We can Rapunzel – Möhrenstreich

DSC05314

Zutaten Möhrenstreich
30g Paranüsse
225g Karotten
1 TL Kokosöl
½ TL Currypulver (mild oder scharf nach belieben)
2 EL Zitronensaft
1 EL Crème fraîche
Salz

Zubereitung Möhrenstreich
Paranüsse grob hacken. In einer fettfreien Pfanne ein paar Minuten rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen.

Möhren schälen, grob raspeln. Kokosöl in der Nusspfane erhitzen. Currypulver hinzufügen, ein paar Sekunden rösten (bis es duftet). Möhren hinzugeben. Braten lassen bis sie weich sind. Dann auch etwas abkühlen lassen.

Nüsse und Möhren, mit dem Zitronensaft, sowie der Crème fraîche in einen Mixer geben. Alles zu einer feinen Masse pürieren. Wenn sie zu fest ist, etwas Wasser hinzugeben. Mit Salz abschmecken.

Zutaten Brot
4 Scheiben Pumpernickel
4 Eier
Gurke
Möhrenstreich (siehe oben)

Zubereitung Brot
Eier kochen. Flüssig oder hart? Wie jeder möchte. Pumpernickel im Ofen ein paar Minuten rösten. Gurken in Scheiben schneiden.

Möhrenstreich auf das Brot streichen. Ei in Scheiben schneiden. Mit Gurkenscheiben dekorieren.

Advertisements

Versunkener Apfelkuchen

Versunkener Apfelkuchen

Zutaten
600g säuerliche Äpfel (Ich habe Elstar genommen)
3 EL Zitronensaft
150g Mehl
50g gemahlene Mandeln
1 1/2 TL Backpulver
100g weiche Butter
100g Vollrohrzucker
1 Pk. Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier (Größe M)
3-4 EL Milch
3 EL Aprikosenkonfitüre
1 EL Orangensaft

Zubereitung
Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Äpfel schälen, Vierteln, entkernen. Mit dem Messer mehrmals längs einschneiden, aber darauf achten nicht komplett durchzuschneiden. Mit dem Zitronensaft marinieren. Das verhindert das die Äpfel braun werden.

Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen

Butter, Vollrohrzucker und Salz mit den Quirlen des Handrührer schaumig aufschlagen. Das sollte so 5 Minuten dauern. Einzeln die Eier unterschlagen. Die Hälfte der Mehlmischung hinzufügen und unterrühren. Nun die Milch. Dann die restliche Mehlmischung. Je nach Festigkeit des Teiges, noch etwas Milch hinzufügen.

Eine Springform gut ausbuttern. Teig gleichmäßig einfüllen und glatt streichen. Die Äpfel mit den Einschnitten nach oben auf den Teig setzen.

Springform auf der 2. Einschubleiste von unten in den Ofen schieben. Ca. 40 Minuten backen.

Konfitüre mit dem Orangensaft glatt rühren. Kuchen auf dem Ofen nehmen. Die Oberfläche des Kuchens sofort mit der Konfitüre bestreichen.

Den versunkenen Apfelkuchen mit geschlagener Sahne und etwas Vanilleeis servieren.

Versunkener Apfelkuchen_2


Spinatsalat

Zitronenhuhn

Zutaten
1 El Weißweinessig
1 kleine rote Zwiebel
100g Datteln
Salz und Pfeffer
30g Butter
2 El Olivenöl
2 kleine Pitabrote
75g Mandeln gehackt
abgeriebene Schale eine Zitrone
1/2 Tl Chiliflocken
150g junger Spinat
2 El Zitronensaft

Zubereitung
Die rote Zwiebel in ganz feine Streifen schneiden. Die Datteln entsteinen, dann Vierteln. Die Zwiebel in eine kleine Schüssel geben. Mit dem Essig marinieren. Salzen und pfeffern. Die Zwiebeln zwischen den Fingerspitzen massieren. Sie soll etwas geschmeidiger werden. Datteln hinzufügen. Alles 20 Minuten ziehen lassen. Nun ev. ausgetretene Flüssigkeit abgießen.

