365/51 Tomaten-Kapern-Thunfisch-Pasta

Heute hatte ich meinen zweiten Hospitationstag. Es war etwas anstrengender, so das mein Körper und Geist nach Soulfood gierten. Meine absolute Lieblingstomatensoße ist von meiner Mutter inspiriert. Die hat als Kind immer aus Büchsenmilch und Tomatenmark eine ganz einfache Tomatensoße gemacht. Es gibt kaum ein Gericht, das mehr Heimat für mich ist. Ich mache diese Soße noch immer gerne. Ich bin aber dazu übergegangen die Basis Soßen mit weiteren Zutaten zu verfeinern. So nehme ich Sahne anstelle von Büchsenmilch. Es kommen noch Kapern und Thunfisch dazu. Einfach geil!

51 Tomaten-Kapern-Thunfisch-Soße

Zutaten
Olivenöl
1 kleine Dose Tomatenmark
1 Becher Sahne
1 kleines Glas Kapern
1 Dose Thunfisch in Wasser
Chiliflocken
Salz und Pfeffer
300g Penne
Feta

Zubereitung
Topf auf den Herd, 2//3 Hitze. Etwas Olivenöl erhitzen. Tomatenmark in den Topf geben, unter Rühren anrösten. Mit Sahne ablöschen. Noch etwas Wasser hinzufügen. Einmal aufkochen lassen. Dann auf die gewünschte Konsistenz einköcheln lassen. Kapern und Thunfisch abgießen. In den Topf geben. Gut verrühren. Die Soße mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Die Nudeln dann abgießen, zurück in den Topf schütten. Die Soße dazugießen. Alles gut vermengen. Die Nudeln auf Teller verteilen. Etwas Feta über die Nudeln reiben. Fertig!

Werbeanzeigen

365/40 Nudelauflauf (Resteverwertung extrem!)

Essen wegwerfen ist eine ultimative Sünde. In meinen Kühlschrank hatten sich mittlerweile die Reste von zwei Mahlzeiten angesammelt. Wie kann man diese besser verwerten als in einem Auflauf. Alles schön mit Käse überbacken. Sehr geil!

40 Nudelauflauf (Resteverwertung)

Zutaten
300g (z.B. Spirelli)
Reste von der Tomaten Soße
Reste vom Steckrübeneintopf
100ml Sahne
Eine Handvoll TK-Erbsen
1 Ball Mozzarella

Zubereitung
Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Die Nudeln aber 1-2 Minuten früher abgießen und gut abtropfen lassen.

Tomaten Soße, Steckrübeneintopf und Sahne in einem Topf aufkochen. Ein paar Erbsen hinzufügen. Etwas Temperatur ziehen lassen. Die Nudeln mit der Soße vermischen. In eine Auflaufform füllen. Mozzarella darüber reiben. In den Ofen schieben. Backen bis es fertig ist oder der Käse den gewünschten Bräunungsgrad erreicht hat.


Spaghetti mit Gemüsebolognese

Spaghetti mit Gemüsebolognese

Zutaten
250g Spaghetti
1 Suppengrün
1 Zwiebel
1 Chili
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 Dose gehackte Tomaten
400ml Gemüsebrühe
2TL Rosmarin
2TL Oregano
Salz und Pfeffer
Parmesan
Petersilie

Zubereitung
Suppengrün, Zwiebel. Chili, Knoblauch in gefällige Stücke schneiden. In einen Blitzhacker geben, alles fein hacken. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Etwas Olivenöl erhitzen. Gemüse ein paar Minuten anschwitzen. Tomatenmark hinzufügen, etwas anrösten lassen. Mit Tomaten und Gemüsebrühe auffüllen. Gut rühren. Mit Rosmarin, Oregano, Salz und Pfeffer würzen. In ca. 20-30 Minuten sämig einkochen. In der Zwischenzeit die Spaghetti bissfest kochen. Nudeln abgießen, dann tropfnass mit einer ordentlichen Portion Soße vermischen. Erst mit Parmesan bestreuen, dann mit Petersilie dekorieren.

Restliche Bolo lässt sich problemlos einfrieren. Sie hält sich aber auch 2-3 Tage im Kühlschrank.


Vollkornspaghetti mit Tomatensoße und Tofu

Heute gibt es eine Runde Fertigprodukte kochen. Wenn es mal wirklich schnell gehen soll…

Vollkornspaghetti mit Tomatensoße und Tofu

Zutaten
250g Vollkorn-Spaghetti (Rapunzel)
1 Glas Tomatensoße Napoli (Zwergwiese)
1 Paket Tofu Rosso (Taifun)
etwas Parmesan

Zubereitung
Spaghetti al dente kochen. Tofu in kleine Würfel schneiden. Topf auf den Herd. Soße Napoli erhitzen. Tofu hinzufügen. Alles langsam erhitzen. Spaghetti mit der Soße vermischen, auf Teller füllen. Mit Parmesan würzen. Essen.


Spaghetti mit Chili-Tomatensoße

Spaghetti mit Chili

Zutaten
1 Dose Tomatenmark
1 Becher Sahne
2 große Chili
1-2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Spaghetti

Zubereitung
Chili waschen. Kleine Pfanne auf den Herd. Etwas Olivenöl erhitzen. Chili im Ganzen anbraten. Auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Chili in Ringe schneiden. Topf auf den Herd. Olivenöl erhitzen. Knoblauch und Zwiebel anschwitzen. Tomatenmark hinzufügen. Unter rühren etwas rösten. Sahne hinzugeben und aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Chili hinzufügen. Ein paar Minuten köcheln lassen. Währenddessen Spaghetti kochen. Die Soße eventuell mit etwas Wasser verdünnen. Spaghetti mit Soße vermischen.


dennree Penne mit Gusto Arrabbiata Soße – Produkttest

Gustoni Arrabiata Dennree Penne

Ich habe mich diese Woche als Bioladen Einkäufer geoutet. Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. Also bin ich gestern mal wieder in meinen derzeitigen Lieblingsladen gegangen: denns Bioladen. Als neugieriger Mensch habe ich sogar etwas gekauft. In meinen Einkaufswagen wanderten dennree Vollkorn Penne und eine Gustoni Arrabbiata Soße.

Gustoni Arrabbiata Soße
Fertigtomaten Soßen sind meist ziemlich beschissene Produkte. Schon kurz nach dem Öffnen steigt einem ein muffiger, dumpfer Tomaten-Geruch in die Nase. Beim erwärmen wird es dann meist noch schlimmer. Deshalb war die Gustoni Arrabbiata Soße eine Überraschung. Der Geruch war okay, sogar beim erwärmen. Der Geschmack ist angenehm scharf, nicht zu salzig und vor allem nicht zu künstlich. Wer Nudeln mit Tomatensoße essen möchte, aber keine Zeit hat, wirklich zu kochen, der kann sich hier bedienen.

dennree Penne
Die Nudeln sind okay. Sie lassen sich bissfest kochen. Ich bin aber wieder daran erinnert worden, warum ich Vollkorn Nudeln nicht mag. Aus irgendwelchen Gründen mag ich dieses Mundgefühl nicht, das von dem Vollkorn erzeugt wird. Wer mit dem Vollkorn leben kann, hat hier ganz solide Nudeln…