Adventsbacken, Teil 1

Spritzgebäck mit Blaubeerguss, Tigerenten & Sterne & Orangen-Marzipan-Stollen.

Adventsbacken

Werbeanzeigen

Heiße Schokolade

Die Tage werden dunkler und kälter, da wird es Zeit für eine heiße Schokolade mit Sahne. Dieses Rezept habe ich gestern ausprobiert. Der Leser kann aber mit der Rezeptur spielen. Wer will kann mehr Zartbitterschokolade oder Vollmilchschokolade nehmen, mehr Orangenlikör oder vielleicht einen guten Rum oder nicht-rauchigen Whisky – Alles ihre Entscheidung…

Heiße Schokolade

Zutaten
350ml Milch
30g Zartbitterschokolade
40g Vollmilchschokolade
1TL Butter
1 Prise Salz
1EL Orangenlikör (z.B. Grand Marnier, Cointreau, Angel d’Or)
1 handvoll kleine Marshmallows
100ml geschlagene Sahne

Zubereitung
Milch in einem Topf erwärmen. Schokolade und die Butter in der Milch auflösen. Salz hinzufügen. Wenn die Schokolade heiß ist, mit Orangenlikör abschmecken. Marshmallows in die Tassen geben. Dann die heiße Schokolade in die Tassen füllen. Mit etwas geschlagener Sahne verzieren.


Pannetone

Pannetone

Zutaten
80ml Milch
40g Mandelblättchen,geröstet
400g Mehl
1 Würfel frische Hefe,
4 Eigelb, Größe M
1 Ei, Größe M
1 Vanilleschote, Mark
60 g Zucker
140 g Butter, zimmerwarm, in Stücken
Salz
80 g Cranberries
40 ml Kirschwasser
50 g Zitronat, fein gewürfelt
50 g Dekokirschen, fein gehackt
4 Tropfen Bittermandelöl

.
Zubereitung
Milch und Mandelblättchen in eine kleinen Topf geben, einmal aufkochen. Dann abkühlen lassen. Durch ein Sieb die Milch in eine kleine Schüssel abgießen.

400g Mehl in eine Schüssel geben. Mandelmilch mit der Hefe und dem Zucker vermischen. Eine Mulde in das Mehl drücken. Die Milch dort hineingießen. Mit etwas Mehl bestäuben. Abgedeckt 15 Minuten gehen lassen.

Die Cranberries mit Kirschwasser tränken. Die Eier vermischen. 2EL abnehmen und im Kühlschrank kalt stellen. Die restlichen Eier mit der Butter, dem Vanillemark, dem Bittermandelöl, 1 Prise Salz in die Schüssel mit dem Mehl geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Hierzu die Knethaken einer Rührmaschine benutzen. Dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben. Nochmals 5 Minuten mit den Händen kneten. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Teig wieder auf die bemehlte Arbeitsfläche legen. Die Früchte unter den Teig kneten. Wieder eine halbe Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Eine 18er Springform ausbuttern. Den Teil nochmals kneten. Eine Kugel formen. In die Springform legen. Abgedeckt weitere 15-20 Minuten gehen lassen.

Das Ei aus dem Kühlschrank mit einem Schwups Wasser verrühren. Den Teig mit dem Eigelb bestreichen. 40-50 Minuten backen auf der 2. Schiene von unten backen oder bis der Pannetone goldbraun ist.


Weihnachtsbraten

Vorher

Vorher

 

 

Nachher

Nachher

 


Weihnachtsgans

Vorher

Vorher

 

 

Nachher

Nachher

 


Fressen auf dem Weihnachtsmarkt

Fressen Weihnachtsmarkt_1.

.

Fressen Weihnachtsmarkt_2


Weihnachtsstollen

Weihnachtsstollen

Zutaten
600g Mehl (Type 405)
Salz
1 Würfel Hefe (42g)
200 ml lauwarme Milch
200g flüssige Butter
75g Zucker
1 TL abgeriebene Zitronenschale
2 TL Stollengewürz
2 Eier (M) 2 Eigelb (M)
200g Cranberrys
100g gehackte Mandeln
etwas Birnenbrand

Mehl zum bearbeiten
Backpapier
100g flüssige Butter zum bestreichen
50g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Puderzucker zum bestreuen

Zubereitung
Cranberrys mit Mandeln mischen und in etwas Birnenbrand marinieren.

Mehl mit etwas Salz in eine Schüssel geben. Milch in einem Topf lauwarm erhitzen. Hefe hineingeben und gut vermischen. In das Mehl ein Kuhle formen, Hefemilch hineingeben. Mit Mehl bedecken. 15 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt ‚gehen‘ lassen.

Butter, Zucker, Zitronenschale, Stollengewürz, Eier und Eigelbe vermischen. Diese Mischung mit einem Handrührer mit Knethaken unter das Mehl kneten. Alles in 5 Minuten zu einem elastischen Teig kneten. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche weitere 5 Minuten mit den Händen kneten. 10 Minuten ‚gehen‘ lassen.

Cranberrys und Mandeln auf der bemehlten Arbeitsfläche unter den Teig kneten. Wieder 10 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf auf 200° C vorheizen.

Den Teig nochmals durchkneten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Zu einer Rolle formen, ca. 30cm lang. Die Rolle mit einem Nudelholz etwas flach drücken. Die Seiten einschlagen, dann längs zur Stollenform zusammenklappen. Dies dient nur der Optik. Man kann den Stollen auch einfach mit dem Nudelholz etwas in Form drücken. Weitere 20 Minuten ‚gehen‘ lassen.

Auf der 2. Einschubleiste im heißen Backofen 1Std. backen. Der Stollen sollte dann goldbraun sein.

Vanillezucker und Zucker mischen. Den heißen(!) Stollen mit der Butter bestreichen. Wenn man wie ich keinen Pinsel hat, nehme man einfach die Finger. Aber das tut weh… Sofort mit dem Zuckergemisch bestreuen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Vor dem anschneiden mit ordentlich Puderzucker bestreuen. Fertig.


Zwischenbericht Weihnachtsstollen

Hier ein kleiner Zwischenstand: Der Stollen muss nun etwas abkühlen. Morgen wird er noch mit Puderzucker veredelt und ist dann verzehrfertig. Morgen gibt es das Rezept und das finale Foto.

Stollen_1