365/52 Kichererbsen-Gemüse-Eintopf

Da meine Frau mal wieder mit einer Grippe das Bett hütet, muss ich eine weitere Variante der werd-wieder-gesund-Suppe kochen. Diesmal habe ich einen veganen Eintopf zubereitet. Viel Gemüse, Hülsenfrüchte, Tomaten, Kartoffeln und ein paar vegane Bratwürste…

52 Kichererbsen-Gemüse-Eintopf

Zutaten
1 Suppengrün
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Stangen Staudensellerie
Kartoffeln
1 Glas Ajvar
2 Dosen gehackte Tomaten
2 Dosen Kichererbsen
2 Tl Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer
ein paar Tofu-Bratwürste

Zubereitung
Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, grob hacken. Suppengrün putzen, bis auf die Möhre grob hacken. Das Suppengrün (ohne Möhre), mit der Zwiebel und dem Knoblauch in die Küchenmaschine geben und fein häckseln. Die Möhre in feine Scheiben schneiden. Staudensellerie auch putzen und fein schneiden. Kartoffeln schälen, fein würfeln.

Topf auf den Herd, 2/3 Hitze. Fein gehäckseltes Suppengrün anschwitzen. Möhre, Sellerie und Kartoffelstücke in den Topf gebe, anschwitzen lassen. Ayvar unter das Gemüse rühren, etwas anrösten lassen. Mit Tomaten ablöschen. Alles gut verrühren. Kichererbsen abgießen. Auch in den Topf geben. Alles gut vermengen. Mit Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe aufkochen lassen. Dann auf kleinem Feuer, das Gemüse weich köcheln lassen.

Veggie Bratwürste in Stücke schneiden. Kleine Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Etwas Olivenöl erhitzen. Bratwurst braun anbraten.

Fertige Suppe auf Teller verteilen, mit Bratwurst als Topping darauf geben.

Werbeanzeigen

Rostbratwürste im Brötchen mit Kraut

In der aktuellen Essen und Trinken für jeden Tag (12/2017) habe ich ein interessantes Rezept über einen Rostbratwurst Burger gefunden. Da habe ich mich gefragt, ob ich das zumindest vegetarisch hinbekomme. Unten kann man das Ergebnis bestaunen. Wer es sogar Vegan mag, kann die Butter mit einem neutralen Pflanzenöl und den Senf mit einem veganen Ersatzprodukt austauschen. Wenn das jemand ausprobiert, wäre ich für einen Kommentar dankbar…

BratwurstBrötchen

Zutaten Sauerkraut
1 Dose 3 Minuten Sauerkraut
1 Zwiebel
1Tl Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung Sauerkraut
Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Sauerkraut aus der Dose befreien und abtropfen lassen. Einen kleinen Topf auf den Herd stellen. Bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen lassen. Zwiebeln in den Topf geben und unter rühren etwas bräunen lassen. Sauerkraut hinzufügen und langsam erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten Karamellisierte Äpfel
1 kleiner säuerlicher Apfel
1 Tl Butter
1 Tl Zucker
1 El Apfelessig

Zubereitung Karamellisierte Äpfel
Den Apfel waschen, Vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in dünne Scheiben schneiden. Einen kleinen Topf auf den Herd stellen. Bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen. Die Apfelscheiben hinzufügen. 2 – 3 Minuten braten lassen. Mit dem Zucker bestäuben. Den Zucker etwas karamellisieren lassen. Mit dem Apfelessig ablöschen. Den Essig einköcheln lassen.

Zutaten für den Burger
4 Brötchen (Ich habe herzhafte Sauerteigbrötchen gewählt)
Senf
1 Tl Butter
Vegane Bratwürste (z.B. von Taifun)
Sauerkraut (siehe oben)
Apfelscheiben (siehe oben)

Zusammensetzung des Burgers
Kleine Pfanne auf den Herd. 2/3 Hitze. Butter in die Pfanne und aufschäumen lassen. Dann die Bratwürste unter gelegentlichem wenden, braun braten lassen.

Brötchen aufschneiden, die untere Hälfte mit Senf bestreichen. Als erstes mit Sauerkraut, dann mit 3 Bratwürsten, abschließend mit Apfelscheiben belegen. Deckel drauf und genießen.