We can Rapunzel – Möhrenstreich

DSC05314

Zutaten Möhrenstreich
30g Paranüsse
225g Karotten
1 TL Kokosöl
½ TL Currypulver (mild oder scharf nach belieben)
2 EL Zitronensaft
1 EL Crème fraîche
Salz

Zubereitung Möhrenstreich
Paranüsse grob hacken. In einer fettfreien Pfanne ein paar Minuten rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen.

Möhren schälen, grob raspeln. Kokosöl in der Nusspfane erhitzen. Currypulver hinzufügen, ein paar Sekunden rösten (bis es duftet). Möhren hinzugeben. Braten lassen bis sie weich sind. Dann auch etwas abkühlen lassen.

Nüsse und Möhren, mit dem Zitronensaft, sowie der Crème fraîche in einen Mixer geben. Alles zu einer feinen Masse pürieren. Wenn sie zu fest ist, etwas Wasser hinzugeben. Mit Salz abschmecken.

Zutaten Brot
4 Scheiben Pumpernickel
4 Eier
Gurke
Möhrenstreich (siehe oben)

Zubereitung Brot
Eier kochen. Flüssig oder hart? Wie jeder möchte. Pumpernickel im Ofen ein paar Minuten rösten. Gurken in Scheiben schneiden.

Möhrenstreich auf das Brot streichen. Ei in Scheiben schneiden. Mit Gurkenscheiben dekorieren.


Geröstetes Gemüse

Geröstetes Gemüse

Dies ist kein feststehendes Rezept. Sie können die Gemüsesorten verwenden, die sie persönlich bevorzugen. Hier meine Auswahl:

Zutaten
Möhren
Kartoffeln
Rote Bete
Rote Zwiebel
Meersalz
Saft einer halben Zitrone
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Ofen auf 225°C vorheizen. Gemüse schälen und in gefällige, nicht zu kleine Stücke schneiden. In einen Topf mit kaltem Wasser geben. 1 TL Meersalz hinzufügen. Einmal aufkochen. Wenn das Wasser sprudelnd kocht, das Gemüse in ein Sieb abgießen. Gemüse ein paar Minuten ausdämpfen. lassen. Währenddessen Zitronensaft in einen kleines Marmeladenglas geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 3 EL Olivenöl dazugeben. Alles einmal kräftig shaken. Gemüse in einen Bräter geben. Mit dem Dressing marinieren. Dann alles für ca. 45 Minuten im Ofen backen. Das Gemüse darf ruhig etwas Farbe bekommen. Also nicht so an der Zeit aufhängen. Wenn euch das Gemüse gefällt, aus dem Ofen holen. Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Improvisiertes Silvester Essen

Eigentlich sollte es ja Ente geben. Doch wenn man die Ente nicht rechtzeitig aus dem Kühlfach nimmt, muss man sich ziemlich schnell was neues einfallen lassen. Also gab es Geröstetes Gemüse und Spaghetti mit einem Fertigpesto. Bei dem Gemüse habe ich ein neues Rezept ausprobiert. Wird hier demnächst veröffentlicht…

Silvester Essen


Fleischtopf

Fleischtopf

 

Zutaten
1 KG Rindfleisch, aus der Schulter
2 große Zwiebeln
3-4 Knoblauchzehen
Tomatenmark
1 x Knorr Bouillon Pur Gemüse
Salz und Pfeffer
350ml Rotwein
500g Kartoffeln
500g Möhren
Olivenöl
Zubereitung
Ofen auf 170°C vorheizen.

Rindfleisch in ca. 5cm große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.

Olivenöl in einen Bräter erhitzen. Fleisch salzen, dann rundherum portionsweise anbraten. Beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Etwas Tomatenmark anrösten. Dann mit Rotwein ablöschen. 1 x Knorr Bouillon Pur Gemüse in den Topf geben. Ordentlich Salzen und Pfeffern. Fleisch hinzugebe. Alles aufkochen. Mit geschlossenem Deckel ca. 2h im Ofen schmoren.

Kartoffeln waschen und Vierteln. Möhren schälen und in beliebige Stücke schneiden. Nach 2h mit in den Topf geben. Noch einmal 1,5h im Ofen schmoren.

Mit etwas Petersilie garniert servieren.


Möhrensalat mit Rauke

Möhrensalat

Zutaten
1 Kg Möhren
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
ca. 50ml Balsamico Essig
Saft einer halben Zitrone
etwas Gemüsebrühpulver
Olivenöl
etwas Ruccola Salat

Zubereitung
Möhren schälen und in ca. 1cm lange Stifte schneiden. Dann 2-3 Minuten in gesalzenem Wasser blanchieren. Gut mit kaltem Wasser abschrecken.