Pitabrote in 1 cm große Würfel schneiden. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. Butter und 1 El Olivenöl erhitzen. Brot anrösten. Wenn das Brot langsam Farbe bekommt. Mandeln hinzu. Auch rösten. Dabei immer wieder rühren. Wenn die Mandeln und das Brot braun sind. Zitronenschale, Chiliflocken und 1/4 Tl Meersalz untermischen. Alles in eine Schüssel geben und beiseite stellen.

Salat putzen, waschen und grob zupfen. In eine Schüssel geben. 1 El Olivenöl und 2 El Zitronensaft mit etwas Salz und Pfeffer zu einem Dressing vermischen. Brot-Mandel-Mischung und Zwiebel-Dattel Mischung unter den Spinat heben. Mit dem Dressing napieren. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sofort servieren.

Dazu serviere ich Zitronenhuhn mit Kartoffeln und Schmorzwiebeln.


Zitronenhuhn

Zitronenhuhn

Zutaten
4 Hähnchenkeulen
2 unbehandelte Zitronen
600g kleine Kartoffeln
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Thymian
4 Knoblauchzehen
200g Schalotten

Zubereitung
Ofen auf 160°C. Ober- und Unterhitze vorheizen.

Saft einer Zitrone auspressen. Andere Zitrone in 5mm große Scheiben schneiden. Kartoffeln gut schrubben. Von den Schalotten und dem Knoblauch die Haut abziehen.

Hähnchenkeule in eine flache Schale legen. Zitronensaft mit Salz und Pfeffer würzen. 6 El Olivenöl unterschlagen. Nun die Marinade über die Hähnchenkeulen geben. Ein halbes Bund Thymian auf dem Fleisch verteilen. Mit Klarsichtfolie abdecken. 2 Stunden ziehen lassen.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 4 El Olivenöl erhitzen. Kartoffeln, Schalotten und Knoblauch in dem Olivenöl andünsten. Dann das Gemüse in eine Saftpfanne geben.

Hähnchenkeulen mit der Hautseite nach oben auf das Gemüse legen. Zitronenscheiben auch dazulegen. Mit der restlichen Marinade beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Noch 2 El Olivenöl darüber träufeln. Die Saftpfanne auf der unteren Schiene in den Ofen schieben. Alles 90 Minuten garen. Mehrmals mit der Marinade bestreichen. Wenn die Haut braun und knusprig ist, Gemüse und Hähnchenkeulen auf Schüsseln verteilen. Bon Appetit!

Dazu serviere ich einen Spinatsalat.


Pflaumenmarmelade mit etwas Zimt

Pflaumenmarmelade mit etwas Zimt

Zutaten
1 Kg Pflaumen
500g Gelierzucker 2:1
Saft einer Zitrone
1 Zimtstange

Zubereitung
Pflaumen waschen, entsteinen vierteln. Die Früchte in einen Topf geben. Gelierzucker und Zitronensaft hinzufügen. Alles 1h Stunde ziehen lassen. Nun die Zimtstange hinzugeben. Topf auf den Herd stellen, alles aufkochen. 5-10 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei immer wieder umrühren. Zimtstange entfernen. Gelierprobe machen. Wenn diese gelingt, die Früchte mit dem Zauberstab pürieren. Heiß in sterilisierte Twist-Off Gläser abfüllen. Die Gläser 5 Minuten auf den Kopf stellen. Nun umdrehen und abkühlen lassen.


Apfelstreuselkuchen

Streuselkuchen mit Apfel

Zutaten
500g Mehl
275g Zucker
390g weiche Butter
ca. 1 Kg Äpfel
Saft einer Zitrone
3 Eier (Größe M)
1 Pk. Vanillepuddingpulver
2 Tl Backpulver
100ml Sieben-Zwerge-Kindersaft

Zubereitung
Zuerst machen wir die Streusel. 250g Mehl, mit 100g Zucker und 190g Butter mit den Händen bröselig verkneten. Dann kalt stellen.

Äpfel waschen. Dann vierteln, nun in feine Scheiben schneiden. Mit dem Zitronensaft marinieren, so das die Äpfel nicht braun werden.

200g Butter und 175g Zucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig aufschlagen. Nacheinander die Eier dazugeben. 250g Mehl, mit dem Vanillepuddingpulver und dem Backpulver mischen. Dann das Mehl abwechselnd mit dem Sieben-Zwerge-Kindersaft dazugeben. Wenn der Teig zu fest wird, einfach mehr Saft dazugeben.

