Verzierung

Zubereitung
Milchreis, Kokosmilch, Reismilch, Zucker Kakaopulver, und Zimt in einem Topf vermischen. Bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Dann bei niedriger Temperatur ausquellen lassen.

TK Himbeeren mit Puderzucker mischen und auftauen lassen. Dann Himbeeren durch ein Haarsieb streichen.

Himbersoße und Milchreis schichtweise in Gläser füllen. Obenauf kommt die Schlagsahne. Mit Himbeersoße dekorieren. Etwas Schokolade drüber raspeln. Meine Frau wollte Zartbitterschokolade und ich weiße…


365/98 Süßer Sonntag Teil 13 – Schrippen (mit Milch)

Als Berliner muss man mal Schrippen in seinem Leben gebacken haben. Bei mir war es heute so weit. Können durchaus mit der TK-Massenware von vielen Bäckern mithalten…

98 Schrippen (Milch)_1

Zutaten
200ml Milch
1 Block frische Hefe
2 Tl Zucker
600g Weizenmehl Type 1050
100g Vollkornweizenmehl
10g Salz
Milch zum bestreichen

Zubereitung
Milch und 200ml Wasser in einem Topf lauwarm erwärmen. Hefe und Zucker darin auflösen. 2 El Mehl unterrühren. 15 Minuten gehen lassen.

Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Mehl mit Salz mischen. Vorteig unterrühren. Mit Hilfe des Handrührgeräts verkneten. Arbeitsfläche mehlen. Teig 10 Minuten kneten. Eventuell etwas Wasser zufügen, falls der Teig zu trocken sein sollte. 60 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Teig nochmal durchkneten. Backpapier auf ein Backblech legen. 12 Kugel aus dem Teig formen. Backofen auf 250°C vorheizen. Mit einem Messer die Teigkugeln in der Mitte fast bis auf den Boden eindrücken. Die Kugel dabei nicht durchschneiden. Teiglinge im unteren Ofendrittel 12-15 Minuten backen. Einmal mit etwas Milch bestreichen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

98 Schrippen (Milch)_2

Schrippe mit Frischkäse und Pflaumenmus


365/91 Süßer Sonntag Teil 12 – Oster-Lamm

An Ostersonntag gibt es in vielen Familien Lamm, bei uns auch. Unser Oster-Lamm sieht allerdings etwas anders aus. Es ist knuffig und süß und einfach anbetungswürdig. Allerdings hat es auch seine Schattenseiten. Mit der Stubennreinheit nimmt es unser Lämmchen nicht so genau. Da müssen wir wohl noch etwas dran arbeiten…

91 Oster-Lamm

Zutaten
125g weiche Butter
125g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Salz
2 Eier
130g Mehl
20g Kakaopulver
½ Tl Backpulver
2 El Milch
Puderzucker

Zubereitung
Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Ein Ei unterschlagen. 30 Sekunden weiterrühren. Das nächste Ei unterrühren. Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen. Jeweils einen Löffel Mehlmischung unterrühren. Zum Schluss die Milch unterrühren. Es soll ein flüssiger Rührteig entstehen.

Die Lamm-Backform sehr gründlich ausbuttern. Teig einfüllen. Hier darauf achten, den Teig nicht zu hoch einfüllen. Durch das Backpulver wird sich der Teig ausdehnen. Mein Schaf konnte nicht an sich halten und ist übergelaufen. 50-60 Minuten backen. 30 Minuten abkühlen lassen. Aus der Form nehmen. Mit Puderzucker bestäuben.


365/84 Süßer Sonntag Teil 11 – After Eight Pancakes

Immer wieder Sonntags – geben wir uns den süßen Gelüsten hin. Heute bereiten wir ein neues Frühstücksrezept zu. Was gibt es da besseres als Pancakes mit Schokolade. Das besondere an dem Rezept ist, das kleine Schokoladen Täfelchen in den Pancakes versteckt werden. Eine Überraschung für die ganze Familie… 🙂

84 After Eight Pancakes

Zutaten
125g Weizenmehl Type 405
35g Zucker
125ml Milch
1 Ei
½ Tl Backpulver
1 Prise Salz
Ein Packung After Eight
Butter

Zubereitung
Alle trockenen Zutaten miteinander mischen. Die Milch und das Ei verquirlen. Dann langsam mit einem Schneebesen unter das Mehl rühren. Es sollte ein flüssiger Teig entstehen. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Kleine Pfanne auf den Herd, mittlere Hitze. Etwas Butter schmelzen. Eine Kelle Teig in die Pfanne geben. Gleichmäßig verteilen. After Eight in den Teig drücken. Mit einem Löffel etwas Teig als Abdeckung auf der Schokolade verteilen. Wenn die Oberfläche des Pancakes fest wird und die Unterseite leicht gebräunt ist, wenden. Auf einem Teller mit ein paar gehackten After Eights servieren.