Zwiebel schälen, in Würfel schneiden. Knoblauch schälen, in Scheiben schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch 2-3 Minuten anschwitzen. Mit Balsamico Essig ablöschen. Aufkochen und etwas reduzieren lassen. Zitronensaft und etwas Gemüsebrühpulver hinzu. In eine Schüssel füllen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Langsam Olivenöl mit einem Schneebesen unterschlagen bis eine dickliche Flüssigkeit entsteht. Dressing über die Möhren geben. Gut durchmischen. 1 Stunde ziehen lassen.

Ruccola waschen und klein schneiden. Ruccola unter die Möhren heben. Gut mischen. Nochmal abschmecken. Servieren. Dazu schmeckt übrigens etwas pikant angemachter Hüttenkäse.


OsterSchwein

Zutaten
1,5Kg Schweinebauch am Knochen
1 kleiner Knollensellerie
2 Möhren
ein paar kleine Zwiebeln
Tomatenmark
0,5l Schwarzbier
1 Hand Thymian
1TL Zucker
1 x Knorr Bouillon Pur Gemüse
Saft einer halben Zitrone
1 EL Senf

Zubereitung
Ofen auf 180°C vorheizen. Gemüse putzen und in walnussgroße Stücke schneiden. Gemüse in etwas Olivenöl in einem Bräter anschwitzen.

 

OsterSchwein_2

 

Mit etwas Tomatenmark tomatieren. Mit Schwarzbier ablöschen. 1 x KnorrBouillon Pur Gemüse und etwas Zucker hinzufügen. Aufkochen lassen.

 

Osterschwein_3

 

Währenddessen den Schweinebauch Salzen. Die Schweinehaut mit Sonnenblumenöl bestreichen.

 

OsterSchwein

 

Das Gemüse und den Sud in einen Bräter geben. Den Schweinebauch darauf legen. Thymian daneben legen. Zwei Stunden im Ofen braten. Aus dem Ofen nehmen. Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf abseihen. Gemüse wegschmeißen. Ofen auf volle Power heizen. Braten wieder in den Bräter legen und auf der obersten Einschubleiste wieder in den Ofen schieben. In 10 Minuten sollte die Schwarte eine schöne Kruste bekommen. In der Zeit die Soße etwas einkochen lassen. Dann mit Salz und Pfeffer, Senf und Zitronensaft abschmecken.

 

OsterSchwein_4

 

Mit passenden Beilagen anrichten. Hier Knödel und Rotkohl.

 

Osterschwein_5


Bio-Nudeln mit Mischgemüse und Ei

Wenn man nichts zu Essen im Haus hat, kommt man auf ganz bizarre Lebensmittel-Kombinationen…

Bio-Nudeln mit Mischgemüse und Ei

PS Dies ist kein Aprilscherz!!!


Möhrensalat

Zutaten
1 Bund Möhren
1 Apfel
Saft einer Zitrone
1 guter EL Honig
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Möhren schälen und beliebig fein oder grob raspeln. Apfel waschen und mit Schale ebenso raspeln. Beides gut mischen.

Eine kleine Pfanne erhitzen. Honig hineingeben und karamellisieren lassen. Mit dem Zitronensaft ablöschen und einmal aufkochen lassen, so das sich beides gut vermischt. In ein hohes Gefäß geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Olivenöl hinzugeben und mit einem Schneebesen unterrühren. Das Dressing über die Möhren und den Apfel geben. Wieder gut mischen. Dazu passt ein Stück Brot mit Butter.


Karotten-Blutorangen-Suppe

Bei dem folgenden Rezept muss ich die Vorstellungskraft meiner Leser bemühen. Das passiert, wenn man nach dem Kochen nur noch ans Essen denken kann und das Beweisfoto vergisst. Wer also wissen möchte wie diese Suppe aussieht, muss sie wohl leider nachkochen…

Zutaten
1 Kg Karotten
2 kleine Zwiebeln
1 Stange Staudensellerie
Gemüsebrühe
Butterschmalz
ca. 200ml Blutorangensaft
Salz und Pfeffer
Crème fraîche

Zubereitung
Gemüse in gefällige Stücke schneiden. Dann in etwas Butterschmalz andünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen. In ca. 25 – 30 Minuten weichkochen. Mit einem Stabmixer pürieren. Blutorangensaft hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Süße der Karotten und die Orange vertragen etwas Schärfe. Also nicht mit Pfeffer sparen. Erneut aufkochen, dann servieren. Wer möchte kann seine Karotten-Blutorangen-Suppe mit etwas Crème fraîche aufpimpen.