Backblech gründlich mit Butter ausfetten, Teig darauf verteilen. Die Apfelscheiben fächerartig auf den Teil legen. Zum Abschluss den Teig aus dem Kühlschrank holen und als Streusel über die Apfel streuen.

Den Kuchen 40-45 Minuten oder bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen.


Pfirsichmarmelade

Pfirsichmarmelade

Zutaten
1KG kleine Gartenpfirsiche
500g Gelierzucker (1:2)
Saft einer Zitrone

Zubereitung
Pfirsiche mit kochendem Wasser überbrühen und ein paar Minuten ziehen lassen. Wasser abgießen. Nun sollte sich die Schale von den Pfirsichen lösen lassen. Alle Pfirsiche schälen, dann den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch in gefällige Stücke schneiden, in einen großen Topf geben. Gelierzucker und Zitronensaft hinzu. Alles 10 Minuten ziehen lassen. Nun den Topf auf den Herd stellen und aufkochen. Unter rühren sprudelnd 5 Minuten kochen lassen. Gelierprobe machen. Dann alles mit einem Stabmixer zerkleinern. Heiß in Twist-Off Gläser abfüllen. Gläser 5 Minuten auf den Kopf stellen. Dann umdrehen und abkühlen lassen.


Tortellini mit Zitrone

Tortellini mit Zitrone

Zutaten
400g Tortellini Spinat-Ricotta
Ein paar Frühlingszwiebeln
Olivenöl
1 TL Zucker oder Agavendicksaft
40ml Zitronensaft
250ml Gemüsebrühe
250ml Schlagsahne
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie
75g Parmesan

Zubereitung
Frühlingszwiebeln putzen, dann in feine Ringe schneiden. Petersilie hacken. Parmesan reiben.

Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 2 EL Olivenöl erhitzen. Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben, glasig dünsten. Zucker oder Agavendicksaft dazugeben. Kurz rösten. Mit Zitronensaft, Gemüsebrühe und Schlagsahne auffüllen. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tortellini in die Soße geben. Weiter 5 Minuten köcheln lassen. Petersilie und 50g Parmesan unterheben. Tortellini in eine Schüssel füllen. Mit restlichem Parmesan bestreuen.


Möhren-Pasta

Möhren-Pasta

Zutaten
250g Cappelloni Spinat, Käse& Pinienkerne
200g Möhren
1 Knoblauchzehe
Butter
Olivenöl
1 Bund Petersilie
Saft einer halben Zitrone
Cayenne Pfeffer
Parmesan

Zubereitung
Möhren schälen, in gefällige Stücke schneiden. Knoblauch schälen. Petersilie fein hacken. Möhren und Knoblauch mit einem Blitzhacker zerkleinern. Pfanne auf den Herd, 2/3 Hitze. 1 EL Butter und 1 EL Olivenöl erhitzen. Möhren und Knoblauch anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Während dessen die Cappelloni nach Packungsanweisung zubereiten. Wenn die Möhren Farbe haben, Petersilie untermischen. Mit Zitronensaft und Cayennepfeffer abschmecken. Die Pasta abgießen. Tropfnass zu den Möhren geben. Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf einem Teller anrichten. Mit Parmesan garnieren.


Whiskey Sour (2)

Whiskey Sour (2)

Zutaten
50ml Whiskey (z.B. Bushmills, Bourbon geht aber auch…)
25ml Zitronensaft
25ml Zuckersirup 1:1
10ml Kirschsirup (von den Cocktailkirschen)
1 Eiweiß (Ei Größe M)
1 Cocktailkirsche
Eiswürfel

Zubereitung
Rechtzeitig ein Glas ins Eisfach stellen. Whiskey, Zitronensaft, Zuckersirup, Kirschsirup und das Eiweiß in einen Cocktailshaker geben. Alles 20 Sekunden shaken. Nun ordentlich Eiswürfel in den Shaker geben. Erneut ca. 20 Sekunden shaken. Glas aus dem Eisfach holen. 3-4 frische Eiswürfel hineingeben. Whiskey Sour durch ein feines Sieb in das Glas abseihen. Mit einer, oder zwei Cocktailkirschen verzieren.