365/97 Naan Brot

Gestern gab es ein Linsencurry. Da bin ich euch noch das Rezept des Naan Brotes schuldig. Das reiche ich heute gleich mal nach…

97 Naan Brot

Zutaten
300g Weizenmehl Type 405
1 Tl Backpulver
2 Tl Salz
150ml Milch
2 El Olivenöl

Zubereitung
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Eventuell mit etwas Milch nachjustieren, wenn der Teig zu trocken ist. Dann den Teig eine Stunde ruhen lassen, Dadurch wird er richtig geschmeidig. Den Teig Achteln. Zu kleinen Fladen ausrollen. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Fladen ohne Fett knusprig backen. Dies geht am Besten mit einer Anti-Haft-beschichteten Pfanne.


365/90 Karfreitagsbuchteln

Traditionen sind dazu da gepflegt zu werden. Karfreitag ist definitiv Buchteltag. Hier ein ganz geiles Rezept.

90 Karfreitagsbuchteln_1

Zutaten
400g Weizenmehl Typ 405
100g Vollkornmehl
½ Tl Salz
20g frische Hefe
140g Zucker
250ml Milch
1 Ei
140g weiche Butter + für die Form
Pflaumenmus

Zubereitung
Mehl in eine Schüssel. Milch leicht erwärmen. Hefe und 60g Zucker darin auflösen. 2 El Mehl unterrühren. 15 Minuten gehen lassen.

Restliches Mehl mit dem Salz vermischen. Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Vorteig, Ei und 80g Butter unterkneten. In 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Mehl auf die Arbeitsfläche. Den Teig noch ein paar Minuten von Hand kneten. Zurück in die Schüssel. Abgedeckt 60 Minuten gehen lassen.

60g Butter in einem Topf zerlassen. 80g Zucker auf einen Teller geben. Den Teig nochmal kneten. Dann eine Rolle formen. Kleine Stücke abtrennen. Diese erst zu einer Kugel formen. Dann zu einem Keks platt drücken. 1 Tl Pflaumenmus in die Mitte geben. Die Ränder nach oben klappen und zusammendrücken. So das wieder eine Kugel entsteht. Dann mit Butter bepinseln und in Zucker wälzen. In eine gefettete Springform setzen. Dies so weiter machen bis der Teig aufgebraucht ist. Nochmal 15 Minuten gehen lassen.
In der Zeit den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Buchteln im unteren Ofendrittel 35-40 Minuten backen. Die Stäbchenprobe anwenden um herauszufinden ob die Buchteln gar sind. Wenn sie fertig sind, auf einem Kuchenrost 10 Minuten abkühlen lassen. Dann mit Vanillesoße servieren.

90 Karfreitagsbuchteln_2


365/84 Süßer Sonntag Teil 11 – After Eight Pancakes

Immer wieder Sonntags – geben wir uns den süßen Gelüsten hin. Heute bereiten wir ein neues Frühstücksrezept zu. Was gibt es da besseres als Pancakes mit Schokolade. Das besondere an dem Rezept ist, das kleine Schokoladen Täfelchen in den Pancakes versteckt werden. Eine Überraschung für die ganze Familie… 🙂

84 After Eight Pancakes

Zutaten
125g Weizenmehl Type 405
35g Zucker
125ml Milch
1 Ei
½ Tl Backpulver
1 Prise Salz
Ein Packung After Eight
Butter

Zubereitung
Alle trockenen Zutaten miteinander mischen. Die Milch und das Ei verquirlen. Dann langsam mit einem Schneebesen unter das Mehl rühren. Es sollte ein flüssiger Teig entstehen. Den Teig 10 Minuten ruhen lassen. Kleine Pfanne auf den Herd, mittlere Hitze. Etwas Butter schmelzen. Eine Kelle Teig in die Pfanne geben. Gleichmäßig verteilen. After Eight in den Teig drücken. Mit einem Löffel etwas Teig als Abdeckung auf der Schokolade verteilen. Wenn die Oberfläche des Pancakes fest wird und die Unterseite leicht gebräunt ist, wenden. Auf einem Teller mit ein paar gehackten After Eights servieren.


365/83 Türkische Pizza

In vielen Ländern gibt es Pizza oder ein ähnliches Produkt. Türkische Pizza fand ich ja schon immer sehr lecker. Schön mit Hackfleisch, Feta und Salat dazu. Da fehlt nur noch ein Ayran und fertig ist der Pizza Himmel…

83 Türkische Pizza_1

Zutaten
10g frische Hefe
200g Weizenmehl Type 405
200g Weizenmehl Type 1050
100g Vollkornweizenmehl
1 Tl Honig
10g Salz
500g Rinderhack
Olivenöl
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 El Tomatenmark
¼ Tl Harissa
¼ Tl Zimt
1 Tl Gemüsebrühpulver
Salz und Pfeffer
100g Feta

Zubereitung
Hefe in eine Schüssel bröseln. Honig dazu geben. 250ml warmes Wasser darauf gießen. Hefe und Honig durch rühren auflösen. 2 El Mehl unterrühren. 10 Minuten gehen lassen.

