365/22 Vanilleeis mit heißen Heidelbeeren

Von dem gestrigen Kirschkuchen hatten wir noch Saft übrig. Die Devise hier lautet: So wenig wie möglich verschwenden. Daher habe ich den Saft, als Grundlage für ein warmes Heidelbeerkompott genommen. Damit können dann diverse Süßspeisen verfeinert werden.

22 Vanilleeis mit heißen Heidelbeeren

Zutaten (Heidelbeerkompott)
350ml Kirschsaft
300g TK-Heidelbeeren
1 El Zucker
3 Tl Vanillepuddingpulver
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung (Heidelbeerkompott)
3El Kirschsaft mit dem Puddingpulver in einer Schüssel verrühren. Topf auf den Herd, starke Hitze. Zucker karamellisieren lassen. Mit restlichen Kirschsaft ablöschen. Vorsicht, der Zucker ist heiß. Kann etwas spritzen. Alles aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Topf vom Herd ziehen, Stärke mit einem Schneebesen einrühren. Erneut aufkochen. Mit Zitronensaft abschmecken. Heidelbeeren unterrühren. Erneut aufkochen.

Zutaten (Vanilleeis mit heißen Heidelbeeren)
Heiße Heidelbeeren
Vanilleeis
Geschlagene Sahne (mit etwas Vanillezucker gesüßt)
Schokostreusel

Zubereitung (Vanilleeis mit heißen Heidelbeeren)
Vanilleeis in ein Glas geben. Etwas von den Heidelbeeren darüber löffeln. Eine Schicht Sahne darüber verteilen. Mit Schokostreuseln dekorieren.

Advertisements

Apfelstreuselkuchen

Streuselkuchen mit Apfel

Zutaten
500g Mehl
275g Zucker
390g weiche Butter
ca. 1 Kg Äpfel
Saft einer Zitrone
3 Eier (Größe M)
1 Pk. Vanillepuddingpulver
2 Tl Backpulver
100ml Sieben-Zwerge-Kindersaft

Zubereitung
Zuerst machen wir die Streusel. 250g Mehl, mit 100g Zucker und 190g Butter mit den Händen bröselig verkneten. Dann kalt stellen.

Äpfel waschen. Dann vierteln, nun in feine Scheiben schneiden. Mit dem Zitronensaft marinieren, so das die Äpfel nicht braun werden.

200g Butter und 175g Zucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig aufschlagen. Nacheinander die Eier dazugeben. 250g Mehl, mit dem Vanillepuddingpulver und dem Backpulver mischen. Dann das Mehl abwechselnd mit dem Sieben-Zwerge-Kindersaft dazugeben. Wenn der Teig zu fest wird, einfach mehr Saft dazugeben.

Backblech gründlich mit Butter ausfetten, Teig darauf verteilen. Die Apfelscheiben fächerartig auf den Teil legen. Zum Abschluss den Teig aus dem Kühlschrank holen und als Streusel über die Apfel streuen.

Den Kuchen 40-45 Minuten oder bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen.


Für Euch ist es Kaffee und Kuchen…

… für mich ist es Frühstück. Ich habe auf dem Blog Die Küchenzuckerschnecke ein Rezept für einen Zimtschneckenkuchen gesehen, den ich sofort nachmachen musste. Leider habe ich keine Tonkabohne bekommen, deswegen habe ich sie durch eine Tahiti Vanilleschote ersetzt. Es war auch so sehr lecker, aber bestimmt nicht das Gleiche…

Zimtschneckenkuchen

Zimtschneckenkuchen_2