365/77 Süßer Sonntag Teil 10 – Armer Ritter

Da ich in letzter Zeit viel Brot gebacken habe, muss ich auch viel Brot essen. Ich habe aber festgestellt, das selbstgebackenes Brot, schneller härter wird. Sind im konvetionellen Brot so viele Weichmacher? Mein Brot muss halt schnell gegessen werden. Jetzt bin ich auf der Suche nach Brotverwertungsrezepten. Mein erstes Rezept ist ein Armer Ritter. Hier kann man wirklich hartes Brot wieder schmackhaft machen. Ein süßes Frühstück hat man auch gleich. Also zwei Fliegen mit einer Klappe…

77 Armer Ritter_1

Zutaten
4-5 Scheiben altbackenes Brot
250ml Milch
1 Ei
Butter
etwas Frischkäse
Ahornsirup

Zubereitung
Milch und das Ei miteinander verquirlen. Beschichtete Pfanne auf den Herd, mittlere Hitze. Etwas Butter schmelzen. Brotscheibe in der Ei-Milch-Mischung einweichen. In der heißen Butter goldbraun braten. Die Armen Ritter mit Frischkäse bestreichen und mit Ahornsirup beträufelt servieren.

77 Armer Ritter_2

Ich – beim Pfannen wenden…


365/70 Süßer Sonntag Teil 9 – Schoko Scones

Die Idee von frisch gebackenen Sonntagsbrötchen gefällt mir sehr. Heute gehe ich mal nach England. Scones sind eigentlich der typische Begleiter für den britischen Nachmittagstee. Ich mache das Ganze lieber wie ein ordentlicher deutscher: Ich esse meine Scones lieber zum Frühstück, trinke eine ordentliche Tasse Kaffee dazu und ärgere mich über die Sonntagspresse. Es gibt nichts entspannenderes…

70 Schoko Scones

Zutaten
350g Weizenmehl Type 405
100g Weizenmehl Type 1050
1 Prise Salz
1 Tl Natron
1 Tl Backpulver
75g Zucker
2 Eier Kl. M
175ml Milch
100g Butter (Zimmerwarm)
100g gehackte Schokolade

Zubereitung
Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Trockene Zutaten (bis auf die Schokolade) miteinander vermischen. Das Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Nun erst die Butter, dann die Eier und die Milch unterkneten. So lange kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Zum Schluss kurz die Schokolade unterkneten.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche1,5 cm dick ausrollen. Nun mit einem dünnwandigem Glas oder einem Ausstecher Kreise ausstechen. Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Restlichen Teig verkneten wieder ausrollen, ausstechen… Dies so lange weitermachen bis der Teig aufgebraucht ist.

Scones im unteren Ofendrittel ca. 20 Minuten backen.

Ich habe meine Scones mit Magerquark und mit etwas Schokosoße verziert gegessen.


365/63 Süßer Sonntag Teil 8 – Gewürz-Milchbrötchen

Gibt es etwas schöneres, als den Sonntagmorgen mit frischen Brötchen zu beginnen? Nein, vor allem wenn sie selbst gebacken sind. Die Wohnung duftet nach frischem Teig. Das schöne an diesem Rezept ist, das man morgens nicht viel Arbeit hat. Der Hefeteig wird am Vortag angesetzt und geht dann langsam im Kühlschrank. Morgens müssen nur noch die Teiglinge abgestochen und gebacken werden. Frische kann so einfach sein…

63 Gewürz-Milchbrötchen_1

Zutaten
400g Weizenmehl Typ 405
100g Weizenmehl Typ 1050
5g Salz
60g Zucker
1Pk. Trockenhefe
1 Pk. (5g) Kuchen- und Keksgewürz Hildegard
450ml Milch
3 El Sonnenblumenöl

Zubereitung
Die trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und miteinander vermengen. Milch und Öl hinzufügen. Das Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Die Zutaten in 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Deckel oder Zellophanfolie verschließen. Über Nacht aber mindestens 10-12 gehen lassen.

Den Backofen auf 240°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mit einem Teigschaber etwas Teig abstechen. Mit bemehlten Händen einen Brötchenteigling formen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Es sollten 8-9 Teiglinge entstehen. Die Brötchen im unteren Ofendrittel ca. 20 Minuten backen. Wenn die Brötchen fertig sind, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Lauwarm oder kalt genießen.

63 Gewürz-Milchbrötchen_2


365/56 Süßer Sonntag Teil 7 – Zitronenkuchen

Die Kälte steckt Berlin bis auf’s Mark in den Knochen. Da träumt man sich in das Land wo die Zitronen blüh’n. Ach wenn doch schon wieder Sommer wäre… Da muss ich mir mit einem Zitronenkuchen helfen. Locker, saftig, luftig, leicht – So wie ein schöner Sommertag!

56 Zitronenkuchen

Zutaten
3 Bio Zitronen
300g weiche Butter
200g Rohrzucker
1 Prise Salz
6 Eier (Kl. M)
300g Mehl
50g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
6 El Milch
150g Puderzucker
Dekorationsmaterial (Ich hatte bunte Sterne)

Zubereitung
Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Von den Zitronen heiß abwaschen. Schale der Zitrone fein abreiben. Zitronen auspressen.

Butter, Zucker, Zitronenzeste und Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig aufschlagen. Das dauert 5 Minuten. Nun jeweils 1(!) Ei unterschlagen. Zwischen dem hinzugeben der Eier jeweils 30 Sekunden weiterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch und mit 6 El Zitronensaft unter die Fettmischung rühren.

Den Teig in eine sehr gut gefettete Kastenform füllen. Im unteren Ofendrittel 60 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe rausfinden, ob der Kuchen gar ist.

Den Kuchen auf einem Gitter 30 Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form stürzen. Komplett auskühlen lassen. Den Puderzucker mit 2-3 El Zitronensaft vermischen, so das ein dickflüssiger Zuckerguss entsteht. Den Kuchen damit bestreichen, mit dem Dekomaterial bestreuen.