Restliches Mehl in eine Schüssel geben. Salz untermischen. Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Den Vorteig dazu gießen. Zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen. Teig drauf. Nun heißt es kneten, kneten, kneten… Ich habe den Teig 20 Minuten gewalkt. Dadurch bekommt der Teig eine schöne glatte, weiche Konsistenz. 60 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Backofen auf 225°C vorheizen.

Pfanne auf den Herd, starke Hitze. 2 El Olivenöl erhitzen. Fleisch leicht braun anbraten. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Wenn das Fleisch angebraten ist Knoblauch und Zwiebel unterrühren. Glasig andünsten. Tomatenmark dazugeben. Leicht anrösten lassen. Eine halbe Tasse Wasser angießen. Gut verrühren. Hitze leicht reduzieren. Mit Harissa, Zimt, Gemüsebrühpulver, Salz und Pfeffer würzen. Flüssigkeit verköcheln lassen. Feta würfeln.

Teig nochmal durchkneten. Auf Backblechgröße ausrollen. Das Backblech mehlen. Den Teig auf das Nudelholz rollen, damit auf das Backblech heben und wieder abrollen. Soße in die Mitte gießen, auf dem Teig verteilen. 2 cm am Rand frei lassen. Feta darauf verteilen. Nun den Teigrand auf das Fleisch hochklappen.

In der Backofenmitte ca. 30 Minuten backen oder bis der Teig und der Käse gebräunt sind. In Stücke schneiden und mit einem schlichten Salat servieren.

83 Türkische Pizza_2


365/70 Süßer Sonntag Teil 9 – Schoko Scones

Die Idee von frisch gebackenen Sonntagsbrötchen gefällt mir sehr. Heute gehe ich mal nach England. Scones sind eigentlich der typische Begleiter für den britischen Nachmittagstee. Ich mache das Ganze lieber wie ein ordentlicher deutscher: Ich esse meine Scones lieber zum Frühstück, trinke eine ordentliche Tasse Kaffee dazu und ärgere mich über die Sonntagspresse. Es gibt nichts entspannenderes…

70 Schoko Scones

Zutaten
350g Weizenmehl Type 405
100g Weizenmehl Type 1050
1 Prise Salz
1 Tl Natron
1 Tl Backpulver
75g Zucker
2 Eier Kl. M
175ml Milch
100g Butter (Zimmerwarm)
100g gehackte Schokolade

Zubereitung
Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Trockene Zutaten (bis auf die Schokolade) miteinander vermischen. Das Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Nun erst die Butter, dann die Eier und die Milch unterkneten. So lange kneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Zum Schluss kurz die Schokolade unterkneten.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche1,5 cm dick ausrollen. Nun mit einem dünnwandigem Glas oder einem Ausstecher Kreise ausstechen. Teiglinge auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Restlichen Teig verkneten wieder ausrollen, ausstechen… Dies so lange weitermachen bis der Teig aufgebraucht ist.

Scones im unteren Ofendrittel ca. 20 Minuten backen.

Ich habe meine Scones mit Magerquark und mit etwas Schokosoße verziert gegessen.


365/67 Weizenmehlbrot

Es gibt kaum etwas schöneres, als der Duft von frisch gebackenem Brot. Das gute daran ist, das es so umkompliziert ist. Teig ansetzen, über Nacht gehen lassen, backen und genießen…

67 Brot

Zutaten
500g Weizenmehl (Type 405)
125g Weizenmehl (Type 1050)
10g Salz
1 Pk. Trockenhefe
2 El Agavendicksaft

Zubereitung
Die trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen. Agavendicksaft und 350ml Wasser (Zimmertemperatur) hinzufügen. Das Handrührgerät mit Knethaken bestücken. Die Mehlmischung kurz zu einem glatten Teig kneten. Dann den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben: Nun gut 10 Minuten mit den Händen kneten. Dann zurück in die Schüssel geben. Deckel drauf. Über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Am nächsten Tag den Teig aus dem Kühlschrank holen. Nochmal durchkneten. Dann in ein bemehltes Gärkörbchen legen. 1 Stunde gehen lassen.

Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech hineinstellen. Dazu ein kleines Schälchen mit Wasser stellen.

Backblech aus dem Ofen nehmen. Etwas Mehl darauf verteilen. Teigling aus dem Gärkorb nehmen und auf das Mehl setzten. Im unteren Ofendrittel 10 Minuten backen. Dann das Schälchen Wasser aus dem Ofen nehmen. Temperatur auf 210°C reduzieren. Weiter 30-35 Minuten backen. Wenn das Brot fertig ist, aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.